Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (2.139)
Bewertungen filtern
2.139 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.205
734
131
41
28
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.205
734
131
41
28
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
39 - 44 von 2.139 Bewertungen
Bewertet 12. Juli 2010

Das T Hotel ist weithin sichtbar, liegt etwas nördlich des Zentrums, ist aber mit dem Bus gut erreichbar. Startet man von dort eine Sightseeing-Tour zu Fuß, benötigt man ca. 20 - 30 min bis zur Altstadt. Das Hotel ist sehr großzügig und modern angelegt, die Zimmer sind geräumig und modern. Allerdings muss man Abstriche beim Service machen: WLAN gibt es nur gegen Bezahlung, Informationen zu Frühstückszeiten und der Ausstattung des Hotels sucht man im Zimmer vergeblich.
Der Fitnessraum ist klein, aber gut ausgestattet. Die Fernsehgeräte an den Ausdauergeräten funktionierten jedoch noch teilweise.
Das Personal ist sehr unaufmerksam - versucht man bepackt mit Reisetasche und Koffer die Türe zum Aufzug zu öffnen, wird man beobachtet, geholfen wird einem nicht. an der Rezeption wird man nur dann mit der vollen Aufmerksamkeit bedacht, wenn man der einzige Gast ist oder fließend italienisch spricht. Betritt oder verläßt man das Hotel, wird nicht gegrüßt, ein freundliches Lächeln erwartet man vergebens.
Zu erwähnen bleibt das beeindruckende Frühstück: 7 verschiedene Sorten an Säften, alle Arten von Kuchen, Brot, glutenfrei, laktosefreies Joghurt, reichlich frisches Obst, landestypischer Schinken und Käse. Alles ist sehr frisch und ansprechend zubereitet, wird stetig aufgefüllt und dürfte keine Wünsche offenlassen. Für ads Frühstück ein klares "sehr gut", im Übrigen ok.

  • Aufenthalt: Juli 2010, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Ich-mag-Sonne!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juli 2010

Wir nutzten dieses Hotel als Ausgangspunkt für eine Rundreise durch Sardinien. Wir hatten im Vorfeld online gebucht. Achtung bei Buchungen: Immer über trivago Preis checken, da keine Ratenparität anscheinend in Italien herrscht und wir somit viel Geld gespart haben. Frühstück war für italienische Verhältnisse hervorragend (continentales Frühstück) - sehr reichhaltiges und abwechslungsreich. Wirklich Spitze.
Gegenüber dem Hotel ist das Parkgarage - kostenfrei. Wunderbares Interior Design im Hotel. Absolut empfehlenswert für ein Stadthotel.
Personal war sehr freundlich und konnte auch Englisch.
Wir würden das Hotel jederzeit wieder buchen.

  • Aufenthalt: Juni 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Sonnengruss!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. März 2010

Das Frühstück ist der Hammer: frisches Obst, große Auswahl an verschiedenen Joghurts wie z.B aus Ziegenmilch und Ricotta.
Der Wellness-Bereich ist auch absolut schön gestaltet.

Aufenthalt: Januar 2010, Reiseart: allein
Danke, SironaR!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Januar 2010

Das T-Hotel ist modern, sauber und ansprechend, die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, in der Bar mixt ein professioneller Cocktailmixer. Das Frühstücksbuffet ist sehr umfangreich, neben einem großen süßen Buffet (Croissants, eingelegte Früchte, Brandgebäck) gibt es eine gute Auswahl von Aufschnitt und Käse (Bresaola, Ricotta, Pecorino) und frischgeschnittenes Obst (nicht in der sonst typischen Süßlake).

Das Personal ist überwiegend herzlich und zuvorkommend, die Rezeption könnte etwas professioneller geführt werden, man schafft es, zwei Tage am Stück daran vorbeizulaufen, ohne überhaupt begrüßt zu werden. Einige, wenige Angestellte sind etwas arrogant, was womöglich mit dem Ruf des Hauses zu tun haben könnte. Man fühlt sich als der Hotspot in Cagliari, abends legt am Wochenende zuweilen ein DJ auf, als wir dort waren, nächtigte der AS Rom im Hotel. Eigentlich ist es aber ein sehr normales 4-Sterne-Hotel mit imposanter Lobby, gängigen Designmöbeln und sehr angenehmen Mitgästen.

Wir hatten ein Deluxe-Zimmer, in dem wir acht Nächte waren, daher konnten wir den Long-Stay-Tarif nutzen, der 125 Euro die Nacht inkl. Frühstück kostete. Die Größe war angenehm, sollte aber nicht kleiner sein. Die erste Nacht waren wir in einem der Zimmer im Turm, was von der Aussicht schön war, vom Raumklima aber sehr unangenehm. Wir waren Anfang Januar (15 Grad draußen) dort und im Zimmer war es fast 27 Grad warm (trotz Klimaanlage), die Sonne erhitzt die großen Fenster. Diese (nachts) zu öffnen ist keine Option, die große Straße vor dem Hotel ist zu laut. Der Wechsel in ein Zimmer im 5. Stock in einem Flachbau zum Innenhof heraus war ideal. Es war aber doch ein gewisser Aufwand, dieses zu bekommen und der Rezeptionist versuchte uns erst einzureden, dass wir nicht mit der Klimaanlage umgehen könnten und wir überempfindlich wären. Am Ende gab er zu, dass es solchen Beschwerden häufiger gibt.

Im hauseigenen Restaurant gibt es gute, aber nicht überragende Küche. Dass sich das Hotel selbst als ein Haus im Zentrum vom Cagliari bezeichnet, entspricht nicht der Wahrheit, es liegt im Stadtteil San Benedetto, der 25 Fußminuten von der zentralen Via Roma am Hafen entfernt liegt. Es gibt ein ganz gutes Bussystem, das Auto sollte man stehen lassen (auf dem kostenlosen Hotelparkplatz), die Stadt ist immer überfüllt. In der Nähe des Hotels gibt es keine Restaurants, auch keine Bars, was die Abendgestaltung etwas kompliziert gestaltet, wenn man nun nicht wieder in die Stadt laufen will.

Als etwas vermessen empfanden wir einen Preis von 20 Euro für einen Vormittag oder Nachmittag im Spa, der lediglich ein leidlich großer Pool mit einigen Massagefunktionen war plus einem kleinen Dampfbad. Wer den Zimmerservice nutzen möchte, muss 7 Euro Servicepauschale zahlen, was schlichtweg zuviel ist. Ein Bier in der Minibar kostet 4,50 Euro, das tut schon weh, zumal es nur lauwarm gekühlt ist.

Wir kommen gerne wieder, weil die Vorteile die kleinen Nachteile absolut aufwiegen.

  • Aufenthalt: Januar 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Sardinia_10!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. Juli 2009

Die Aussicht von den Turmzimmern aus ist ein Highlight!
Der Restaurant ist empfehlenswert.

  • Aufenthalt: April 2009, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, susie_wang!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen