Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einer meiner Lieblingsorte in Dresden”

Blaues Wunder (Loschwitzer Brücke)
Im Voraus buchen
Weitere Infos
100,82 $*
oder mehr
Dresden - Tagesausflug von Prag aus
Platz Nr. 33 von 226 Aktivitäten in Dresden
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 25. September 2013

Ein malerischer Ort. Man kann sich nicht satt sehen und es gibt ringsumher sehr viele schöne Möglichkeiten, den optischen Genuss mit kulinarischen Genüssen zu kombinieren: Villa Marie und Elbegarten zum Beispiel, um zwei der schönsten zu nennen.

Danke, Uwe K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (338)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

177 - 181 von 338 Bewertungen

Bewertet 11. September 2013

dauern immer etwas länger..... Auch, dass sie für einen selber zum Wunder werden. Die Brücke ansehen und "begehen", dass vibrieren spüren. Erst wenn man eine Weile nicht da war, dann merkt man, dass da was war und eben immer noch ist.

Danke, Ralf R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Mai 2013

bei jedem Aufenthalt in Dresden bewundern wir immer wieder dieses schöne Bauwerk.
Irgendwie erinnert es uns an den Eifelturm.

Danke, Charlotte D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Mai 2013

"Das Blaue Wunder" - dass hört sich doch toll an! Ist es eigentlich auch, denn die Brücke beeindruckt schon, wenn man davor steht. Allerdings ist der Verkehr so stark, dass von einem wahren Genuss nicht die Rede sein kann. Wenn man in Dresden ist, sollte man sich aber einen Besuch hier gönnen und dann weiter mit der Standseilbahn zum Weißen Hirsch hochfahren.

Danke, MikkiEast!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 28. Januar 2013

Als die Loschwitzer Elbbrücke 1891-1893 zwischen Blasewitz (Schillerplatz) und Loschwitz (Körnerplatz) errichtet wurde, galt die Konstruktion ohne Strompfeiler aus 3.500 t Eisen und 100.000 Nieten als ingenieurtechnische Meisterleistung. Zur Einweihung trug sie den Namen König Alberts. Den Kosenamen „Blaues Wunder“ verdankt sie dem blauen Anstrich. Dass ihre Farbe ursprünglich grün gewesen sei und sich erst durch Ausbleichen der gelben Pigmente auf wundersame Weise zu Blau gewandelt habe, ist eine Legende.

1  Danke, Listi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Blaues Wunder (Loschwitzer Brücke) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Blaues Wunder (Loschwitzer Brücke)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen