Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
159 $
Hotels.com
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
229 $
172 $
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel Edelweiss Davos(Davos)
159 $
135 $
Official Site
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
247 $
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
204 $
145 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Rabattbenachrichtigung! 12 % unter den Durchschnittspreisen

Der von Ihnen gefundene Preis ist 12 % niedriger als der durchschnittliche Preis dieses Hotels von 165 $ pro Nacht.

Wir analysieren Preise über einen Zeitraum von 60 Tagen hinweg und vergleichen Ihre Auswahl mit dem durchschnittlichen Preis für vergleichbare Aufenthalte, damit Sie das beste verfügbare Angebot nutzen können.

Kostenlose Stornierung bis zum 22.07..
282 $
262 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
203 $
Priceline
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Solaria Serviced Apartments(Davos)(Großartige Preis/Leistung!)
169 $
155 $
Travelocity
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Zimmerservice
209 $
184 $
Priceline
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (1.008)
Bewertungen filtern
1.008 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
618
286
63
30
11
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
618
286
63
30
11
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
669 - 674 von 1.008 Bewertungen
Bewertet 5. Dezember 2012

Im Herbst stand bei uns Davos auf dem Reiseplan und da ich die Steigenberger Award-Karte habe, entschieden wir uns für das Belvedere. Diese Entscheidung haben wir nicht bereut.

Da das Hotel im Herbst schwach gebucht war, erhielten wir vom sehr freundlichen Personal ein Upgrade, wobei die Zimmerpreise angesichts des schweizer Preisniveaus ohnehin recht günstg waren. Der Wagen wurde vom Personal geparkt (was den Parkplatzmangel vor dem Haus relativierte).

Ein sehr geräumiges Zimmer erwartete uns, WLAN funktionierte einwandfrei und die Bad- und Saunalanschaft lud zum Entspannen ein. Das Essen nahmen wir im Romeo & Julia ein - sowohl köstlich vom Geschmack wie auch serviert von einem sehr freundlichen deutschen Personal. Einmal mussten wir wg. Ruhetag mit dem Bistro Vorlieb nehmen, was auch ganz ok war, jedoch nicht die Gemütlichkeit des anderen Lokals ausstrahlen konnte.

Für Ausflüge in die Bergwelt erhielten wir kostenlos die Davos-Karte, die zur Nutzung der Bergbahnen berechtigt. Da Davos ja ein recht langgezogener Ort ist, fragten wir nach einem Taxi und sofort war das Personal bereit, uns kostenlos zur gewünschten Talstation zu fahren. Auch den Rücktransfer konnten wir telefonisch veranlassen, alles klappte einwandfrei.

Alles in allem hat es uns so gut gefallen, dass wir verlängert haben und gerne mal wiederkommen werden.

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Peter J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Oktober 2012

Die prachtvolle Fassade des Belvedere dominiert noch die Promenade von Davos wie seit Jahrzehnten, doch im Inneren ist fühlbar auswechselbare Systemhotellerie eingezogen.
Die Servicequalität entsprach bei unserem Aufenthalt leider nicht einem 5* Hotel.
Wir waren die letzten beiden Tage vor der Herbstschliessung im Hotel. Die Belegung war vielleicht bei 30 % der Zimmer. Beim Einchecken erhielten wir eines der ganz wenigen Zimmer nach hinten, dunkel und gefühlte Sichtweite bis zum Hang ca. 2 Meter.
Nach Reklamation erhielten wir dann allerdings ein sehr schönes Zimmer mit grossen Balkon und Blick.
Das Hauptrestaurant war abends geschlossen, dies war bei den wenigen Gästen sicherlich verständlich. das am zweiten Tag allerdings auch das kleine Restaurant geschlossen war und dies ohne Ankündigung überraschte uns schon. Insbesondere weil uns beim Einchecken erklärte wurde, dass wir HP im Romeo und Julia Restaurant nehmen könnten. das das Restaurant nur noch an unserem ersten Abend auf ist, kein Wort. Am zweiten Abend aßen wir eine Kleinigkeit im Barbistro, begleitet von den lauten Geräuschen des Flaschenausräumens in der Bar. Auf unsere Frage nach einem offenen Wein, wurde uns locker erklärt, wir haben nur noch den xx auf, einen Anderen können wir nicht mehr öffnen , da ja letzter Tag ist. Die Preise wurden allerdings an diesem letzten Tag nicht auf das gebotene 3* Niveau angepasst.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, HeriP!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Oktober 2012

Wir hatten über eine Reiseagentur ein Doppelzimmer gebucht. das Zimmer war sehr schön und sauber. Das Personal war sehr freundlich, besonders der Service beim Frühstücksbuffet. Obwohl das Hotel für 6 Wochen geschlossen ist, war am letzten Tag noch alles vorhanden.
Die Lage des Hotels ist sehr schön und es verspürt den Hauch eines alten Schweizer Hotels.
Der wellnessbereich hat uns auch gut gefallen. Alles in allem ein schönes, erholsames Wochenede.

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Marver82!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Oktober 2012

Bei herrlichstem Wetter treffen wir in Davos im Steigenberger Belvédère ein und halten direkt vor dem Haupteingang. Der Check-in ging schnell und freundlich. Der Hotelmanager wurde gerufen, um uns zu begrüssen. Dass alle Deutsch sprechen und kaum mehr jemand schweizerdeutsch, ist keine Wertung, sondern zeigt den Zustand der Hotelerie der Schweiz – freundlich zwar, aber von Swissness keine Spur mehr. Erstaunlich auch: der Gepäckträger spricht uns beim Aussteigen aus dem Auto auf Englisch an und er bleibt dabei, obwohl es deutlich sichtbar ist, dass mein Auto Schweizer Nummern aufweist. Alle Gepäckwagen scheinen besetzt zu sein, so kümmern sich gleich drei Personen um unser weniges an Gepäck und Mäntel, die zuerst unelegant auf der Hoteltreppe deponiert werden.

Das Zimmer ist ansprechend mit grossem Balkon. Eine kleine bescheidene Begrüssung in Form von spärlich unverpackten, nicht sehr appetitlich wirkenden Schokoladenbruchstücken, einer (1!) Pflaume, einem (1!) kleinen Apfel und einem (1!) kleinen Mineralwasser (bei zwei Personen!) steht brav und knausrig abgezählt in unserer Junior-Suite bereit – ich bin enttäuscht, nein, verärgert, und das in einem 5-Stern Hotel, das zum Ziel hat, den Hotelgast zu überraschen und begeistern. Als ich meinen PC in Betrieb nehmen wollte, die frohe Botschaft: Wireless kostet mit CHF 19 täglich extra und dies selbst in unserer teuren Suite. Das passt leider ins Bild. Ärgerlich – man fühlt sich abgezockt. Das muss zum Leistungspaket gehören bei einem Hotel dieser Güte.

Man übernachtet angenehm. Die Zimmerfenster machen dicht, die Strasse dringt nicht durch. Die Matratzen empfinden wir als hart. Das Zimmer ist ansonsten komfortabel und gepflegt, auch wenn ein offensichtlicher Renovationsbedarf auszumachen ist.

Angenehm, dass der Hotelgast ein Abo für den lokalen Bus, Zug und für die Bergbahnen für die Dauer seines Aufenthaltes erhält. Das Frühstücksbuffet ist gut. Verschiedene Brote – ein herrliches Walliserbrot von der Confiserie Schneider, das müssen Sie unbedingt versuchen – ein reichhaltiges Käseangebot, diverse frisch zubereitete Eierspeisen, so fängt der Morgen gut an. Weniger befriedigend, dass der Orangensaft nicht frisch gepresst ist, was in einem Tophaus zu erwarten wäre. Auch wirkte das Früchteangebot verloren – von Grosszügigkeit keine Rede. Zudem war am Sonntag die letzte Schnitte Zopf schnell gegessen und der Nachschub versagte. Auch vom geliebten Walliserbrot war nichts mehr vorhanden. Auch am Folgetag nicht. Schade – auch hier wäre ein aufmerksamerer Service und Überwachung zu erwarten gewesen.

Die Gastgeberkultur, die ich erwarte, wird nicht meinen Erwartungen gerecht. Nicht nur die kleine Aufmerksamkeit im Zimmer ist dürftig, der TV funktioniert im Zimmer meiner Tocher nicht, die eine Nachtischlampe ist auch defekt. Die Kleenex sind gleich alle und Ersatz nicht in Sicht, in der Hotelbar ist ein Vorhang heruntergerissen, bei der Bar stapeln sich leere Getränkekartons, die erst nach längerer Zeit weggeräumt werden. Ich vermisse die Leidenschaft, die Passion, für gelebte Gastgeberkultur, wie ich sie, um Süddeutsche Hotels zu nennen, im Bareiss in Baiersbronn, im Brenners in Baden-Baden oder in der Traube in Tonbach, jeweils kompromisslos erlebe. Die Kontrolle versagt offensichtlich auch beim Zimmerservice. Die Zimmermädchen haben im Nebenraum lautstark das Radio aufgedreht, während sie zu Sex Bombe von Tom Jones bei offener Türe betten, reinigen und mitsingen. Ihre beiden Trollies versperren den Gang. Inakzeptabel! Sind wir in einer Jugendherberge oder in einem Tophotel?

Liebes Belvédère, was ist passiert? Haben Wechsel in der Hoteldirektion so deutlich ihre Spuren hinterlassen? Ruht man sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit aus und lebt von den trügerischen Erinnerungen an berühmte Gäste am WEF? Aus Sympathie zur Vergangenheit gebe ich noch gnädig drei von fünf Sternen. Dies ist sehr wohlwollend, glauben Sie mir das, bei dieser offensichtlichen Vernachlässigung. Belvédère, zieht Euch warm an. Es sind neue Hotels in Davos entstanden und ein 6-Sterne Hotel ist im Bau. Wenn hier nicht deutliche Verbesserungen sichtbar werden, kleine Änderungen reichen hier nicht aus, dann werdet ihr massiv Gäste verlieren – so wie uns jetzt auch. Wir übernachten das nächste Mal gleich etwas oberhalb im Waldhotel.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Samnina!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. August 2012

Seit über einem Jahrzehnt besuchen wir im Sommer das Belvedere und waren immer optimal zufrieden. Seit 2011 haben sich zwei Manageer abgelöst und das Hotel an den rand der Akzeptanz gefahren. Der neue Manger gibt an, altes Fahrwasser wieder gewinnen zu wollen. Service wie bekannt, vom Parkieren der Autos, vom Gepäck auf das Zimmer bringen, vom Begleiten auf die Zimmer beim Einchecken, alles wurde geopfert oder aber ist nur auf Nachfrage möglich. Das bislang erstklassische Restaurant ist in der Qualität gut geblieben aber im Ambiente, in der essensdarreichung und im Service mindestens zwei Klassen abgerutscht. Lieder sind hier die Preise sehr angezogen und erschwingliche gute weine gibt es gar nicht. Das Bessere war schon immer feind des Guten. Der Service ist zwar noch gut, aber mit viel zuwenig Personal, so dass die bisherige erstklassische Betreuung im Service fehlt und Liebgewonnenes nicht mehr erfolgt (z.B. gleichzeitiges Servieren des Essens unter Wärmehauben). Es ist immer noch wert im Belvedere zu buchen, in der Hoffnung dass es wieder die Fünfsterneklasse erreicht.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, ChristofMannheim!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen