Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Unser zweiter Kurzurlaub im Rosatsch”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food
Nr. 1 von 9 Hotels in Celerina
Zertifikat für Exzellenz
Siebnen, Zurich, Switzerland
1 Bewertung
“Unser zweiter Kurzurlaub im Rosatsch”
Bewertet am 28. September 2013

Wir haben uns bereits das letzte Jahr sehr wohlgefühlt. Man wird richtig herzlich und familiär empfangen. Genau nach dem Motto des Rosatch: Als Gäste kommen und als Freunde gehen.

Unseren nächsten Herbsturlaub werden wir wieder in diesem Hotel verbringen. Vielen Dank für alles!

Marianne und Marcel Müller

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Marianne M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

379 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    276
    92
    10
    1
    0
Bewertungen für
63
211
17
12
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (65)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Stettfurt
Beitragender der Stufe 1
3 Bewertungen
Bewertet am 18. September 2013

Ein Hotel mit einem sehr speziellen, «persönliche» Charakter und Charme. Viel Liebe zum Detail und die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des stets hilfsbereiten Personals beweisen, dass der Gast sehr geschätzt wird und sein Wohlbefinden im Zentrum der Leistung des Hotels sind. Es ist nicht nur so in der Webseite und im Prospekt versprochen, wir haben diese Aufmerksamkeit erlebt - unaufdringlich, stets charmant und herzlich.
Dazu kommt die ausgezeichnete Qualität der Speisen in den Restaurants und die Karte mit den erlesenen Weinen.
Unser Aufenthalt im Chesa Rosatsch war einmal mehr ein Genuss und ein Erlebnis - beste Erholung!

Zimmertipp: Verschiedene, individuell ausgestattete und ausgebaute Zimmer - ideal auch für Familien mit Kindern ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, a_schoenenberger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
Bewertet am 17. September 2013

Top Qualität für Ferien- und Kurzurlaub in charmanter Bündner Atmosphäre (Erfahrung aus 20 Urlauben in 10 Jahren). Sehr ruhige Lage, wunderschöne Rasenterrasse am Ufer des Inns, unverbaute Aussicht. Sehr freundlicher und kompetenter Service. Bündner Restaurants Stüvas (14 Gault Millau Punkte) und Ugandas: top Qualität, italienische und schweizerische Spezialitäten, Preis/Leistung optimal. Zimmer: sehr schönes Interieur, bequem eingerichtet, verschiedene und interessante Kategorien. Empfehlenswerter Aufenthalt in der Winter- und Sommersaison sowie INSBESONDERE im Frühsommer, Spätherbst und Frühwinter (mit traumhafter Landschaft, angenehmes Klima, wenig Touristen, sehr preiswerte Angebote).

Zimmertipp: Interessante Kategorien für unterschiedliche Ansprüche und Budgets. Süd-Ost und Süd-West Zimmer mit ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, doelf_aemmer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlenbach, Schweiz
Beitragender der Stufe 6
134 Bewertungen
41 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 78 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 17. September 2013

Das Herbstweekend verbrachte unsere "Wedelgruppe Zermatt" im Hotel Chesa Rosatsch in Celerina. Das Aktiv-Weekend wurde durch die hervorragende Unterkunft, Kulinarik und die Gastfreundschaft optimal unterstützt. Das Hotel Chesa Rosatsch ist eine Reise wert !!

  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, HerbertV671!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Tuggen
1 Bewertung
Bewertet am 16. September 2013

Wir kennen das Hotel nun bereits seit einigen Jahren und kommen immer wieder gerne zurück.
Der Empfang ist sehr herzlich. Das Personal zuvorkommend und freundlich.
Das Frühstücksbuffet ein Genuss.
Wir können es, wie bisher, nur weiterempfehlen.

  • Aufenthalt September 2013, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Prisca G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wangs, Graubunden, Switzerland
Beitragender der Stufe 1
4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertet am 13. September 2013

Sehr gute Basis für x MTB-Touren. Freundliche Bedienung und kompetente Unterstützung bei der Tourenplanung. Abschliessbarer Bikekeller, Waschanlage, Wäscheservice: alles da. Zimmer und Essen, Ausspannen und in den Bergen unterwegs: Ferien. Wir kommen wieder.

Zimmertipp: Das ganze Hotel ist ruhig aber dennoch zentral gelegen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt August 2013, Business
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Bikefalke!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bolzano (Bozen), Italien
2 Bewertungen
Bewertet am 10. September 2013

Bereits die Anfahrt: ein Gedicht der Landschaft, eine Liebeserklärung der Natur... Flott und schneidig durchs Vinschgau über den Ofenpass und schon hatte sich der Alltag verabschiedet, das Aus-Zeit-Gefühl schnell eingestellt.
Unsere frühe Ankunft: Mamma mia, welch eine Herzlichkeit! Das Berggwand am Leib, die Bergschuh im Kofferraum, einen Begrüßungsapero auf der Sonnenterrasse, der Inn floss heimwärts und schon hatte uns das Engadin (ums Gepäck brauchten wir uns nicht zu kümmern, übernahm das sehr nette und überaus aufmerksame Receptionspersonal, merci, merci...!)
Eine wunderbare Wanderung durch Tal und Wald, durch saftige Wiesen, wo ab und an a gmiatliches Bankl stand und eine glasklare Seenlandschaft, wo schönst gepflegte Feuerstellen zum Grillen und Verweilen einluden. Doch den Hunger, den wollten wir fürs Abendmahl sparen und dies haben wir nicht bereut!
Das 400 Jahre alte Haus, die Chesa Rosatsch mit den liebevoll erhaltenen Stüvas, deren altes Holzgebälk wohl so manches Flüstergeheimnis in sich birgt (...), das familiäre Mitarbeiterteam, all das hat uns wie alte Bekannte willkommen geheißen.
Und dann das Abendessen, ein Fünf-Gang-Menü vom Feinsten, ein Festmahl, gekonnt zubereitet und serviert mit Stil und Geschmack! Als innovativer und authentischer Gedanke wird im Restaurant Stüvas Rosatsch jetzt die SlowFood-Philosophie gelebt, unser Abend war als Premiere hierzu angekündigt: dabei stehen Nachhaltigkeit, Biodiversität, Regionalität und Tradition an vorderster Stelle. Saisonal und an einem Tag erreichbar sollen die verwendeten Rohstoffe sein. So stammen beinah alle Zutaten von Kleinstproduzenten aus dem Engadin und dem übrigen Bündnerland, aus anderen Schweizer Regionen und dem nahen Veltlin.
Noch bevor wir am bis ins Detail liebevoll gedeckten Tisch Platz nahmen, wurde unser Gaumen mit feinstem Olivenöl sensibilisiert und zum Auftakt gab es den Wollschweinsalsiz von Jürg Wirth aus Lavin in der Salsizhobel (Achtung, messerscharf!!). Dazu wurden die feinen Brötchen von den Bäckereien Kochendörfer (Pontresina) und Maier (Val Müstair) mit milden und blumigen Menagen aus Pepe della Valle Maggia (Ticino), aromatisiert mit Weisswein, Likör und Gewürzen, feinflockigem Meersalz (eine der wenigen nicht-regionalen Komponenten, aber das Team arbeitet dran), Sonnenblumenöl mit Heublumen aromatisiert aus dem Albulatal von Marcel Heinrich (Biohof las Sorts) und zwei Buttern kredenzt.
Superb und sündhaft, fürwahr -
und Gottlob haben wir gebremst, sonst wär wohl kaum Platz für die geniale Speisenfolge geblieben: Der Tschliner Ziegenkäse im Filoteig, mariniert mit Arven-Honig (Zirm-Honig) und Blüten aus Guarda, dazu feine Balsamico-Linsen und Culatello di Bernina (feinster Rohschinken), so die Vorspeise, alsdann ein leichtes Aargauer Safrancremesüppli mit geräucherter Albula-Forelle (!), als Fischgang eine Gebratene Bodensee Eglifilets (Flussbarsch) an beurre noisette (braune Butter) auf Laviner Artischocken und Bergkartoffeln und dann ein Puschlaver Berglammrücken und –rack in Olivenkruste mit Spinatgnocchi und Tomatenpesto als Hauptgericht.
Zwischendurch immer wieder gut getimet die Zeit zum Innehalten und Genießen des Verspeisten.
Auf der stilvoll schön und sorgfältig gestalteten Speisekarte erzählen kleine Geschichten über die Gerichte und so hab ich obendrein eine Menge dazugelernt.
Begleitet wurde das phantastische Dinner von exzellenten Weinen aus der Bündner Herrschaft, von den Weingütern Scadenagut/Peter Wegelin und Weingut Sprecher von Bernegg/Jan Domenic Luzi, den wir - am Nebentisch sitzend - persönlich kennenlernen durften.
Die Sünd' danach und als Dessert konnte ich es mir nicht verkneifen und "MUSSTE" mich von den frischen Veltliner Heidelbeeren mit hausgemachtem Vanilleeis und halbgeschlagener Vanillesahne, dazu ein Heidelbeer-Pfannküchlein (beinah noch ofenwarm!) verführen lassen. Und ich hab es nicht bereut, oh nein! Zum Kaffe gäbe es ein Cornetto mit Vanille-Softeis nach Geheimrezept mit echter Vanille und verschiedene Zucker (Haushaltszucker, Birkenzucker oder Xylit als natürlichen Süssstoff, Haselnusszucker, Caramelzucker und Lakritzzucker als hausgemachte Aromazucker) dazu, verriet uns der Restaurantleiter Jörg Waldthaler, der zusammen mit Geschäftsführer Michael Stutz und Küchenchef Jan Gassen zweifelsohne ein eingespieltes Gastrotrio mit Format bildet! Die Drei verstehen ihr Handwerk, erleben und leben spannend und aufschlussreich Gourmetwissen und Kulinarik, geben dies mit geschärftem Bewusstsein für das, was auf den Teller kommt und wie es dahin kommt weiter und überzeugen mit Fingerspitzengefühl und sympathischem Know How. Sie vermitteln Teamgeist, wie man ihn sich in jedem Orchester nur wünschen kann.
Hier ist einfach alles "rund". Dies gilt übrigens auch für das gesamte Stüva-Mitarbeiterteam, angefangen an der Reception, über den Zimmerservice bis hin zum Frühstückspersonal.
Und als die Mitternacht rückte näher schon, lag vor uns zwar nicht Babylon, sondern als "Absacker" und zum Verdauen, wurden uns feinste Destillate und Schnäpsle zum Verkosten geboten und so war der kurze Weg ins kuschelige Gemach (ein sympathisches Duplex mit Bächleinrauschen am offenen Fenster und mächtigem Bergmassiv im Visier), wo wir alsbald schon göttlich schlummerten, höchst angenehm und fein.
Nahezu rätselhaft bleibt, wie wir imstande waren, am Morgen drauf das raffinierte und delikatessenreiche Frühstück in allen Facetten auszukosten und die St. Moritzerseerunde (4,5 km) im Marschtempo zurückzulegen ...
Salü du Oberengadin, habt Dank ihr freundlichen Menschen in der Chesa Rosatsch, ich komm bald wieder, keine Frage (entweder mit Freundinnen oder meinem GoldSchatz....), adieu, auf "wieda luaga", pfiat Enk miteinonder!!!

Zimmertipp: Wenn möglich mit Bergblick und direkt am Inn (falls Naturgeräusche ihre Schlafqualität nicht stören ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Freunde
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Beatrix U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Celerina.
0.5 km entfernt
All In One Hotel Inn Lodge
All In One Hotel Inn Lodge
Nr. 3 von 9 in Celerina
215 Bewertungen
0.4 km entfernt
Cresta Palace Hotel
Cresta Palace Hotel
Nr. 2 von 9 in Celerina
162 Bewertungen
3.7 km entfernt
Hotel Laudinella
Hotel Laudinella
Nr. 11 von 33 in St. Moritz
454 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
0.7 km entfernt
Hotelino Petit Chalet
Hotelino Petit Chalet
Nr. 4 von 9 in Celerina
57 Bewertungen
2.5 km entfernt
Hotel Bernina 1865
Hotel Bernina 1865
Nr. 2 von 5 in Samedan
330 Bewertungen
3.9 km entfernt
San Gian Hotel
San Gian Hotel
Nr. 4 von 33 in St. Moritz
321 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food

Unternehmen: Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food
Anschrift: Via San Gian 7, Celerina 7505, Schweiz
Lage: Schweiz > Schweizer Alpen > Graubünden > Engadin St. Moritz > Celerina
Ausstattung:
Bar/Lounge Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Wintersport Suiten
Hotelstil:
Nr. 1 von 9 Hotels in Celerina
Preisspanne pro Nacht: 191€ - 389€
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food 4*
Anzahl der Zimmer: 37
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Es riecht nach Ferien Die Berge, die Ruhe, das Essen, die Menschen – wer im Hotel Chesa Rosatsch übernachtet, nimmt vie­le schöne Erinnerungen mit nach Hause. Einer erfreut sich bei den Gästen aber besonders grosser Beliebt­heit: es ist der allgegenwärtige Duft von Arvenholz, der so typisch ist für die traditionellen Engadiner Häuser mit ihren dicken Mauern und der schlichten, aber dennoch einladenden Architektur. Hier lässt sich der Winter auf wohlige Weise ge­niessen. Zum Beispiel vor dem offenen Kamin in der » Bar oder in einem unserer » 37 Zimmer, von denen kei­nes ist wie das andere. Wer bei so viel Gemütlichkeit gar nicht mehr ans Ausgehen denkt, findet in unse­ren » drei ausgezeichneten Restaurants alles, was der Gaumen begehrt. Doch auch » Schneesport-Fans kommen auf ihre Kosten. Von der Hoteltüre aus bringt Sie ein Bus im Handumdrehen zu den Pforten der Schneeberge. Bu­chen Sie zu Ihrem Zimmer darum am besten gleich den Skipass mit dazu. Für nur 35 Franken extra pro Tag und Person liegt Ihnen das Engadiner Winter­wunderland mit 350 km Pisten, 200 km Loipen und 57 Bergbahnen zu Füssen. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Hotels.com, Hotel.de, Ebookers, HRS, Booking.com, TripOnline SA und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Chesa Rosatsch - Home of Food daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Chesa Rosatsch Celerina
Top Hotel Celerina
Celerina Top Hotel

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen