Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Trauriges Erlebnis”

Schabbelhaus zu Lübeck
Platz Nr. 18 von 397 Restaurants in Lübeck
Zertifikat für Exzellenz
Optionen: Spätabends, Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Reservierung empfohlen
Bewertet am 13. Dezember 2012

Wir waren am 4.12.2012 abends mit 11 Personen zu Gast im Schabbelhaus.
Der Kellner drängte uns, kaum Platz genommen, sofort einen Prosecco auf. Ehe wir uns entscheiden konnten, fing er schon mal an, Wasser zu bringen. Für etwaige "Unklarheiten" entschuldigte er sich im Voraus, es wäre sein 1.Tag im Restaurant.
Als das Essen kam, war es fast bei allen nur lauwarm. Ich habe mich beschwert und bekam es nach kürzester Zeit neu erhitzt zurück. Als ich sagte, dass es bei den anderen Damen auch nicht besser sei, meinte er, das könne er sich nicht vorstellen. Zur "Entschädigung" bekamen wir, nachdem wir fast fertig waren, eine Platte mit Gemüse gereicht.
Dadas Essen preislich ja nicht an der unteren Grenze liegt, hat es uns doch sehr enttäuscht.
Ich habe eine freundliche Mail an den Besitzer geschickt- ohne Resonanz.
Leider kann ich das Restaurant nicht weiterempfeheln.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
4  Danke, Ilse H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (90)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

45 - 49 von 90 Bewertungen

Bewertet am 15. September 2012

Als südorientierte Schweizer erwarteten wir nichts Besonderes von einem Italiener nördlich des Limes... Wir wurden eines Besseren belehrt! Freundlicher Empfang in einem einmaligen Ambiente. Alle unsere Wünsche und mehr wurden erfüllt: tolle Antipasti, Capesante die auf der Zunge zerschmolzen, Linguini mit Trüffel - molto savoroso - , Saltimbocca die freudig in den Mund springen, Fegato zarter können wir sie nicht machen und Dolci Dolci - wie ein Geschenk des Himmels. Dazu die besten Weine Italiens zu akzeptablen Preisen. Wir waren echt überrascht und danken unseren nordfriesischen Freunden uns hiehergelockt zu haben - wir kommen gerne wieder!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, sh1192!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Dezember 2011

Nachdem wir mittels App nach einem italienischen Restaurant Ausschau gehalten hatten, gelangten wir in das Schabbelhaus zu Roberto Rossi. Draußen gab es nur eine Sonderkarte, daher wussten wir nicht, was uns erwarten könnte. Da wir vom Ambiente durchaus positiv überrascht waren, entschieden wir uns zu bleiben. Das Schabbelhaus ist ein wunderbar saniertes altes Kaufmannshaus in der Mengstraße, ja genau in der Straße, wo auch die Buddenbrooks "gewohnt" haben. Das hat schon seinen Reiz. Erst standen wir recht verloren rum, dann kam eine Kellnerin, die nach einem längeren Blick in ihr Reservierungsbuch meinte, es wäre noch ein einziger Zweiertisch für uns frei. Auch die anderen Zweiertische, bis auf einen, wurden an diesem Abend nicht mehr besetzt! Nachdem sie uns plaziert und unsere Jacken weggebracht hatte, fragte sie uns nach einem Aperitif. Da wir diesen nicht wollten, war sie erst mal irritiert. Und meinte dann, wir sollten doch wenigstens unseren ersten Durst mit Wasser stillen. So hatte sie uns leider eine Flasche Wasser verpasst, die uns später am Verlassen des Lokals hinderte. Nach dem Wasser geschah nämlich erst mal lange, lange nichts. Irgendwie fielen wir ihr wieder ein und sie brachte uns die Speisekarte. Da es sich um den zweiten Weihnachtsfeiertag handelte, galt wirlich nur die Sonderkarte. Wir entschieden uns für Gänsebrust mit einem halben, marzipangefüllten Bratapfel, Rotkohl und Schwenkkartoffeln. Dass wir keine Vorspeisen wollten, wurde recht schnippig zur Kenntnis genommen. Zum Essen wollten wir jeder 0,2 l Rotspon. Den bekamen wir, nur ob es wirklich 0,2 l waren, daran haben wir so unsere Zweifel. Wir bekamen die Gläser am Tisch eingeschenkt aus einer Flasche, die über die Hälfte geleert war. Auf die Frage, ob die Kellnerin bitte die Wasserflasche auf unseren Tisch stellen würde, sie stand dort, wo normalerweise die Weinflasche steht, bekamen wir zuerst ein "Nein" als Antwort. Wir mussten also mit Nachdruck um unser Wasser bitten. Auf unser Essen warteten wir fast eine Stunde, zwischendurch gab es einen Gruß aus der Küche, ganz o.k., mit total vertrockneten Brot. Und für den Inhalt des Brotkorbs hätte man eine Lupe gebraucht. Naja, ich höre jetzt auf, irgendwann kam das Essen, schmeckte ganz lecker, aber wir waren irgendwie nicht mehr empfänglich dafür. Wir wollten nur schnell die Rechnung, unsere Jacken und dann nichts wie raus. Ein echt ärgerlicher Abend!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
3  Danke, NZ_pingi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Oktober 2011

Sehr freundl.Empfang-Garderobe wurde uns abgenommen,ein sehr freundl.aufmerksamer Restaurantfachmann,charmant und liebenswürdig.Das Essen:wir hatten Rinderfilet,Entenbrust und Lamm-excellent! Alles liebevoll und appetitlich angerichtet.Es war eine Freude für Augen und Magen. Die Desserts waren superlecker und wurden uns in schöner Aufmachung serviert.-Wir kommen wieder!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, Susanne F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. August 2011

Wir waren zu viert zum Abendessen dort. Beim Betreten des Lokals merkt man schon, dass es sich um eine Restaurant der gehobenen Kategorie handelt. Trotz der Tatsache, dass wir sehr leger gekleidet waren, wurden wir freundlich begrüßt uns zu einem Tisch im hinteren Raum des Lokals geführt. Unser Kellner (Markus) war sehr freundlich und aufmerksam und ständig um unser Wohl bemüht. Die Speisekarte beinhaltete neben einer Reihe von italienischen Klassikern auch interessant klingende Kreationen, die verkostet werden wollten. Wir bestellten zur Vorspeise eine Portion gemischte Antipasti (die so groß war, dass wir alle davon naschen konnten) und marinierte Kalbsbäckchen auf Rote Beete. Als Hauptgang gab es Kalbsleber venezianisch, Saltimbocca, Risotto mit Steinpilzen und Rinderfilet mit Steinpilzen. Danach für die Damen noch ein hausgemachtes Sorbet. Alles schmeckte ausgezeichnet und war von bester Qualität. Einzig die Beilagen waren für unseren Geschmack etwas zu sehr gesalzen. Der empfohlene Wein, ein Morellino di Scansano von der Fattoria le Pupille war ein Gedicht!
Die Preise sind gehoben, jedoch nicht überteuert. Der Service war wie bereits erwähnt erstklassig und unaufdringlich. Alles in allem ein wunderbarer italienischer Abend in Lübeck!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, tirolerbua!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Schabbelhaus zu Lübeck angesehen haben, interessierten sich auch für:

Lübeck, Schleswig-Holstein
Lübeck, Schleswig-Holstein
 
Lübeck, Schleswig-Holstein
Lübeck, Schleswig-Holstein
 

Sie waren bereits im Schabbelhaus zu Lübeck? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen