Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“"wilde Bergwelt"”
Bewertung zu Pfingstegg

Pfingstegg
Platz Nr. 14 von 26 Aktivitäten in Grindelwald
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Die Alp Pfingstegg ist DER Aussichtspunkt von Grindelwald. Mit der einzigen Pendelbahn von Grindelwald fahren Sie hoch auf die Alp wo sie saftige Wiesen, Gletscher zum greifen nah und eine herrliche Aussicht auf das Tal bekommen. Erleben sie eine Actionreiche Fahrt auf unserer Rodelbahn und geniessen Sie anschliessend die Aussicht von der Restaurant-Terrasse oder eine der vielen Sitzgelegenheiten. 2016 werden wir unser Angebot an Spielplatz für gross und klein weiter ausbauen. Wir sind von Mai bis Oktober für Sie da. Pfingstegg: Grindelwald Paradise!
Hilfreiche Informationen: Angebote für Kleinkinder, Treppe / Aufzug, Kinderwagenparkplatz, Rollstuhlgerechter Zugang, WC, Snack- und Getränkeangebot, Schließfächer / Garderobe, Angebote für Jugendliche
Bewertet 6. August 2012

Von der Pfingstegg kann man sehr wohl schöne Wanderungen unternehmen. Die Schönste ist in 1 Std. auf den traumhaft wilden Aussichtspunkt der Bäregg zu gehen! Sehr gutes Restaurant wo man auch übernachten kann.

Als Ausflugsziel einer Tageswanderung, oder auch als Ausganspunkt für verschiedene Wandertouren, ist die Bäregg (Pfingstegg) ein wunderbarer Ort um den Alltag zu vergessen und Kraft und Energie zu tanken. Die längste, etwas anspruchsvolle Tour ist der Aufstieg zur Schreckhornhütte.

Im Sommer 2006 bricht an der Ostflanke des Eigers mehr und mehr Gestein ab. Das Ereignis lockt hunderte von Schaulustigen auf die Bäregg. Das eben eröffnete Berghaus vermag den Ansturm kaum zu bewältigen. Die Bäregg rückt ins Medieninteresse über halb Europa.

Erlebnisdatum: Juli 2012
2  Danke, Annapurna44!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (241)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen
Filtern

29 - 33 von 240 Bewertungen

Bewertet 7. Juli 2012

Die steile Fahrt mit der Gondelbahn war für Leute mit Höhenangst eine Überwindung, die sich jedoch lohnte. Schöner Ausflugsort ohne dass man viel wandern muss. Es gibt sogar eine Rodelbahn

Erlebnisdatum: Juli 2012
Danke, Chantal B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. November 2010

Zur Pfingstegg gelangt man natürlich zu Fuss oder mit der Seilbahn (fährt ca. alle 15 Minuten, Fahrtdauer ca. 5 Minuten). Man hat von oben einen schönen Ausblick auf Grindelwald und das Firstgebiet. Wandern kann man entweder in Richtung Bäregghütte oder noch weiter (dann aber alpin und für erfahrene Wanderer) Schreckhornhütte. Die Bäregghütte ist schön, aber um die Mittagszeit in der Saison bekommt man weder drinnen noch druaßen einen Platz. Zur anderen Seite geht es zum Oberen Gletscher. Leider ist dieser Weg bis in den Mai wegen Schneefeldern meist noch gesperrt. Schade, denn es ist eine schöne Wanderung. Schön ist, dass die Gondelbahnfahrt nicht so teuer ist, es gibt Ermäßigung mit der Gästekarte! An der Talstation befindet sich ein großer Parkplatz. An der Bergstation ein Restaurant und Kiosk (schöne Aussichtsterrasse zum draußen sitzen).

2  Danke, MariaLuise!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Oktober 2010

Das Pfingstegg ist von Grindelwald per Seilbahn oder auch zu Fuß gut erreichbar. Von oben hat man einen schönen Blick auf Grindelwald. Empfehlen kann ich eine ca. einstündige Wanderung (auf gut markiertem, breiten Weg) bis zur Bäregg-Hütte. Dort bietet sich ein schöner Blick auf das Fiescherhorn und den Oberen Grindelwaldgletscher, der sich schon weit zurückgezogen hat. Wenn man Glück hat, kann man auch immer wieder beobachten, wie Eislawinen vom Gletscher abbrechen und über die Felsen donnern.
Ein anderer schöner Wanderweg führt vom Pfingstegg abwärts, vorbei am Marmorbruch und zur Gletscherschlucht beim Unteren Grindelwaldgletscher. Der Besuch der Gletscherschlucht ist ebenfalls sehr empfehlenswert!

2  Danke, alpendiva!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 30. Oktober 2009

Gäste, die in Grindelwald nur wenig Zeit haben, können mit der Gondelbahn innert weniger Minuten die Pfingstegg erreichen, von wo man eine herrliche Sicht auf den Ort Grindelwald geniesst. Die Pfingstegg ist aber auch ein Ausgangspunkt für zwei sehr schöne Wanderungen., Ab Pfingstegg kann man ebensweg zum Chalet Milchbach wandern und dann hinunter zum Hotel Wetterhorn. Eine einfach 1 stündige Wanderung. Anspruchsvoller ist die Wanderung in die andere Richtung zur Bäregg, von wo man noch eine sehr eindrucksvolle Aussicht auf den Unteren Grindelwald Gletscher geniesst. Die Wanderung hin und zurück nimmt rund 3 Std. in Anspruch

1  Danke, BelvedereCH!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Pfingstegg angesehen haben, interessierten sich auch für:

Grindelwald, Jungfrau Region
 
Grindelwald, Jungfrau Region
Grindelwald, Jungfrau Region
 

Sie waren bereits im Pfingstegg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen