Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Stadtkirche St. Peter und Paul in Weimar - trotz derzeitiger Renovierung einen Besuch wert”

Stadtkirche St. Peter und Paul
Platz Nr. 10 von 87 Aktivitäten in Weimar
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 24. Juli 2012

Zunächst haben wir uns nicht hinein getraut in die Stadtkirche St. Peter und Paul in Weimar, denn bei der Stadtführung, die wir am Vormittag mitgemacht hatten, hieß es schon, da seien große Renovierungsarbeiten im Gange. Und dann sind wir doch hinein gegangen, denn vor der Tür stand ein großes Schild "Trotz Renovierungsarbeiten geöffnet".
Wir mussten zur Empore hinauf und von dort hatte man doch einen kleinen Eindruck vom Kirchenraum. Man konnte auf das Cranach-Altarbild schauen - zwar aus der Ferne und auch mit Plastikplanen geschützt. Aber man bekam einen Eindruck, und dazu gab es auf der Empore eine großflächige Abbildung, die so Einiges erläuterte. Natürlich nicht zu vergleichen mit dem Original. Cranach hat das Werk begonnen, aber vollendet wurde es von seinem Sohn.
Auf der Empore ist ein Raum mit einem weiteren Cranach- Bild (der Eintritt kostet dann allerdings 1€, den haben wir aber gerne bezahlt).
Die Kirche wird von Grund auf renoviert, und wenn sie erst fertig ist, dann kann man das spätgotische Aussehen auch besser erkennen, als jetzt nur erahnen.
Wir kannten die Kirche als "Herderkirche", denn Gottfried Herder wirkte hier und wurde nach seinem Tod 1803 hier auch beigesetzt.

Unser Tipp: Gehen Sie trotz der langwierigen Renovierung hier hin. Erstens kostet es keinen Eintritt, und zweitens sollten Sie sich dann auch das kleine Gärtchen ansehen, das nur ein paar Schritte von der Kirche entfernt liegt.

Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (118)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

60 - 64 von 118 Bewertungen

Bewertet am 6. April 2012

Das Gebäude wurde als dreischiffige Hallenkirche im spätgotischen Stil erbaut; wegen des langjährigen dortigen Wirkens von Johann Gottfried Herder (1776 - 1803) wird die Stadtkirche auch Herderkirche genannt. Sie beherbergt neben dem Grab Herders zahlreiche Kunstwerke, dessen berühmtestes der dreiflügige Cranachaltar ist;

Danke, Carlos864!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. Februar 2012

Die Kirche liegt direkt am Markt umgeben von Kleinen Gassen wo es sich sehr schön schländern läßt Von aussen sieht mann das gerade die gesammte Kirche renoviert wird mann kommt also nicht rein ....schade...von Aussen sind aber fortschritte zu erkennen, das sie wieder sehr schön wird .Der Haupteingang ist fertig und sehr schön anzusehen

Danke, Juergen00758!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Dezember 2011

Die Kirche St. Peter und Paul ist die historische Stadtkiche in der Johann Gottfried Herder zu Goethes Zeiten gepredigt hat. Die besondere Sehenswürdigkeit ist der dreigeteilte Altar mit Gemälden von Lukas Cranach d. Ä., unter anderem mit Bildnissen von Martin Luther. Die Orgelkonzerte in dieser Kirche sind sehr beliebt. Seit September/Oktober wir die Kirche jedoch renoviert - leider ist mit unbekannt, wie lange.

Danke, DieWeltenbummler09!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. April 2011

Wir haben die Kirche, die man auch unter dem Namen "Herderkirche" kennt, während eines Stadtbummels kurz besucht. Es ist nur ein kleiner Umweg (ca. 200m) vom Markplatz aus. In der Kirche sollte man sich auf jeden Fall das Altarbild von Cranach dem Älteren anschauen. Zu sehen gibt es außerdem noch verschiedene Grabplatten / Bronzeplatten von hier bestatteten bekannten Weimarer Bürgern. Insgesamt wirkt die Kirche von innen aber eher klein und "unaufgeräumt". Jedenfalls lag bei unserem Besuch im hinteren Teil verschiedenes Material / Möbel (?) herum.

Wenn man auf dem Bummel durch Weimar ohnehin in der Nähe vorbeikommt, lohnt es sich sicher, hineinzuschauen. Ansonsten ist es aber keine Sehenswürdigkeit, die man unbedingt sehen müsste.

Danke, Reiselust24!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Stadtkirche St. Peter und Paul angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Weimar, Thüringen
 

Sie waren bereits im Stadtkirche St. Peter und Paul? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen