Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Busfahrer die rasen wie bei der Formel 1 und während der Fahrt telefonieren”
Bewertung zu Trambus Open

Trambus Open
Platz Nr. 179 von 239 Transportmöglichkeiten in Rom
Hilfreiche Informationen: Rollstuhlgerechter Zugang
Details zur Sehenswürdigkeit
Hilfreiche Informationen: Rollstuhlgerechter Zugang
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
52 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 32 "Hilfreich"-
Wertungen
“Busfahrer die rasen wie bei der Formel 1 und während der Fahrt telefonieren”
Bewertet am 7. September 2011

Wir haben im September dieses Jahres Tickets für den Archeobus für 12 Euro pro Person gekauft. Der Bus war relativ leer und die Kopfhörer für die deutschsprachigen Erklärungen zur Tour funktionierten, soweit zu den positiven Aspekten...
Laut Angabe des Busunternehmens dauert die Fahrt, falls man nicht aussteigt 1.5h, im Bus gibt es eine kleine Uhr, die die Zeit seit Beginn der Tour anzeigt. Sämtliche Busfahrer an diesem Tag legten allerdings einen Fahrstil a la Miachael Schumacher an den Tag, der letzte schaffte die Tour sogar in 56Minuten. Man beachte, dass es sich hier eigentlich um eine Sightseeing Tour handelt, bei der man gern die Sehenswürdigkeiten sehen würde statt an ihnen vorbeizurasen. Durch diesen Horrorfahrstil passten der Erklärungstext vom Band und dass, was man tatsächlich gesehen hat auch so gut wie nie zusammen, der Bus war ja schliesslich ständig seinem Fahrplan voraus. Es ist mir auch absolut unverständlich, wie man, falls man ausgestiegen sein sollte, überhaupt nochmal einen Bus zurück bekommen kann, da diese sich absolut ausserhalb jedes Fahrplans bewegen.An den Haltestellen wurde meist nur ein paar Sekunden gehalten, wer da nicht schnell genug in den Bus sprang, der wurde einfach stehen gelassen. Hinzu kommt, dass der Bus bei hin und Rückfahrt an verschiedenen Haltestellen hält und es obendrein unersichtlich ist, in welche Richtung sich der Bus bewegt. Wir wollten am Piazza Venezia wieder in den Bus Richtung Via Appia Antica steigen, befanden uns jedoch unbeabsichtigt auf dem Weg zum Termini, ohne dass es darauf einen Hinweis gegeben hätte (Busse hielten zur gelichen Zeit am selben Haltepunkt ohne jede Ausschilderung, wie soll man da den richtigen finden?) Das Personal war sichtlich von seinem Job genervt, wollte wohl nur nach Hause (daher die Raserei), der Fahrer telefonierte während der Fahrt (ist auch in Italien verboten), es gab keinerlei Hinweise vom Personal ob die angefahrenen Sehenswürdigkeiten überhaupt geöffnet waren und auch nur einen kleinen Hinweis im Faltblatt darauf, dass der Bus zur mittagszeit einfach mal eine Stunde lang überhaupt nicht fährt (da will das Personal dann wohl erstmal Pause machen). Ich kann den Bus leider gar nicht empfehlen, die Via Appia Antica ist wirklich sehr,sehr sehenswert aber man sollte besser auf den normalen Linienbus oder ein Taxi zurückgreifen.

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
1 Danke, CologneTravelNut!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

230 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    12
    24
    22
    35
    137
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Singapore
Beitragender der Stufe 4
28 Bewertungen
10 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ganz in Ordnung für den ersten Überblick”
Bewertet am 29. Juli 2010

Tatsächlich ist nicht alles ideal an diesem Angebot (z.B. Kopfhörer und Soundqualität), die Route selbst ist aber gar nicht so schlecht, um einen ersten Überblick über die Sehenswürdigkeiten Roms zu bekommen, und dabei festzustellen, wie die einzelnen Stadtteile zusammenhängen.

Das Ticket ist für 24h gültig, so dass man die Busse auch am nächsten Tag noch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen kann.

Zu beachten: in unserem Fall blieb der Bus äußerst lang an der Haltestelle vor dem Vatikan stehen. Hier wäre es keine schlechte Idee gewesen, vom offenen Deck ins klimatisierte Innere des Busses zu wechseln.

Wir können nichts dazu sagen, wie schwierig es ist, die 110-Haltestellen auf der Strecke zu finden, da wir nur direkt am Bahnhof Termini eingestiegen sind.

Empfehlen würden wir den Bus unter Vorbehalt: Falls man z.B. mit einem Billigflieger aus Frankfurt Hahn früh morgens in Rom angekommen ist, und die Nacht vorher kaum geschlafen hat, ist der 110er Bus ein ganz guter Einstieg.

Hilfreich?
Danke, thatguyfromgermany!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Trambus Open angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Trambus Open? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen