Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Menue Mittag”
Bewertung zu Kaufleuten

Kaufleuten
Platz Nr. 1.091 von 1.974 Restaurants in Zürich
Preisbereich: 16 $ - 67 $
Küche: schweizerisch, international
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Reservierung empfohlen
Beschreibung: In unserem stilvollen Restaurant servieren wir Ihnen frische saisonale Marktküche, Fisch und Fleisch aus kontrollierter Tierhaltung und erlesene Weine. Das Restaurant ist ein Ort des unbeschwerten Genusses, gleichermassen geeignet für ein gepflegtes Geschäftsessen, eine fröhliche Geburtstagsfeier oder ein romantisches Tête-à-Tête.
Bewertet am 9. Dezember 2013

Ausgesprochen mittelmässig! Erinnerte an Spitalmenue:trockenes Lachsfilet auf gedämpften Salat als Beilage halbrohe Salzkartoffeln

1  Danke, Doris R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (262)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Kaufleuten
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

129 - 133 von 262 Bewertungen

Bewertet am 20. November 2013

schönes Lokal, gute Atmosphäre, effizienter Service, relativ kleine Karte, aber trotzdem gute Auswahl. Weine eher teuer, Auswahl ok. Tuna Tartar war gut, etwas mehr Tuna und etwas weniger Grünzeug hätte die Bewertung verbessert. Gut gewürzt.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, drdbugmann!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. November 2013

Meine Sushiplatte war relativ spärlich und teuer. Die Qualität des Sushi jedoch hervorragend. Das Stroganoff meiner Ehefrau sehr Zäh. Die Kürbissuppe als Vorspeise war fad und wässrig.
Man musste relativ lange warten bis man dran kam. Wir hatten für 6 reserviert und erhielten einen 4er Tisch. Eine Dame musste am Kopfteil platz nehmen wo ein Gang war und die andere praktisch beim Fenster wo die Kälte von Aussen sehr stark abstrahlte. Nach einer Reservation erwartet man so etwas nicht!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, Alvarez R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. November 2013

....da geht man mal in der eigenen Stadt vor einer Veranstaltung im Kaufleuten-Saal essen,...und dann das.... absolutes Fremdschämen ist angesagt. Das kann doch nicht sein! Das einzig gute an diesem Abend war die Rösti! Da wir für eine Veranstaltung bereits um 19.30 Uhr im Saal sein mussten, habe ich mich extra vorab erkundigt, ob das denn mit dem Essen auch wirklich klappt, da das Restaurant ja erst um 18.30 Uhr öffnet. Kein Problem wurde mir versichert! Ich glaube ich wäre lieber an den Kebapstand! Essen naja, Stimmung im Loka, absolut schlecht. Wir gehetzt, weil das Personal nicht vorbereitet war auf unsere Situation... Die Dame im Service hat versucht das beste zu machen. Was ich eine absolute Frechheit finde sind die Preise. Ein Züri-geschnetzeltes für 45.-????? Spinnts euch????

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, ooch1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. August 2013

Nun also das Kaufleuten in Zürich.
Viel ist schon geschrieben worden über diese legendäre Szene-Location in der Züricher Innenstadt, Restaurant, Club, Bar, Lounge, Drogen-geboren, Schmuddel und Halb-Welt, Schickies und Mickies, geniale Clubabende und Konzerte, Promis und Prostituierte, brillantes Futter und knarzende Stühle an Papiertischdecken. Kurzes Update aus dem August 2013. Stühle knarzen immer noch, Papiertischdecken sind immer noch da, aber beides kein KO- Kriterium. Die Blumenkübel-umgebenen Tische vor dem Restaurant auf dem Trottoire durchaus urban, das Personal jung, aber durchweg bemüht, auch wenn der Umgang mit einem Korkendreher mit Knie sichtlich Mühen bereitet. Irgendwie den Eindruck gehabt, premium behandelt zu werden, was nicht verwunderlich ist, denn der Concierge meines Hotels hatte meinen Tisch unter meinem richtigen Namen reserviert - mag ich eigentlich nicht.
Weinkarte belangloses Fiasko, wahl- und hirnlos zusammengestellte kleine Auswahl an Schweizer Weinchen und dem üblichen internationalen Schrott von Mosel bis Nappa Valley, von Südafrika bis Süßwein, große Gewächse fehlen völlig, ein Taitinger rosé ist das höchste zum Angeben vor und Abfüllen von billigen [--] und getakelten Szenegängern dreierlei Geschlechts, aber mehr braucht's dazu auch nicht, und Besseres verkehrt nach meiner Wahrnehmung hier auch nicht. Weinkarte also hochpreisiges Trauerspiel, bleiben Sie bei'm Bier, auch hochpreisig, aber verlässlich.
Tellerchen mäßiges Olivenöl mit kleingeschnittenen Brötchen vom Vortag als amuse geul - die Küche hat zumindest vorgewarnt, muss man fairerer-weise sagen. Rinds-Tartar - meine obligatorische Vorspeise in der Region Zürich - wirklich tadellos, frisch zubereitet, die richtige Körnung, gut gewürzt, sogar richtig scharf, Toast kam auch pünktlich. Tomate-Mozzarella, einfach vergessen: geschmacklose Tomatenscheiben, ein ungeschnittenes Bröckelchen Weichkäse fragwürdiger Herkunft, gerupfte Basilikumblätter aus dem Topf, eingekochte, Balsamico-genannte Essigpampe billigster Provinience, widerlich und hoffnungslos überteuert - aber sicherlich schick. Den hausgemachten (hausverbrochenen wäre das bessere Wort) Tagliatelle-Brei erwähne ich nicht, er wurde getoppt (im negativen Sinne) von dem Zürcher Geschnetzelten. Furztrockene Rösti-Trümmer, mehr frittierte, lose, konsistenzlose Kartoffelstäbchen als eine Rösti, trockenes Kalbfleisch, das einen lust- und geschmacklos aus einer vor Bindemitteln und Glutamat triefenden Saucen-Pampe angrinste: einfach nur widerlich. Vergessen wir das Dessert, ein Mini Coupe Denmark - früher hätte Dänemark aus weitaus geringeren Gründen den Krieg erklärt ...
Fazit: wer auf pseudo-hippe Szene-Typen und abgehalfterte Zürich-Schicky-Mickies und abgezockte Toursiten steht, ist im Kaufleuten sicherlich gut aufgehoben, wer gut essen möchte, sollte einen großen Bogen um dieses Etablissement machen, vielleicht mal in der Bar einen unverfänglichen Drink nehmen, um diese Mischpoke wie in einem Panoptikum zu begutachten. Das Kaufleuten steht einfach in zu vielen Touristenführern als Geheimtipp, um wirklich noch ein "Geheimtipp" zu sein ...

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
2  Danke, Grooh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Kaufleuten angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Zürich, Kanton Zürich
 
Zürich, Kanton Zürich
Zürich, Kanton Zürich
 

Sie waren bereits im Kaufleuten? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen