Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nie wieder am Ostersonntag...”

Petersplatz (Piazza San Pietro)
Im Voraus buchen
Weitere Infos
32,08 $*
oder mehr
Ticket für eine päpstliche Audienz im Vatikan
Platz Nr. 11 von 55 Aktivitäten in Vatikanstadt
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Hilfreiche Informationen: Angebote für Jugendliche, Angebote für Kleinkinder
Bewertet 3. Mai 2014

Der Petersplatz ist so groß, dass sich die Touristenmassen gut verteilen. Eindrucksvoll sind die unzähligen Statuen und massiven Säulen, die den Platz einrahmen. Mir gefällt, dass alles in Weiß gehalten ist. Das ergibt einen schönen Kontrast zum ansonsten sehr schmutzigen und heruntergekommenen Rom. Man kann vor allem im Sonnenuntergang die Weite des Platzes gut auf sich wirken lassen. Die in Rom aufgrund des starken Verkehrs sonst überall sehr präsente Lärmbelastung kann man hier hinter sich lassen. Nur am Ostersonntag würde ich nie wieder hierher kommen.

1  Danke, Felix_Falkenstein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (7.517)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen
Filtern

190 - 194 von 7.517 Bewertungen

Bewertet 23. Januar 2014

Mit einem Reiseführer bewaffnet kann man sich hier am Petersplatz stundenlang aufhalten. Sehr zu empfehlen ist der Besuch beim Heiligen Vater während einer Generalaudienz. Hier ist es allerdings notwendig sich übers Pilgerzentrum Karten zu organisieren, möglichst Früh auf dem Platz zu sein und zusätzlich Stehvermögen mitzubringen. Ein wirklich magischer Moment, wenn der Papst durch die Reihen fährt. Bei Sonne unbedingt Sonnenschutz!!!

Danke, Juergen M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. Januar 2014

Die Gebäuden aus den verschiedenen Epochen , Statuen, wie der Platz allgemein angelegt ist,die Entstehung und die Geschichte vom Petersplatz.

Danke, ThomasSofia!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. September 2013

Die Fläche der im 17. Jh. von Bernini in päpstlichem Auftrag gestalteten Piazza besteht aus einem vom Dom aus leicht abfallenden Trapez und einer direkt angrenzenden, um 90° gegen die Längsachse des Doms gedrehten Ellipse (große Achse 340 m, kleine Achse 240 m), die den eigentlichen Petersplatz darstellt und die von 4-reihigen Kolonnaden umsäumt wird, welche die Gläubigen auf ihrem Weg zum Dom "umarmen" sollen. Die Kolonnaden bestehen aus 284 Säulen (je 15 m hoch). Auf der nach oben abschließenden Brüstung stehen 144 Heiligenstatuen (je 3,2 m hoch). Das Trapez wird von den kolossalen Statuen der Apostel Petrus und Paulus flankiert, auf dem Platz gibt es 2 Brunnen und im Zentrum einen schon im 16. Jh. aufgestellten, aus dem Circus von Nero stammenden Obelisken. Leider wird die Bewegungsfreiheit auf dem Platz durch zahlreiche Absperrungen, welche die Pilgerströme (z. B. bei Papstaudienzen) kanalisieren sollen, sehr eingeschränkt. Aufgrund der strengen security control ensteht bereits am frühen Vormittag eine lange Warteschlange quer über den ganzen Platz. Abends finden sich viele Jugendliche von Bibelschulen aus der ganzen Welt mit Kerzen ein, die (auch singend) den Autoverkehr auf der Zufahrtsstrasse zum Petersplatz kurzfristig "lahm" legen können. Ausserdem versperren Planen den Blick auf einige Gebäudeabschnitte, da seit 2011 auf dem Platz umfangreiche Renovierungen stattfinden.

Danke, Kurt H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 23. September 2013

wir waren um 8.30h beim Petersplatz, es war gerade noch rechtzeitig. Die Wartezeit war ca. eine Stunde.
Am Besten von der U-Bahn Station Ottaviano, denn dann kommt man über den Seiteneingang ca. auf mittlerer Höhe auf den Platz. Wir hatten Stehplatzkarten aber gute Sicht. Außerdem kann man sich beim Springbrunnen hinsetzen oder anlehnen und er spendet Schatten und angenehme Kühle durch das spritzende Wasser.
Es war ein beeindruckendes Erlebnis

Danke, IchbinBrian!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Petersplatz (Piazza San Pietro) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Petersplatz (Piazza San Pietro)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen