Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Tolles Opernhaus mit klassischem Repertoire”
Bewertung zu Semperoper

Semperoper
Im Voraus buchen
Weitere Infos
405,52 $*
oder mehr
Dresden private Weihnachtsmarkt-Tour ab Prag
Platz Nr. 5 von 227 Aktivitäten in Dresden
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 8. April 2012

Der Besuch einer Vorstellung der Semperoper rundet einen Dresdenaufenthalt erst so richtig ab. Brühlsche Terrasse, Albertinum, Frauenkirche und Zwinger sind klasse, aber die Semperoper ist nochmal was Besonderes. Vielleicht auch, weil sie schon zu DDR-Zeiten wieder aufgebaut wurde, sind die Dresdner so stolz auf sie, wie mir scheint.
Man nähert sich fast ehrfurchtsvoll über den weitläüfigen Theaterplatz und ist sofort von den harmonischen Proportionen eingenommen. Der Zuschauerraum beeindruckt durch seine Schönheit und vor allem Dimension, die vier Ränge sind sehr schmal, sodass ein großzügiger Raumeindruck entsteht, der sich wohl auch sehr positiv auf die Akustik auswirkt. In den Pausen fühlt man sich vor allem im Vorraum zum ersten Rang wohl.
Wir besuchten ein klassisches Ballett, dass sehr aufwendig und liebevoll inszeniert wurde; Nörgler würden es wohl als spießig bezeichnen, aber uns gefallen auch mal solche orthodoxe Nummern, die man als Referenz zu moderneren Versionen auch kennen sollte.
Der Service in den Pausen war sehr schnell und effizient, an der Garderobe ging es auch so fix wie möglich, und das sogar ohne Extragebühr wie oft üblich, was mich angenehm überrascht hat.
Noch eines: Unlogischerweise ist die telefonische Kartenbestellung preisgünstiger als über das Internet, wo man noch eine sog. Systemgebühr draufbezahlt.

Danke, lobonowski!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.443)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

619 - 623 von 1.443 Bewertungen

Bewertet am 8. April 2012

Die Semperoper ist zwar auch von außen ein schönes Gebäude, doch man sollte sich einen Blick ins Innere nicht entgehen lassen. Die Besichtigung ist im Rahmen einer Führung möglich, doch wer mehr Zeit hat, kann sich für ein paar Euro eine Stehplatzkarte kaufen und sich eine Opern-, Ballett- oder Konzertaufführung anschauen.Der Innenraum ist in spielfreien Zeiten auch bei extra organisierten Führungen, die ca. 45 Minuten dauern, zu bewundern. Entweder in Gruppen, ab 10 Personen oder aber als exklusive Einzelführung. Es lohnt sich auf jeden Fall !!

1  Danke, goldi99!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. April 2012

Die Semperoper ist ein grandioses Gebäude, welches man gesehen haben sollte.

Obwohl die Eingangshalle und die Gänge wirken, als wären sie mit Mamor verkleidet, handelt es sich hier um eine besondere Fertigungstechnik, die eine Gips-/Steinmischung wie Mamor aussehen läßt. Auch die Eichenvertäfelung im Eingangsbereich besteht aus täuschend echt aussehendem Gips.

Wirklich beeindruckend ist der große Theatersaal, welcher während einer Führung besichtigt werden kann. Leider wurde keine Führung hinter die Kulissen angeboten, sondern nur durch den öffentlich zugänglichen Bereich.

Eine Führung dauert ca. 45 Minuten und kostet 8 Euro Pro Person, Ermäßigung und Familienkarten sind auch möglich.

Auf jeden Fall empfehlenswert.

Danke, Duerscheider!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. März 2012

Der Besuch einer Vorstellung in der Semperoper ist für uns bei jedem Dresden-Besuch Pflicht. Karten sind - entgegen landläufiger Gerüchte - meist auch noch am Veranstaltungstag zu bekommen.
Allein die Architektur begeistert und es empfiehlt sich, vor der Vorstellung gemütlich durch die verschiedenen Gänge und Foyers zu flanieren und einen Kleinigkeit zu trinken. Dabei sind die vielen Details der prunkvollen historischen Ausgestaltung zu bewundern.

Meist gar nicht historisch sind die verschiedenen Inszenierungen auf der großen Bühne. Dresden ist bekannt für Experimentierfreude und auch manchmal Provokatives. Doch das finden wir eher spannend und so freuen wir uns schon auf den nächsten Besuch.

1  Danke, Frank_MUC!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet am 27. März 2012

...so wird, auf Grund der Radeberger-Werbung, versehentlich oft die Semperoper in Dresden bezeichnet.
In Wirklichkeit verbirgt sich dahinter allerdings kein Bierhersteller, sondern eine der schönsten Opern in Deutschland.
Mindestens eine Führung sollte jeder mal mitgemacht haben, am Meisten lohnt sich aber natürlich der Besuch einer Operette oder des alljährlichen Semperopernballs.
Das kulturelle Highlight ist nur eines der Vielen in Dresden, an welchem man allerdings nicht vorbei kommen wird, da es sehr zentral und an der Elbe gelegen ist.

Zu erreichen mit den Straßenbahnlinien 9 (Theaterplatz), 1, 2, 4, 8, 9, 11, 12 (Postplatz / dann ca. 5min Fußweg)

Danke, finscher44!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Semperoper angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Semperoper? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen