Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Eine schier unglaubliche Fülle erlesenster Kunstwerke, aber Besucherzahl müsste dringend limitiert werden”

Vatikanische Museen (Musei Vaticani)
Im Voraus buchen
Weitere Infos
46,47 $*
oder mehr
Self-Guided Priority Access to Vatican Museums Ticket in Rome
Weitere Infos
111,77 $*
oder mehr
Stadtrundfahrt und Keine Warteschlangen-Roma-Pass
Weitere Infos
57,65 $*
oder mehr
Früher Zugang: Eintrittskarte für die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen ...
Platz Nr. 7 von 51 Aktivitäten in Vatikanstadt
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Gelnhausen, Deutschland
Beitragender der Stufe 6
372 Bewertungen
218 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 248 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eine schier unglaubliche Fülle erlesenster Kunstwerke, aber Besucherzahl müsste dringend limitiert werden”
Bewertet am 22. Januar 2014

Die Vatikanischen Museen beherbergen eine der größten und erlesensten Kunstsammlungen der Welt. Entsprechend groß ist der Andrang. Ich habe mir über O.R.P. (Opera Romana Pellegrinaggri) ein Ticket gekauft, mit dem ich ohne langes Anstehen in das Museum kam. Ohne ein solches Ticket von O.R.P. oder ähnlichen Anbietern kann man unter Umständen Stunden lang anstehen.

Die Sammlungen sind so riesig, dass man beim besten Willen nicht alles an einem Tag aufnehmen kann, selbst wenn man vom frühen Morgen bis zum späten Abend dort wäre und der Andrang nicht so groß wäre. Meiner Ansicht nach sollte man sich vorab über die Sammlungen informieren und gezielt nur ein paar anschauen, weil man sonst von der Fülle der Objekte förmlich erschlagen wird. Es gibt einen festgelegten Rundgang durch die Säle und nur wenige Abkürzungsmöglichkeiten. Der Rundgang scheint sich manchmal zu ändern, aber man muss immer die jeweilige Reihenfolge von A über B nach C usw. ablaufen. Die Sixtinische Kapelle ist übrigens der letzte Saal!

Der Rundgang beginnt in aller Regel mit der ägyptischen Sammlung. Sehr groß, tolle Exponate, aber ich bin nur schnell durchgelaufen, weil ich schon einige gute ägyptische Sammlungen in anderen Museen angeschaut habe und mich vor allem die Kunstwerke interessierten, die es eben nur im Vatikan zu sehen gibt. Die einzelnen Abteilungen (ägyptische Sammlung, Skulpturen, Gemälde) heißen meist "Museo X" oder "Museo Y" und bestehen oft aus mehreren hintereinander liegenden Sälen.

Ich habe mir vor allem folgende Säle angesehen: Museo di Antichità Classiche (Antikensammlung, vor allem Skulpturen), dazu gehören das Museo Pio-Clementino, das Museo Chiaramonti und die Galleria detta Bracchio Nuovo - atemberaubende Skulpturen, darunter die Laokoon-Gruppe; Galleria degli Arrazzi - wunderbare Wandteppiche, die allerdings recht grausame Szenen darstellen (für kleinere Kinder eher ungeeignet); Museo Gregoriano Profano und Museo Pio-Christiano (beide: griechische, römische und frühchristliche Kunst), die Stanzen des Raffael - umwerfende Deckengemälde!; Sixtinische Kapelle. Auch die Architektur aller Räume ist wunderschön im Hinblick auf Zuschnitt, Fußböden, Decken; man könnte schauen, schauen, schauen. Die Borgia-Gemächer waren leider wegen Renovierung geschlossen.

Zu meiner Überraschung hat mich die Sixtinische Kapelle eher enttäuscht. Sicher, die Deckengemälde von Michelangelo sind toll, aber die Kapelle ist noch voller als der Rest des Museums und kaum jemand hält sich an die Bitte, still zu sein (trotz ständiger Ermahnungen). Dadruch wirkt die Kapelle nicht wie ein Ort der Besinnung, sondern leider eher wie ein riesiger, opulent dekorierter Wartesaal.

Überhaupt sind die Vatikanischen Museen unglaublich überfüllt, so dass man die meisten Kunstwerke gar nicht richtig genießen kann. In manchen Sälen konnte ich nur ganz kurze Blicke auf Bruchteile der jeweiligen Ausstellungsstücke erhaschen, weil es so voll war und man fömlich weitergeschoben wird. Hier gibt es in meinen Augen dringenden Handlungsbedarf: Viele bedeutende Museen der Welt reglementieren und begrenzen inzwischen den Besucherstrom, indem man vorher Zeitfenstertickets buchen muss und sich immer nur eine begrenzte Anzahl von Menschen gleichzeitig im Innern aufhalten darf. Es ist zwar schade, wenn man kein Ticket bekommt, aber ich begrüße solche Maßnahmen ausdrücklich, weil man sonst wirklich nichts sieht und nur durchgeschoben wird. Weniger wäre hier für alle Beteiligten mehr. Den Kunstwerken tun solche Menschenmassen auf Dauer sicher auch nicht gut.

Deshalb gibt es von mir auch nur drei Punkte: Im Hinblick auf die Menge, Qualität und Vielfalt der Ausstellungstücke hätten die Vatikanischen Museen mindestens sieben von fünf Punkten verdient, aber durch die offenbar gewollte Überfüllung sieht man zu wenig und kann das Gesehene auch gar nicht richtig genießen und geistig verarbeiten.

Aufenthalt September 2013
Hilfreich?
1 Danke, Fraportfan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

25.246 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    15.675
    5.398
    2.388
    985
    800
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Serbisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Vietnamesische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
64 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 40 "Hilfreich"-
Wertungen
“lieblos”
Bewertet am 22. Januar 2014

Die kulturhistorische Bedeutung der Vatikanischen Museen ist unbestritten, war doch die katholische Kirche lange eine der wenigen Institutionen, deren Reichtum die Kunst und Künstler Europas nach Rom holte.
Es ist sicher auch nicht leicht, der Masse an Touristen Herr zu werden, die sich durch die gigantischen Sammlungen in Richtung Sixtinischer Kapelle schieben und doch:
einen oder mehrere Kuratoren, die sich um eine sorgsame Zusammenstellung der Werke und thematische Gruppierungen kümmern, würde man dem Vatikan durchaus wünschen. Wahrscheinlich ließen sich auch die Touristenströme durch eine themenspezifische Wegführung bzw. Einzelausstellungen besser regulieren.
So rennt und schiebt der Mob und der Vatikan muss sich die Frage gefallen lassen, ob es sich hier nicht in erster Linie um Devisenbeschaffung handelt. Nach Ablasshandel wird jetzt das zusammengetragene Kulturgut in bare Münze verwandelt. Meterlange Merchandising-Stände zwischen Gobelins sind nicht gerade das, was man von Museen, die es mit der Präsentation von Kunst ernst meinen, erwarten sollte.

Aufenthalt Januar 2014
Hilfreich?
Danke, reyperezoso!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Windisch, Schweiz
Beitragender der Stufe 4
15 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“sixtinische Kappelle ist ein Must!”
Bewertet am 19. Januar 2014

Die 16.-€ Eintritt haben sich gelohnt! Unbedingt Audioguide dazunehmen! Nach 4 Stunden in den Museen sind wir total geschafft, aber überwältigt aus den Museen getreten. Das ägyptische Museum ist schon riesig, die anderen Räumlichkeiten (Gobelinabteilung, Tierskulpturen etc.) sind eine Pracht. Aber die Crème de la Crème ist die Sixtinische Kappelle. Feldstecher mitnehmen ist von Vorteil. Fotografieren ohne Blitz ist fast überall in den Räumen erlaubt. Aber nicht in der Sixtinischen.Am Besten irgendwo der Wand entlang einen Sitzplatz ergattern und dann nur noch staunen!

Aufenthalt Januar 2014
Hilfreich?
1 Danke, syni60!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dortmund
Beitragender der Stufe 6
95 Bewertungen
38 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 39 "Hilfreich"-
Wertungen
“Vatikanische Museen, Sixtinische Kappelle und der Petersdom”
Bewertet am 9. Januar 2014

Ein absolutes Muss in Rom. Dafür möchte ich eine Online-Vorbuchung mit rent-a-guide empfehlen. Wir hatten am 30. Dezember eine deutschsprachige Führung gebucht und eine wirklich erstklassige Führerin. Wartezeit nur eine halbe Stunde - statt aktuell 4 Stunden. Auch für vorgebuchte Touren muss mit einer gewissen Wartezeit gerechnet werden wegen der Kontrollen.

Aufenthalt Dezember 2013
Hilfreich?
1 Danke, Gabriele K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Buelach, Schweiz
Beitragender der Stufe 5
28 Bewertungen
17 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr schön”
Bewertet am 5. Januar 2014

Sehr schöne und Geschichtliche Wandteppiche aus den verschiedensten Epochen, die Gemälden und Fresken

Aufenthalt Dezember 2013
Hilfreich?
Danke, ThomasSofia!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Vatikanische Museen (Musei Vaticani) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Vatikanische Museen (Musei Vaticani)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen