Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Im Voraus buchen
  
übersetzt von Google
Möglichkeiten, Dogenpalast (Palazzo Ducale) zu erleben
ab 41,40 $
Weitere Infos
ab 64,40 $
Weitere Infos
ab 41,40 $
Weitere Infos
Bewertungen (23.475)
Bewertungen filtern
23.475 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
16.440
5.774
954
188
119
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
16.440
5.774
954
188
119
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
86 - 91 von 23.475 Bewertungen
Bewertet am 1. April 2018 über Mobile-Apps

Der Eintrittspreis ist mit €20.- pro Person teuer, jedoch gilt das Ticket auch noch für das Museum Correr, das Archeologische Museum und die Bibliothek S. Marco. Gleich eines vorne weg: Informationstafeln sind srlten und wenn dann meist nur in Italienisch. Der Dogenpalast besteht aus 2 Teilen: dem Palast und dem Gefängnis. Der Palast selber ist wunderschön. Reich verzierte Decken, Wände und viele Statuen. Da gibt es viel zu sehen. Und man bekommt einen Eindruck vom verschwenderischen Leben im Palast. Auch die Waffenkammer ist voll mit alten Waffen. Dann geht es über die Seufzerbrücke ins Gefängnis. Für uns ein Highlight (auch wenn die Gefangen damals das wohl anders gesehen haben). Das Gefängnis selbst ist sehr karg. Man sieht die alten, schweren Türen und kalten Zellen. Leider ohne Folterinstrumente (hat uns etwas gefehlt). Darum ist der Teil etwas enttäuschend.

Wir sind so um 15:00 in den Dogenpalast rein (Ende März). Ohne die Billette im Internet zu kaufen. Und ganz ohne anstehen. Direkt zur Kasse und rein. Am Morgen stehen die Leute an, am Nachmittag hatten wir nur eine kleine Schlange gesehen, wo die Leute im Vorfeld Billette gekauft hatten. Die anderen Museen kann man auch an einem anderen Tag anschauen.

Erlebnisdatum: März 2018
4  Danke, Skyglide2001!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. März 2018 über Mobile-Apps

Nachdem man trotz vorheriger Buchung lange Schlange stehen darf, wird man in die stillen Zeugen von vergangenen Tagen geführt und erlebt hautnah den damaligen Prunk und Reichtum

Erlebnisdatum: März 2018
Danke, GerhardN9999!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. März 2018 über Mobile-Apps

Es war einfach genial mit Veronika, die ein erstaunliches detailliertes wissen über alles hat. Nur zu empfehlen, denn es geht an den Maßen vorbei.

Erlebnisdatum: März 2018
4  Danke, andywB1360VZ!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. März 2018 über Mobile-Apps

Wir fanden den Palast beeindruckend. Ein „Must“ für Venedigurlauber. Würden allerdings empfehlen, diesen morgens zu besuchen, da da die Schlange noch überschaubar sind.

Erlebnisdatum: März 2018
Danke, EvKa1320!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. März 2018 über Mobile-Apps

Wir mussten gar nicht so lange anstehen und es hatte zum Glück noch nicht so viele Touristen. Wir empfehlen am Morgen hinzugehen und den Venedig citypass zu machen. Wunderschöne und imposante Räume! Ein Raum schöner und gewaltiger als der andere. Interessante Waffensammlung und wenn man dann vom Justizbereich wie ein Verurteilter über die Seufzerbrücke geht und nochmal aus den Fenstern in die Freiheit gucken darf, um dann in die kalten Gefängnisszellen rübergeht, ist ein sehr spezielles Gefühl.

Erlebnisdatum: März 2018
Danke, Cris_B79!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen