Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Steht’s Bemüht”
Bewertung zu Lutherstuben

Lutherstuben
Platz Nr. 10 von 82 Restaurants in Eisenach
Preisbereich: 5 $ - 30 $
Optionen: Reservierung möglich
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung möglich
Bewertet 2. April 2018 über Mobile-Apps

Wir hatten einen Tisch reserviert. Nach dem uns ein junger Herr beim Anruf bat, wir mögen bitte die Webseite benutzen, taten wir das.
Das Programm ist ausgezeichnet Datum und Uhrzeit eingeben, und dann kann man, wenn man mag schon sein Menü wählen. Ostersonntag, da tun wir das, macht es der Küche einfacher. 2 mal Candlelight Dinner.
Bestätigungsmail kam alles klasse.
19:00 Uhr wir waren pünktlich da. Nach kurzem warten, würde uns gesagt, wo wir die Jacken, in einen Nebenraum, hängen können. Das ganze Haus ist auf Mittelalter gemacht, was super gut aussieht. Dann zum sehr schön gemachtem Tisch. Kerzen, Deko, alles Top.
Die Dame des Services kam, fragte nach einem Getränkewunsch. Wir nach der Weinkarte.die bekamen wir vom Nachbartisch, lag da noch rum. Ein Mineralwasser bestellte ich. Das gibt es nicht, Wasser nur in Krügen. Ok, passt zur Deko, klasse. Wasser kam im Krug, 2 Tonbecher dazu. Es stellte sich raus, das Sieler Krug Tafelwasser mit Kohlensäure 6,00 € kostet. Stolzer Preis für 0,7 Liter aufgesprudeltes Leitungswasser.
Dann kam der Wein, ein Weißburgunder von der Saale Unstrut. Die Flasche wurde mir kurz präsentiert, Infos die was gesagt hätten, standen auf der Rückseite. Mir wurde ein kleiner Schluck eingeschenkt. Ich roch, ok. Sagte der passt. Die Dame stellt den Wein in der Tonhülle hin und geht. Also übernahm ich das Einschenken. Mittlerweile begann die zu laute Mittelalterlich angehauchte Musik etwas zu nerven. I
Mit kam der Wein etwas komisch vor. Schaute nach, wir hatten eine Spätlese trocken im Barrique bekommen. Die Nachbarn hatten den gleichen Wein bestellt wie wir, sie hätten einen halbtrockenen Weißburgunder.
Wir fragten was es im Menü geben sollte.
Als erstes ein Salat. Der war um 19:35 Uhr da. Das Dressing wirklich toll, Leiber leicht Sandig der Salat.
Es dauerte nun alles ewig, was sicher auch mit dem völlig unfähigem Service zu tun hatte. Zwei Teller in den Raum bringen, hinstellen und leer nach draußen laufen. Da sitzen dann die Gäste, sind seit 5 oder auch mal 10 Minuten fertig mit essen, und die Teller stehen da, die Bedienung rennt aber mit leeren Händen weg.
Die Suppe war eine Kürbiscremsuppe, was ja schon immer ein Typisches Ostergericht war.
Hauptgang konnte man wählen, Maispolarde oder Lachs. Wir entschieden uns für die Maispolarde. Die war etwas zu trocken, die Zucchini leicht zäh, die hätten mehr Öl vertragen. Die Kartoffeln, sehr kleine und gebraten, waren superlecker, wie auch die Sauce und das restliche Gemüse.
Nun zog es sich und zog sich. Die Dame im Service rannte rein in den Raum, leer wieder raus. Wir kamen mit dem Nachbartisch ins Gespräch. Sie haben Vollpension, und mehr oder weniger jeden Abend das gleiche an Essen bekommen.
Klasse.
Nach einer Ewigkeit kommt das Dessert. Eine cream mit Mohn. Ein Mangoeis und ein schlecht gemachter Vanillepudding.
Das Eis war ok, der Rest schmeckte nach Bindemittel. Der Pudding war nicht richtig fest.
Die Rechnung. Wie wir zahlen wollen. Mit Karte. Sie kommt mit dem Lesegerät. Ich frag nach der Rechnung. Die gibt es erst nach dem Zahlen. 80,00€. Ok Menü 25,00€ Wein 24,00€ und Wasser aus der Leitung 6,00€.
Ich zahlte, Rechnung gab es nicht. Die Dame fragte noch ob alles ok er. Ihre schlechte Serviceleistungen angesprochen meinte sie, nein sie hat das nicht gelernt, macht es seit 7 Jahren und sei sehr sensibel, dabei heulte sie fast und war dem Nervenzusammenbruch nahe.
Ok, alles nicht teuer. Das Essen ok. Ambiente eigentlich klasse, nur die Musik viel zu Laut. Der Wein 10,35€ im EK. Dafür 24,00€ im VK ist mehr als fair.
Die Wartezeiten unterirdisch. Der Service nicht zu ertragen.

1  Danke, Thomas G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (116)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

17 - 21 von 117 Bewertungen

Bewertet 22. Februar 2018 über Mobile-Apps

Waren am Valentinstag in den Lutherstuben essen. Natürlich mit Vorbestellung. Das Essen war gut. Ein 4 Gänge Menü mit Salat, Vorsuppe, Hauptgang (Wahlessen Fisch mit Reis oder Hähnchen mit Kartoffelauflauf) und Nachtisch. Leider war war der Service nicht so gut. Die leeren Teller standen viel zu lange (30 min) auf dem Tisch. Die Tische waren nett gedeckt, für meine Begriffe etwas zu überladen. Ansonsten eine urige Gaststätte die das Flair von Martin Luther übernommen haben. Wenn’s gefällt ist das okay. Wir saßen in so einem Wintergarten, da war es schon etwas kalt und am Fenster hat es gezogen. Mit dem Füllstand der Gaststätte ist es dann auch warm geworden.

Danke, Andreas H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. Dezember 2017

Die Einrichtung des Restaurants ist wirklich sehr authentisch und gut gelungen. Mit der Anzahl der angemeldeten Personen hatte man etwas knapp disponiert. Wir erhielten dann aber einen größeren (und ausreichenden) Tisch. Als Essen hatten wir das kleine Rittermenü. Von der Menge reicht das übrigens vollkommen aus. Geschmacklich war es ok, m. E. aber etwas zu gewürzt, naja vielleicht war das früher so. Die Bedienung war auch in passendem "Outfit", sie wirkte teilweise etwas "verzettelt". Ansonsten war es eine gute Stimmung und ein schöner Abend.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, D S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Obwohl wir vier Monate im Voraus gebucht hatten, saßen wir am zugigen Katzentisch am Eingang. Die Kerzenbeleuchtung war sehr schön und die morgenländische Begrüßung liebenswert. Das Brot mit Schmalz und Kräuterquark lecker und eigentlich das Beste am Abend. Das Lutherbier war auch alkoholfrei süffig und es war herrlich, die Becher in die Aussparungen im Tisch zu stecken. Die Unterhaltung durch den Wirt war kurzweilig und amüsant. Auch Karte und besonders die Toilette ein phantasievoll ausgedachtes Konzept. Wäre da nur nicht das Essen gewesen. Trockene Erbsen mit Paprika? Harte Spätzle? Und in Sauce ertränkte Ochsenbacken- Wangenrot würde wohl der Koch, wenn man ihn das Essen ließe?
Am Nachbartisch bekamen sie zur Entschädigung einen flambierten Fruchtspiess - und es gab leckeren Kräutertee für uns.
Also- ändert noch was an eurem Essen, dann kann man auch ein zweites Mal hingehen.

Danke, Birgit S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. November 2017 über Mobile-Apps

Wir hatten im Vorfeld den „Lutter Schmaus“ gebucht und wurden nicht enttäuscht: tolles Ambiente und sehr nette Bedienung. Das Essen kam zügig - und wurde auch heiß serviert. Wir können - die letzten eher negativen Bewertungen daher nicht nachvollziehen. Etwas Zeit sollte man für so ein Essen natürlich mitbringen und man sollte sich auch bewusst sein dass es kein 5 Sterne Restaurant a la Lafer ist sondern dass das Essen deftig, traditionell und der Küche in Thüringen entspricht. Wir kommen gerne wieder!

Danke, Birthe S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Lutherstuben angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Lutherstuben? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen