Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Beeindruckender Ort”

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden
Platz Nr. 25 von 240 Aktivitäten in Dresden
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Beschreibung des Inhabers: In der Vergangenheit waren Militärmuseen vor allem Ausstellungshallen für Waffentechnik und für die glanzvolle Repräsentation nationaler Streitkräfte. Sie wurden oft Armeemuseum genannt und wollten die Besucher durch militärische Leistungsschauen beeindrucken, meist mithilfe einer Kette von aneinander gereihten Kriegen, fast losgelöst von anderen historischen Ereignissen. Militärgeschichte war beschränkt auf Schlachten, auf Siegesparaden und waffentechnische Entwicklungen. Im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr hingegen sind Krieg und Militär unlösbar mit der allgemeinen Geschichte verwoben. Sie zeigen die Verästelung in die politik-, sozial-, mentalitäts- und kulturgeschichtliche Forschung. Militärgeschichte wird so in ihrer ganzen Bandbreite dargestellt. Die Ausstellung konfrontiert die Besucherinnen und Besucher mit dem eigenen menschlichen Aggressionspotential und thematisiert Gewalt als historisches, kulturelles und anthropologisches Phänomen.
Bewertet 2. April 2018

Geschichte an einem Historischen Ort. Sehr gut gestaltetes Museum bei dem man Militärhistorische Geschichte auf eine Einzigartige Art und Weise präsentiert bekommt.

Danke, Saul_Goodman_27!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (443)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

13 - 17 von 443 Bewertungen

Bewertet 17. Februar 2018 über Mobile-Apps

Ich fand viele Ausstellungsstücke und - Bereiche schlecht ausgeleuchtet. Viele Texte waren recht klein gedruckt und sehr niedrig angebracht und dadurch schlicht schwer lesbar. Zusammen mit der nicht leicht verständlichen „ künstlerischen“ Konzeption habe ich meinen Besuch trotz Führung und Audioguide nach rund 3 Stunden sehr unzufrieden beendet.

3  Danke, Harald J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Januar 2018

Dieses Museum ist mit seiner sehr umfangreichen Sammlung an militärhistorischen Gegenständen ein muss für jeden der an Geschichte interessiert ist. Viele Darstellungen sind bedrückend und schockierend aber sachlich und faktisch gut aufbereitet.Es benötigt etwas Zeit durch alle Bereiche zu gehen.

1  Danke, juliana g!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Januar 2018

Dieses Museum ist schwierig - es befasst sich ja auch mit einem schwierigen Thema: Krieg. Ich finde es großartig, verantwortungsvoll und richtig, wie man sich diesem Themenkoplex hier nähert. Ich habe sogar Verständnis für Kommentatoren, denen an diesem Ort zu wenig Militärtechnik geboten wird. Aber dieses ist nicht nur eine stationäre Waffenschau - wer dergleichen sucht, ist in Munster im Panzermuseum besser aufgehoben. In diesem Haus geht es um die Fragen, warum all diese Kriege stattgefunden haben und was das mit uns gemacht hat. Ein Ort zum Nachdenken, insbesondere empfehle ich die Abteilung Kriegsverletzungen.

Danke, divemaster66!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 25. Januar 2018

Ich kenne das Museum noch von früher in den 90 zigern. Der Vergleich zu heute fällt enttäuschend aus. Als erstes die Mißgestaltung der Außenfassade. Dieser Einschnitt aus Stahl und Glas verunstaltet das gesamte Gebäude. Auch drinnen wird es nicht besser. Früher hatte man eine große Halle mit zahlreichen Panzern, Flugzeugen, Flak, Kanonen etc. Das allermeiste ist verschwunden, stattdessen eine Ausstellung nach politisch korrekter Auffassung. Die bewußt schlechte Ausleuchtung fällt ebenfalls negativ ins Auge; so als hätte man es mit bösen Dingen zu tun.
Auch der Bereich der Bombadierung Dresdens der als Kriegsverbrechen gilt und eine ganze Etage ausfüllen könnte gibt man hier nur verschähmt in einer Ecke Platz.
Fazit "Durchgefallen" !
Um eine Ausstellung mit zahlreichen Artefakten von WK 1 + Wk 2 zu sehen sollte man in Technische Museen München, Berlin oder Sinsheim gehen. Oder gleich nach London. Dort sieht man auch wie unbefangen dort mit militärischen Dingen umgegangen wird.

8  Danke, Rolf L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen