Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (538)
Bewertungen filtern
538 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
340
147
34
12
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
340
147
34
12
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 538 Bewertungen
Bewertet am 17. April 2017

Wir waren Hotelgäste im Cortona Resort & Spa und nutzten nach der langen Anreise das hauseigene Restaurant.
Uns wurde eine Buffetabfolge empfohlen inklusive Käse, welche aber nicht unseren Vorstellungen entsprach. Wir entschieden uns a la Carte zu speisen.
Doch zu Beginn wollten wir den Urlaub begießen und bestellten Spumante. Dieser kam in einer 0,2 l Flasche, welche als Special Edition proklamiert wurde. Er schmeckte etwas halbtrocken, aber auch fruchtig. Wie wir später erfuhren, wurden uns dafür 10€ in Rechnung gestellt. Krass!
Den ersten Rotwein konnte man nicht liefern, da seit dem Vorabend vergriffen , also bestellten wir nur die 'zweite Wahl'. Natürlich einen Montalcino.
Bezüglich der Speisen zeigte sich dann das Unvermögen der Bedienung. Im Übrigen gab es für 9 Tische mit je 2 Personen einen Oberkellner, einen Sommelier und eine Bedienung, welche nicht einmal lächelte, sonder sehr gehetzt von Tisch zu Tisch unterwegs war.
Meine Vorspeise kam, allerdings blieb mein Mann vor einem extra hin gestellten leeren Teller sitzen. Wie wir später erfuhren, war man davon ausgegangen, das wir meinen ersten Gang teilen würden. Nee, den wollte ich ganz allein. Aubergine überbacken mit Tomatensoße. Im Übrigen schon halb kalt. Die Tagliatelle meines Mannes mit Ragout kamen erst nach dem ich längst gegessen hatte. Interessant war, dass dies der erste Gang meines Mannes und mein zweiter Gang gewesen wäre. Nur bekam ich Ravioli mit Pesto und Salbeibutter.... Da das Gericht meine zweite Wahl gewesen wäre, reklamierte ich nicht. Der Parmesan verdeckte fast die kompletten Ravioli.
Der zweite Gang meines Mannes war Tagliatta und sollte Medium serviert werden. Diese kamen rare und etwas zäh mit angerösteten Kartoffeln.
Auch hier reklamierten wir nicht, da wir doch ziemlich genervt waren und einfach nur essen wollten...
Die Rechnung werden wir am Ende unserer Reise einsehen, da man uns keinen Zwischenbeleg zeigte.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
Reiseart: als Paar
Danke, Jana_Monaco!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Oktober 2016

Wir verbrachten 7 Nächte in dem Hotel und konnten uns somit einen fundierten Eindruck verschaffen.

Das Hotel befindet sich etwas außerhalb von Cortona und verfügt über ein großes Gelände mit Pool und mehreren Sitzgelegenheiten. Es sind auch ausreichend und großzügige Parkmöglichkeiten vorhanden. Ein Auto ist absolut notwendig, da man zu Fuß nichts erreichen kann.

Wir hatten ein Deluxe-Zimmer mit eigenem Garten gebucht. Diese Zimmerkategorie liegt ca. 300 Meter von Haupthaus entfernt, in dem sich auch der Spa Bereich befindet.

Das Hotel befindet sich offensichtlich gerade im Umbau/Umbruch. So wird der Spa Bereich um einen Außen-Pool erweitert. Man konnte überall auch noch Hinweise auf die Villa Aurelia finden, so hieß das Hotel wohl noch bis vor kurzem.

Wir wurden schnell eingecheckt. Allerdings wurden wir nicht gefragt, ob wir aufs Zimmer begleitet werden möchten oder Hilfe fürs Gepäck benötigen.

Das Zimmer (Giada) war sehr großzügig. Von außen machte es einen hübschen Eindruck. Innen war es allerdings sehr dunkel und muffig. Es verfügte über kein Fenster, sondern nur über die Eingangstür. Insbesondere der muffige/feuchte Geruch war etwas störend.
Der Garten war eigentlich nur der umzäunte Eingangsbereich, immerhin mit einer Relaxliege und einem Stuhl ausgestattet
Das Bad war sehr einfach. Alt und schlecht beleuchtet. Meine Frau hatte große Schwierigkeiten sich zu schminken.
Die Fugen der Badewanne waren mit Schimmel überzogen. An einem Tag bekamen wir ein zerlöchertes Handtuch.
Die Preise der Minibar sind überzogen, zB. 5 Euro für ein Cola. Zimmerservice für Frühstück sollte 20!! Euro extra kosten, wahrscheinlich eher als Abschreckung gedacht, damit keiner auf die Idee kommt das wirklich zu bestellen.

Das Auto konnte man direkt auf einer Wiese vor dem Zimmer parken. Da es zum Ende unseres Aufenthaltes starke Regenschauern gab, war die Wiese sehr matschig, man hatte somit immer dreckige Schuhe und Fußmatten im Auto.

Da wir am Anreisetag spät abends ankamen, sind wir in das Hotelrestaurant zum Essen gegangen.
Das Essen war in Ordnung, die Flaschenweine im Gegensatz zu den üblichen Gepflogenheiten in Italien zu teuer, hier wurde Faktor 3-4 auf den Ladenpreis aufgeschlagen.
Für uns die größte Enttäuschung war jedoch der unmotivierte und gleichgültige Service im Restaurant. Kein Lächeln auf den Lippen oder zumindest professionelle Freundlichkeit mit kleinem Small-Talk, etc..
Es gelang dem Personal nicht, die Essen gleichzeitig zu servieren. Erst als meine Frau mit ihrem ersten Gang fertig war, bekam ich meinen serviert. Eine 0,2 l Flasche Prosecco kam auf 10 Euro.

Das mit dem Service zog sich am nächsten Tag beim Frühstück, bis zum Rest unseres Aufenthaltes durch.
Zum Frühstück: diese gibt es offiziell bis 10:30. Als wir um kurz vor zehn den Frühstücksraum betraten, war vieles schon aus und wurde auch nichts mehr nachgelegt.

Auch die Auswahl war nicht berauschend. Es gab viele süße Kuchen. Allerdings nur eine Sorte Kochschinken und Scheibenkäse. Birnen, Äpfel und Kiwi zum selberschälen, daneben Dosenobst und 3 Sorten Müsli und Cornflakes.
Extras wie Rührei oder Obstsalat sowie frisch gepressten Orangensaft sollte man mit je 5 Euro extra bezahlen.
Das haben wir so in einem Luxushotel in Italien noch nicht erlebt. Wir mussten auch immer schauen, ob man jemanden von Servicepersonal erwischt, damit man einen Kaffee bestellen kommt. Von sich aus, hat das Servicepersonal nie gefragt, ob man einen Wunsch hat.
An einem Tag waren gegen 10:00 die Croissant schon aus, auf Nachfrage wurde erklärt, dass man dann eben Pech hatte. Gastlichkeit sieht für mich anders aus.

Kurz und gut, wir hatten nicht das Gefühl, dass wir als Gast besonders willkommen sind, noch, dass es interessiert, ob der Gast sich hier wohl fühlt und einen angenehmen Aufenthalt hat.
Wir verspürten dann auch kein Verlangen den Spa Bereich zu besuchen.

Das für den gehobenen Preis gebotene und der eigene Anspruch eines Luxushotels ist für uns nicht ausreichend. Wir werden nicht wiederkommen oder das Hotel weiterempfehlen.

Einen Punkt Abzug für den schlechten Service und einen Punk Abzug für das nicht wirklich wohnliche Zimmer, macht 3 Punkte.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Matz_Monaco!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. April 2016 über Mobile-Apps

Die etwas anderer Auszeit, Ruhe, hervorragendes Personal, vorzügliche Küche, italienisches Flair. Ein kleiner, aber feiner Wellness-Tempel. Ein schöner Garten, das Hotel im Stil eines alten Herrenhauses weiß zu verzaubern. Ein Service, der den Namen verdient - wir kommen wieder.

Aufenthaltsdatum: April 2016
Reiseart: allein
Danke, OLB a!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. November 2015

Wir sind im Herbst in Cortona gewesen. Eine wunderschöne Stadt im Süden der Toscana.
Das Cortona Spa Resort ist ein sehr schön renovierte Villa, mit einem sehr grosszügigem Park. Es ist allerdings nicht ganz einfach zu finden, da keine Strasse direkt ins Hotel zeigt.
Lage: Sehr schön mit einem wunderbaren Park und einer Sicht in das Tal rund um Cortona (Lage Trasimeno und einer phantastischen Landschaft)
Zimmer: Im Landhausstil, sehr geschmackvoll eingerichtete und grosse Zimmer.
Hotel: Geschmackvoll umgebaute Villa mit Nebengebäuden und schöner Spa Anlage
Personal: Äusserst freundlich und zuvorkommend
Frühstück: ein wahrer Traum. All diese wunderbaren selbstgemachten Kuchen
Preis: Oberes Segment rechtfertig allerdings die Leistungen, die geboten werden

Fazit: Sehr gutes Hotel, das sich als Ausgangspunkt für eine Reise in die Südtoscana eignet.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2015
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, loano65!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. September 2015

Nette Angestellte
Herrliches Areal.
Tolles Frühstück.
Romantisch.
Es hat uns der ganze Urlaub von A-Z mehr als gut gefallen. Es ist sehr weiterzuempfehlen. Guter Erholungswert und mit sehr viel Mühe wird gearbeitet.

Aufenthaltsdatum: August 2015
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Chrisu35!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen