Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“wunderschön”
Bewertung zu Gasthof Kohlern

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 1 weitere Seite
Gasthof Kohlern
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 6. April 2012

Wir waren im Spätherbst 2011 mehrere Tage in diesem Hotel. Die Lage kann man nur als traumhaft bezeichnen und die Fahrt dorthin mit dem Auto dauert etwas. Wir waren ein bisschen verunsichert, weil in einigen Bewertungen der Besitzer als unfreundlich beschrieben wurde. Können wir nicht nachvollziehen, es sei denn, man erwartet sich einen südtiroler Gaudiburschen. Höflich, korrekt und hilfsbereit. Das Abendessen mit Blick auf das nächtliche Bozen ist ein Erlebnis, auch dank der exzellenten Küche und des freundlichen Services. Wir waren täglich unterwegs, können also wenig über die "Wohlfühleinrichtungen" des Hauses berichten. Aber alles ist vorhanden, was man in dieser Kategorie erwartet. Wer die absolute Ruhe sucht und die Zimmer zur Talseite bucht, wird nur schwer etwas Schöneres finden.

  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, aggaggde!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (126)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Gasthof Kohlern
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

48 - 54 von 126 Bewertungen

Bewertet am 31. Oktober 2011

Der Gasthof Köhlern liegt auf 1130 Höhe auf dem Hausberg von Bozen. Die Anfahrt führt über eine etwa 9 Kilometer lange, teilweise abenteuerliche Serpentinenstrecke.

Vom Gasthof aus hat man ein tolles Panorama auf das Tal. Die Gastronomie ist landestypisch aber etwas gehoben.

Das historische Gebäude wurde renoviert und man hat einige moderne Elemente eingebaut, die sich aber sehr gut in das Ambiente einfügen. Ein Wellness Bereich mit Sauna, Massagen und Swimming Pool wurde auch integriert.

Tipp: Mit der historischen Köhlern Bahn - der erste Personenschwebeseilbahn der Welt von 1908 - hat man eine gute Anbindung an die Stadt Bozen.

  • Aufenthalt: August 2011, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Dante2000!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. September 2011

Wir waren 5 Tage und Nächte in diesem September in Kohlern. Wir haben uns rundum wohl gefühlt. Konnten das Frühstuck (sehr ausgewogenes Buffett - alles, was das Herz begehrt - mit herrlichen Rühreiern auf Anfrage) und das Abendessen (4-Gänge Menü, täglich - ohne Stress darf ab 19 h gestartet werden, gerne auch später, kein Druck, welcome Slow Food/Dîner Lentement) kaum erwarten. Selbst die Bettwäsche ein herrlich glattes, sanftes Vergnügen, wie man es selten in Hotels erlebt (Kuschelbettdecke, und der Damast von feinster Qualität). Die Küche und Service volle Punktzahl. Auch die morgentlichen 'News' haben wir sehr gerne in Anspruch genommen (Spruch des Tages, Bozentipps, Wandertipps und die Wetterprognose - alles sehr liebevoll zusammgestellt). Auch die eigene Wanderkarte mit den drei Stempelmöglichkeiten, um bei vollständiger Sammlung mit der goldenen Kohler Wandernadel ausgezeichnet zu werden, machen Spaß. Der Hausherr überzeugt mit seiner feinen Art, sehr netten Kommunikation, ist überaus zuvorkommend, vornehm und korrekt. Eventuell ist das 'Kohlern' weniger geeignet für Kinder - was gut ist :) Als Stadtgeplagte Double Income no Kids sind wir vorallem gekommen, um gute Luft, eine schnelle Anbindung zur Stadt (Seilbahn), viele Wander-,und Radwege, kulinarische Gaumenfreuden, Stille und Erholung, Wellness und eine großartige Aussicht zu suchen. Wir haben sie gefunden und wurden fürstlich umsorgt. Das Haus ist wirklich liebevoll geführt, als Gast fühlt man sich sehr geachtet - wir werden sicherlich wieder kommen und dieses Haus unseren Bekannten wärmstens weiter empfehlen (wie es auch uns empfohlen wurde). Als kleinen Tipp für jeden Gast -- unbedingt kulinarische Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen, e.g. der hausgemachte Speck, ein Traum (für jeden Fan der nicht all zu sehr geräucherten Schinken bevorzugt, ist dieser naturbelassen, zart und weich, mit einer leckeren Pfefferkruste) - sicher sind alle anderen angebotenen Produkte von gleicher Güte (ich bedaure bereits, keine weiteren Produkte erworben zu haben)

Zimmertipp: Zimmer Nr 6 - tolle Panoramaaussicht, geräumig, Loggia mit wunderbarer Abendsonne. Da am Ende des Ga ...
  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, Oberbergerin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. September 2011

Meine nachfolgende Bewertung ist der Versuch, manche der hier zu lesenden, enttäuschten Bewertungen um eigene Erfahrungen zu ergänzen, abzurunden und ggf. auch abzumildern. Hierzu muß man sagen, daß wir insgesamt viermal (davon dreimal für mehr als eine Woche) dort oben auf ca. 1.100[m] Höhe logiert haben - immer einmal pro Jahr und immer im Herbst. Wir haben dort durchgängig mit Halbpension gebucht (das hatte Preisgründe - aber es gibt da oben auf dem Kohlern (ca. 40 Einwohner) auch schlicht keinerlei andere Restaurants, in denen man abendessen könnte, und die letzte Seilbahn von Bozen fährt um 19 Uhr herauf). Insofern können wir zur Qualität und der Preiswürdigkeit der Küche "a la carte" keine Aussagen machen.

Obwohl als Gasthof (Albergo) bezeichnet, ist der Anspruch des Hauses ganz klar der eines Hotels - und zwar eines kleinen (16 Zimmer, 25 Betten), feinen Hotels. Die Zimmerkategorien sind höchst variabel - wir hatten mal (aus Belegungsgründen) für ein paar Tage ein Zimmer der einfachen Kategorie. Dieses Zimmer war tatsächlich sehr klein und hatte eine reizarme Aussicht Richtung Berg. Wer ein großes Zimmer mit bombastischer Aussicht möchte, benötigt definitiv ein Zimmer höherer Kategorie auf der Talseite des Gebäudes - die vier Superior-Zimmer im obersten Stockwerk (speziell die beiden "Kuhfell"-Zimmer in der Mitte; die haben zusätzlich noch einen sehr großen Balkon, welchen die beiden Außenzimmer nicht haben) sind definitiv top (haben allerdings auch ihren Preis). Das von anderen Bewertern bemängelte Fehlen eines Fernsehers auf dem Zimmer empfinden wir persönlich als Wohltat - und es ist ein Element des besonderen Stils des Hauses. Und außerdem ist auf Wunsch (da wird auch vom Haus darauf hingewiesen) ja jederzeit ein Fernseher im Zimmer "nachrüstbar".

Schwimmbad (Beckenlänge 11[m]), Sauna, Dampfbad und Whirlpool sind klein und fein. Klein einfach deswegen, weil das Gebäude von der Größe her nicht mehr hergibt. Die in anderen Bewertungen zu lesende "Enge" oder "Überfüllung" des Poolbereiches können wir nicht nachvollziehen - wir waren allerdings immer im Herbst und nie im Sommer da. Klar, wenn in den paar Stunden nach dem herbstlichen Wandern und vor dem Abendessen (welches vom Haus ab 19 Uhr terminiert ist; ein Erscheinen zum Abendessen für nach 20 Uhr sollte man vorher ankündigen) alle gleichzeitig in die Sauna wollen, dann kann es da schon mal eng werden - zumal die Sauna schlag 19 Uhr durch eine Zeitschaltuhr abgeschaltet wurde (das scheint eines der Dinge zu sein, die sich scheinbar trotz nachfragender Bitte nicht dauerhaft ändern lassen). Weil wir gerade bei den Dingen sind, die scheinbar beim Hausherrn, Josef Schrott, eine gewisse hartnäckige Resistenz hervorrufen, obwohl bei ihm als Verbesserungsvorschlag angebracht: Einfache und billige Dinge, die den Gästen das Leben erleichtern würden (wie z.B. Brillenablagen vor der Sauna, Handtuchhaken an den richtigen Stellen im Saunabereich, aber auch der eine oder andere Haken (um was aufzuhängen) in den Zimmern etc.) scheinen enorm schwierig in die Tat umzusetzen zu sein - jedenfalls haben wir diesbezüglich in all den Jahren, in denen wir hingefahren sind, keinerlei Fortschritt erlebt. Aber (und das ist reine Spekulation meinerseits, darauf möchte ich hinweisen): Da redet möglicherweise auch "mein Architekt" (so wurde er von Herrn Schrott öfter bezeichnet) ein Wörtchen mit, der vielleicht seine Designlinie durch so profane Alltagshelferlein nicht gefährdet sehen möchte - wie gesagt: reine Spekulation. Den diesbezüglichen Frust aus anderen Bewertungen können wir jedenfalls voll nachvollziehen.

Küche (Halbpension) und Keller sind top, hier gibt's nichts zu meckern - Punkt. Der Weinkeller von Josef Schrott ist (auch hier: klein und fein) unter Kennern bekannt und sicherlich eine von einigen ausgewählten Top-Adressen in der Gegend. Wie vorher schon erwähnt: Wenn man nach 20 Uhr zum Abendessen zu erscheinen gedenkt, ist es hilfreich, das vorher anzukündigen.

Daß manche Dinge an einen bestimmten Uhrzeitrahmen gebunden sind, hat wahrscheinlich schlicht und ergreifend etwas mit der personellen Ausstattung zu tun. Dies ist kein klassischer Familienbetrieb im herkömmlichen Sinn, der von einer Großfamilie mit entsprechenden personellen Resourcen betrieben wird. Die Familie, die wir kennen gelernt haben, sind Josef Schrott und Paula Schrott (die Mutter von Josef Schrott, die im übrigen eine ganz hervorragende Köchin ist). Alles andere Personal ist angestellt - bei einigen Mitarbeitern sahen wir über Jahre dieselben (durchwegs freundlichen) Gesichter, bei anderen nicht. Einige Gesichter (die durchaus positiv in Erinnerung blieben), haben wir vermißt (Andreas, Martina). Die von anderen Bewertern erwähnte "fehlende warme Herzlichkeit" des Chefs ist möglicherweise dem sehr zurückhaltenden und leicht förmlichen Wesen von Herrn Schrott geschuldet - das gehört vielleicht einfach zum Stil des Auftritts als "kleines und feines Hotel" (wir verstehen auf der anderen Seite sehr gut, daß das mehr emotional geprägte Personen durchaus schwer irritieren kann). Die von anderen Bewertern beobachtete "Launenhaftigkeit des Chefs" können wir allerdings durchaus nachvollziehen - hier ist viel von der Tagesform von Herrn Schrott abhängig. Begegnet man ihm allerdings selbst durchwegs zurückhaltend und distinguiert, hat man hier weniger Probleme.

Warum wir da (derzeit) nicht mehr hinfahren? Nun, da ist zum einen (ich hab' jetzt extra nochmal in den Buchungsbestätigungen nachgeschaut) die Preisentwicklung (Superior Zimmer (Kuhfell) mit Halbpension, pro Person): 2009: EUR 85,--, 2010: EUR 85,--, 2011 laut Homepage: EUR 105,--. Das ist über zwei Jahre eine Preissteigerung von ca. 24% - eine ganze Menge für ein sowieso nicht besonders niedriges Preisniveau. Aber das allein war noch nicht der Grund - wir wollten im Sommer diesen Jahres eine größere Feier ausrichten (und dafür richtig viel Geld versenken - Geld, das nun ganz woanders ausgegeben wurde) und dafür an einem Wochenende für zwei Übernachtungen samt der kompletten Bewirtung für die drei Tage ca. 60% des Hauses chartern. Über den Stil der kurzen und knappen eMail-Absage habe ich mich sehr geärgert - zumal ich uns bis zu diesem Zeitpunkt als Stammgäste betrachtet hatte. Hier hätte ich mindestens einen Griff zum Telefonhörer mit ein paar erklärenden, verbindlichen Worten erwartet.

Warum macht man sich die Mühe einer solch langen Bewertung? Nun, weil einen mit diesem schönen Haus einiges verbindet und man auch viele exzellente Erinnerungen hat - es auf der anderen Seite allerdings durchaus auch Dinge gibt, die einem sauer aufstossen. Wenn über ein paar Jahre das "sauer aufstossen" abgeklungen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, daß wir da wieder hinfahren - sofern Herr Schrott diese Bewertung als positive Kritik aufnimmt und uns dann als Gäste überhaupt noch haben will.

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
8  Danke, Guenter S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Oktober 2010

Keine Frage, es gibt viele Hotels mit vier und mehr Sternen, aber nur wenige mit der Ausstrahlung, dem Ambiente und der Lage wie die des Gasthofes Kohlern. Der Begriff Gasthof ist in diesem Fall wörtlich zunehmen. Paula Schrott, die Seniorchefin und Josef Schrott, der Juniorchef stehen mit ihrer Aufmerksamkeit für eine Gastlichkeit, wie man sie nur selten genießen darf.
Dies beginnt mit der herzlichen Begrüßung, dem aufmerksamen Personal, der frischen/ bodenständigen Küche und endet mit der ausgezeichneten Weinkarte. Hier findet man die führenden Weingüter Südtirols, wie Lageder(Löwengang) oder den ausgezeichneten Quarz von Terlan. Im Übrigen zu einem Preis-Leistungsverhältnis was geradezu zum Genuss animiert.
Im Gasthof Kohlern ist der Gast wirklich König, man kommt gerne, nicht nur um die unvergleichliche Aussicht zu genießen! Die Familie Schrott setzt mit ihrer Definition von Gastlichkeit Maßstäbe! Fünf-Sterne-Service in einem Drei-Sterne-Haus wo gibt es das?! Wir kommen gerne wieder!!!!

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, PaulaundCleo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Oktober 2010

Wir waren im Hotel Kohlern Stammgäste bevor wir im vergangenes Jahr unseren definitiv letzten Aufenthalt im Gasthof Kohlern hatten.
Zunächst zu den guten Seiten: der Gasthof liegt wunderschön östlich oberhalb von Bozen und wird durch eine waghalsige Serpentinenstraße erreicht, die jedem Motorsportler das Herz höher schlagen läßt.
Es ist ein schönes altes Haus, und es wurde vor einigen Jahren eine schöne Sauna und ein Draußenpool eingbaut. Die Küche ist etwas overprized und nicht top top aber durchaus gut; die Weinauswahl hervorragend.
Leider scheint der Wirt/ Besitzer, Herr Schrott, ein launischer Mensch zu sein, der sein Temperament nicht im Griff hat.
Als Stammgäste, die immer mit einer großen Gruppe nach Südtirol fahren, würden wir theoretisch einen besonders freundlichen Empfang erwarten. Stattdessen wurden wir schon bei der Ankunft kritisiert, da wir unsere Reservierung ein/zwei Mal geändert hatten - nicht unüblich bei einer Gruppe aber offenbar zuviel des Flexibilitätsbedarfs. Außerdem hatten wir uns erlaubt, abends aus München anzureisen und die uns angebotene späteste Öffnungszeit der Küche zu nutzen.
Auf die Frage meiner Frau, was denn die Tris di Knödel alles beinhalten, antwortete Herr Schrott, der gerade persönlich im Service aushalf "Drei Knödel". Das ist so frech, dass es schon wieder recht lustig ist - wir haben uns auch davon die Stimmung noch nicht vermiesen lassen.
Das lies sich dann am nächsten Morgen nicht mehr ganz verhindern. Wir hatten die günstigste Kategorie gebucht, da unsere Ansprüche an Zimmergröße und Luxus gering sind. Allerdings hatten wir nicht erwartet, dass das Zimmer, das uns zugeteilt wurde, direkt über dem Kücheneingang liegt und Schlafen nur bis 8h morgens möglich sein würde. Auf unseren Wunsch bot uns Herr Schrott für die nächste Nacht ein anderes Zimmer an, das nach vorne (Westen) blickt.
Die große Überraschung kam dann bei der Abrechnung - offensichtlich war Herr Schrott stillschweigend davon ausgegangen, dass wir erkennen würden, dass das ruhigere Zimmer einer höheren Kategorie angehört und rechnete uns dies entsprechend ab. Zusätzlich waren noch einige andere Ungereimtheiten auf der Abrechnung unserer Gruppe.
Als ich mich weigerte, mehr zu bezahlen, als ich gebucht bzw. wir verbraucht hatten, musste Herr Schrott dies akzeptieren und bat mich neben einigen Unfreundlichkeiten sein Haus in Zukunft nicht mehr zu besuchen - das, sehr geehrter Herr Schrott, wäre natürlich nicht notwendig gewesen!
Wir hatten bereits von der Hotelorganisation, der das Haus angehört einen Prospekt mitgenommen und mittlerweile einige andere Häuser ausprobiert, die mindestens ebenso schön sind und außerdem Wirte haben, bei denen man sich als Gast willkommen fühlt.

  • Aufenthalt: November 2009, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
18  Danke, Reisender020!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. August 2010

Das Hotel Kohlern liegt oberhalb von Bozen mit einem grandiosen Blick auf Bozen, Weinberge und die Berge. Die Zimmer sind alle individuell gestaltet und mit Liebe eingerichtet. Das Essen ist wirklich hervorragend und lässt keine Wünsche übrig. Das Hotel verfügt auch über einen Sauna-Bereich und einen traumhaft schönen Pool von dem man den Blick auf Bozen hat. Also, ein Hotel, welches man nur wärmstens empfehlen kann.

Aufenthalt: April 2009, Reiseart: als Paar
1  Danke, Oesting!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Bolzano (Bozen) angesehen:
3.4 km entfernt
Four Points by Sheraton Bolzano
Four Points by Sheraton Bolzano
Nr. 4 von 26 in Bolzano (Bozen)
1.126 Bewertungen
2.7 km entfernt
Stadt Hotel Citta
Stadt Hotel Citta
Nr. 3 von 26 in Bolzano (Bozen)
1.189 Bewertungen
2.7 km entfernt
Hotel Greif
Hotel Greif
Nr. 1 von 26 in Bolzano (Bozen)
538 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
3.0 km entfernt
Hotel Eberle
Hotel Eberle
Nr. 11 von 26 in Bolzano (Bozen)
204 Bewertungen
3.9 km entfernt
Hotel Post Gries
Hotel Post Gries
Nr. 5 von 26 in Bolzano (Bozen)
394 Bewertungen
2.8 km entfernt
Parkhotel Luna Mondschein
Parkhotel Luna Mondschein
Nr. 10 von 26 in Bolzano (Bozen)
305 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Gasthof Kohlern? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Gasthof Kohlern

Anschrift: Kohlern / Colle 11, 39100 Bolzano (Bozen), Italien
Lage: Italien > Trentino-Südtirol > Südtirol > Bolzano (Bozen)
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 5 der Romantikhotels in Bolzano (Bozen)
Nr. 5 der Spa-Hotels in Bolzano (Bozen)
Nr. 6 der Familienhotels in Bolzano (Bozen)
Preisklasse: 182€ - 244€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Gasthof Kohlern 3*
Anzahl der Zimmer: 18
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Über den Dächern von Bozen Die weltweit erste Schwebe-Seilbahn führt seit 1908 von Bozen nach Kohlern. Schon damals haben die stolzen Kaufleute der Handelsstadt die wohltuende Ruhe hier oben geschätzt. Im Haus ist die Veranda das Zentrum für Auge und Gaumen, sonnig und mit bestechendem Blick. Schöne, schattige Plätze finden sich unter den Lindenbäumen, wo an warmen Tagen das Mittagessen serviert wird. Die nostalgischen Zimmer sind im bäuerlichen Jugendstil gehalten. Nach dem Stadtbummel oder einer erfrischenden Wanderung durch die kühlen Wälder laden der neue Pool und die Saunaanlage mit Whirlpool zur Regeneration ein. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Odigeo und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Gasthof Kohlern daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kohlern Bozen
Gasthof Kohlern Bozen
Kohlern Gasthof
Hotel Gasthof Kohlern Bolzano (Bozen)
Gasthof Kohlern Bewertung
Gasthof Kohlern Bolzano (Bozen), Südtirol, Italien
Gasthof Kohlern Hotel Bolzano

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen