Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
So beeinflussen an uns getätigte Zahlungen die Reihenfolge der angezeigten Preise. Die Zimmerkategorien können variieren.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1.809)
Bewertungen filtern
1.810 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.233
362
150
43
22
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
1.233
362
150
43
22
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
7 - 12 von 1.810 Bewertungen
Bewertet vor 3 Wochen über Mobile-Apps

Nachdem wir auf vergangenen Reise schon zahlreiche Kempinski Häuser weltweit besuchen konnten, waren wir gespannt auf unseren ersten Aufenthalt im Taschenbergpalais in Dresden.

Insgesamt drei Nächte verbrachten wir in diesem geschichtsträchtigen Haus, das eine wahrlich exponierte Lage unweit der Semper Oper und des Zwinger genießt.

Noch vor Betreten des Hauses bat uns der freundliche Porter Hilfe mit unserem Gepäck an. Am Empfang wurden wir freundlich begrüßt und Dank unseres Kempinski Status erhielten wir ein tolles Upgrade in die einzige von zwei Junior Suiten mit Terrasse und Blick auf die Semper Oper.
Trotz der Tatsache, dass das klassische Mobiliar schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte präsentierte sich die Suite in einem äußerst sauberen Zustand, sodass wir uns trotz der aktuellen Corona-Pandemie äußerst wohl fühlten. Eine Zimmerreinigung erfolgt auch zu Corona-Zeiten täglich, hier gibt es aktuell keine Sparmaßnahmen wie in anderen Häusern der Fall. Zusätzlich wird auf Wunsch auch der gewohnte Turndown Service angeboten.

Das Frühstücksbuffet ist eine wahre Gaumenfreude und hat uns im Hinblick auf Auswahl und Qualität fast besser gefallen als im Adlon in Berlin. Am Eingang zum Restaurant Kastenmeiers, in dem
das Frühstück allmorgendlich serviert wird, erhält jeder Gast auf Wunsch eine frische Maske Zudem besteht die Möglichkeit sich vorab die Hände zu desinfizieren. Alle Tische verfügen über reichlich Abstand zum Sitznachbarn. Zusätzlich sorgen die Damen und Herren des Service Teams bei der Platzierung für reichlich Abstand zwischen den Gästen.
Die Auswahl beim Frühstück ist großartig. Insbesondere der frische Krabbensalat, die drei Sorten Lachs inklusive korrespondierender Saucen oder der frisch zubereitete Quark mit frischer Vanille und Mandarinen schmeckten ausgezeichnet. Warme Gerichte werden a la carte an den Tisch serviert. Die Damen und Herren des Serviceteams waren trotz hoher Auslastung des Hauses stets freundlich und zuvorkommend.

Neben dem Restaurant Kastenmeiers besuchten wir auch das Palais Bistro mit ausgezeichneter französisch inspirierter Küche und ebenso sehr freundlichen Service.

Der Spa-Bereich im Dach des Hauses wurde erst kürzlich renoviert und erstrahlt in neuem Design mit einem zum Bahnen schwimmen ausreichend großen Indoor Pool, zwei Saunen, einem Dampfbad, einer Infrarot-Kabine, einem kleinen Ruheraum. Zudem stehen jedem Gast kostenloser Eistee sowie parfümierte Gesichtstücher zur Erfrischung zur Verfügung.

Alles in Allem kann man dem Management des Hauses zu seinem exzellenten Team, vom Housekeeping über das Service Team im Restaurant bis hin zur Spa Managerin, nur gratulieren. Ich kenne in Dresden kein anderes Haus, dass seinem Standard und Anspruch in derart vollumfänglicher Weise gerecht wird. Für uns das einzig wahre unter den fünf Sterne Häusern der Stadt und uneingeschränkt zu empfehlen.

Aufenthaltsdatum: September 2020
Reiseart: mit Freunden
1  Danke, juergd!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kathrin Sengotta, Inhaber von Hotel Taschenbergpalais Kempinski, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 2 Wochen

Sehr geehrter Juerg,



vielen herzlichen Dank für Ihre Bewertung des Taschenbergpalais Kempinski Dresden und, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns diese tollen Zeilen zukommen zu lassen.

Gerade in der heutigen Zeit ist es doch zur Gangart geworden, negative Erlebnisse Online zu verewigen und positives für sich zu behalten. Gerade darum ist Ihre Bewertung umso wertvoller für das gesamte Team und ich möchte Ihnen unseren tiefsten Dank aussprechen!

Schon heute freuen wir uns, Sie bald erneut wieder im schönen Dresden begrüßen zu dürfen.


Bis dahin verbleibe ich mit den besten Grüßen aus dem Taschenbergpalais



Marten Schwass
Geschäftsführender Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet vor 3 Wochen über Mobile-Apps

Die Lage des Kempinski ist toll. Man ist mittendrin und sofort bei allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Die Anreise in die Tiefgarage funktioniert trotz Baustelle problemlos. Für das ganze Haus gibt es zwei Elektroladestationen - eine für Tesla und eine für andere Fabrikate. Durch die Ladung über den Concierge klappt das jedoch (noch) recht gut. Leider hat während unseres Aufenthalts die Ladestationstation nicht funktioniert. Der Concierge, Herr Weich, hat mit großem Engagement und spontan verlegten Behelfsleitungen dafür gesorgt, dass unser Auto über unser Notladekabel trotzdem geladen werden konnte. Das war wirklich überdurchschnittlich toll!
Leider gar nicht toll war das Zimmer, welches wir im Anschluss erhielten. Der Raum der Kategorie Palais Superior glich einer Gruft. Sehr geräumig mit hohen Decken, nahezu kahlen Wänden und einem winzigen Fenster in weit über zwei Metern Höhe, aus dem man nur schauen konnte, wenn man vorher drei Stufen hochstieg. Ja, es handelt sich um ein altes Gebäude unter Denkmalschutz, aber solche Zimmer dürfen nicht ohne Vorwarnung (und noch dazu nicht einmal in der günstigsten Kategorie) vergeben werden! Obwohl das Haus über das Wochenende ausgebucht war, konnte man uns letztlich dann aber doch einen Zimmertausch ermöglichen. Das zweite Zimmer, nächsthöhere Kategorie, war dann okay. Allerdings befand sich auch dieses im 4. OG und hatte kleine Fenster. Aber zumindest zwei und in Standhöhe, sodass man sich nicht mehr ganz wie in der Gruft fühlte.
Die Ausstattung des Zimmers war okay, hatte aber schon bessere Zeiten gesehen: Fugen im Bad herausgebrochen, zerschlissene Bettdecke... Dass es zur Nespressomaschine keine Nespressokapseln sondern die eines anderen Herstellers (den wir auf den Kapseln nicht erkennen konnten) gab, hat uns verwundert.
Das Frühstück war gut, allerdings nicht in der aus anderen Häusern der Marke bekannten Vielfalt. Eierspeisen mussten am Buffet bestellt werden und wurden nicht am Tisch aufgenommen. Es war alles da, was man braucht, aber es fehlte "das Bisschen mehr". Die Mitarbeiter*innen beim Frühstück waren durch die Bank freundlich und bemüht.
Alles in allem kann man sagen, dass wir von unserem Aufenthalt ein wenig enttäuscht waren. Wir lieben das Kempinski in Berchtesgaden und hatten den entsprechenden Standard auch in Dresden erwartet, wohlwissend, dass baulich vieles anders sein wird, was aber mit der Ausstattung zunächst nichts zu tun hat.
Da die Lage aber wirklich erstklassig ist, werden wir das Kempinski auch bei einem nächsten Besuch in Dresden vermutlich wieder in die engere Auswahl nehmen.

Aufenthaltsdatum: September 2020
Reiseart: als Paar
1  Danke, Paulinchen007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kathrin Sengotta, Inhaber von Hotel Taschenbergpalais Kempinski, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 3 Wochen

Sehr geehrter Gast,



vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrem Besuch im Taschenbergpalais Kempinski Dresden.

Wie wir Ihnen schon auf Ihre Rezension bei ReviewPro geantwortet haben, bedauern wir, dass Sie - abgesehen von dem Service von Herrn Walch - von unserem Haus nicht überzeugt waren.

Selbstverständlich haben wir all Ihre Anregungen aufgenommen und werden diese mit den entsprechenden Abteilungsleitern besprechen.


Wir hoffen, Sie bald wieder in Dresden begrüßen zu dürfen.


Mit besten Grüßen,



Marten Schwass
Geschäftsführender Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet vor 4 Wochen über Mobile-Apps

Wir haben ein Wochenende in dem Hotel verbracht. Zimmer könnten ein wenig aufgehübscht werden. Teilweise Beschädigungen am Möbel. Ansonsten passt alles in dem Hotel- Frühstück erstklassig- Abendessen im Kastenmaier war hervorragend. Die Lage ist perfekt für ein Dresden Ausflug. Wir kommen gern wieder.

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
Danke, YvonneGreiz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kathrin Sengotta, Inhaber von Hotel Taschenbergpalais Kempinski, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 4 Wochen

Sehr geehrte Frau Greiz,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns rundum wohlgefühlt haben und teilen Ihr Feedback gern mit dem gesamten Team.

Wir hoffen Sie erneut bei uns begrüßen zu dürfen und verbleiben bis dahin

mit freundlichen Grüßen aus Dresden

Marten Schwass
Geschäftsführender Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 1. September 2020

Toller Aufenthalt trotz der COVID-bedingten Einschränkungen. Von der Reservierung bis zum Auschecken freundliches und kompetentes Personal. Gepflegte Räumlichkeiten, souveräner Service. Wetterbedingte „Problemchen“ wurden schnell gelöst. Immer wieder gerne in diesem Klasse-Haus.

Zimmertipp: Nicht zur Straße mit der Anlieferung!
Aufenthaltsdatum: August 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, 900juergeng!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kathrin Sengotta, Inhaber von Hotel Taschenbergpalais Kempinski, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 2. September 2020

Sehr geehrter Gast,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns rundum wohlgefühlt haben und teilen Ihr Feedback gern mit dem gesamten Team.

Wir hoffen Sie erneut bei uns begrüßen zu dürfen und verbleiben bis dahin

mit freundlichen Grüßen aus Dresden

Marten Schwass
Geschäftsführender Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 26. August 2020 über Mobile-Apps

Wir waren für zwei Nächte im Taschenbergpalais und generell kann man sagen, dass es ein wunderbares Hotel, aber mit ein paar möglichen Verbesserungen noch besser wäre.

Der Check-In verlief sehr zügig und brachte gleich ein sehr spannendes Bild aufgrund des allgemein sehr jungen und frischen Personals. Dieses hat sich aber nicht auf die Qualität des Services ausgewirkt.

Da vorab bereits eine E-Mail mit Zimmerpräferenzen gesendet wurde konnte der Wunsch nach einem Zimmer in der Nähe des Lifts auch erfüllt werden. Das Zimmer besaß einen sehr klassischen aber geschmackvollen Stil. Auch wenn die Möbel bereits ein paar Jahre auf dem Buckel haben, macht es einen ganz besonderen Charme verbunden mit den hohen Decken. Das Bett war sehr gemütlich und die Kissen sehr bequem. Auf den aktuell fehlenden Turndown-Service welcher durch einen Zettel mitgeteilt wurde, aber wäre bei Nachfrage möglich gewesen.
Das Bad auch sehr klassisch und elegant gestaltet, aber leider nur mit einer Badewanne, was somit das duschen nicht ganz so komfortabel machte.

An den Zimmern gibt es soweit nichts auszusetzen, jedoch sollte eine Lösung bezüglich des Fernsehers gefunden werden, da dieser für die Distanz zum Bett einfach zu klein und nicht mehr angemessen ist. Jedoch finde ich es hier umso wichtiger den besonderen Stil zu behalten und nicht auf „Teufel komm raus“ zu modernisieren und somit den Charme welcher dieses Gebäude ausmacht zu verspielen.

Der Spa-Bereich/Pool ist über einen separaten Aufzug zu erreichen. Der Poolbereich war ebenfalls auch sehr geschmackvoll aber modern gestaltet, durch die nicht ganz so helle Beleuchtung fiel das aufwachen bei einer Runde in der Früh umso leichter. Es gab als wir dort waren genug Liege- und Sitzmöglichkeiten, aber es könnte zu den Peak-Hours durchaus voll werden. Handtücher wurden zusätzlich an der Spa-Rezeption angeboten und Bademäntel sowie Slipper befanden sich auf dem Zimmer.

Das Frühstück im Restaurant Kastenmeiers ließ auch kaum Wünsche offen. Es gab eine große Auswahl an verschiedenen Brot und Brötchen, warmen und kalten Speisen sowie aber auch süßes. Die Kellner Ware allesamt sehr aufmerksam und bedienten auf höchstem Standard. Eierspeisen wie auch z. B. Eggs Benedict konnten bei den Kellnern bestellt werden, sowie auch Getränke wie Kaffee und Tee. Jedoch besteht meinem Empfinden nach ein wenig Potenzial mit dem angebotenen Kaffeespezialitäten welche qualitativ nicht zum Rest gepasst haben. Jedoch muss besonders die Tee-Empfehlung einer jungen Kellnerin herausgestellt werden, aufgrund der Empfehlung haben wir uns selber direkt mit diesem Tee eingedeckt.

Außerdem wurde von uns das Café Vestibül getestet wo aber wohl leider ein leitender Mitarbeiter nicht seinen „besten Tag“ hatte. Hier sollte sich der Herr daran erinnern jeden Gast, auch wenn es keine Hotelgäste sind freundlich und professionell zu bedienen und nicht erst wenn man merkt, dass es sich um einen Hotelgast handelt.

Die anliegende Karl-May-Bar wurde auch zwei mal abends besucht und lieferte hervorragende Drinks und Cocktails. Durch die herrliche Lage im Innenhof konnte man somit super abschalten. Preislich befinden sich die angebotenen Getränke absolut im Rahmen.

Das am anderen Ende befindliche Palais-Bistro lud auch mit einer sehr entspannten Atmosphäre und auch hier wieder tollem Personal zum verweilen ein. Hier konnten auch kleinere und bodenständige Gerichte wie eine total leckere Currywurst mit einem Bier bestellt werden. Jedoch fehlte mir allgemein das obligatorische Club Sandwich welches es allgemein nicht auf die Coronavirus kleiner gefallenen Karten geschafft hat.

Einen eigenen Bericht bekommt das Restaurant Kastenmeiers aber kurz gesagt, eine absolute Empfehlung wenn man gut und stilvoll essen gehen möchte!

Zusätzlich wurde auch der Reinigungsservice für ein Sakko genutzt welches innerhalb von 5 Stunden schon wieder gereinigt zur Verfügung stand. Ein kleiner Kritikpunkt besteht jedoch für den angebotenen Room-Service welcher aktuell wohl auch mit einer kleineren Karte besteht, aber leider nur bis 22 Uhr. Nach meinem Anruf um 22:05 konnte leider nichts mehr von der Karte angeboten werden. Jedoch konnte der sehr hilfsbereite Herr dann noch Pasta mit Pesto organisieren was dann auch gut war. Aber von einem 5* Haus erwarte ich hier einen besseren Service.

Preislich befand sich der komplette Aufenthalt in einem schon fast unverschämt günstigen Rahmen. Der Zimmerpreis von knapp 130 € p. N. inkl. Frühstück war total angemessen und dass wäre er auch wenn es 100 € mehr gewesen wären.
Alles in allem war es aber ein sehr schöner Aufenthalt und deswegen auch meine volle Punktzahl, da die “Kleinigkeiten“ welche nicht ganz auf 5* Niveau waren sich sicher bessern werden.

Ansonsten ist dieses wunderbare Hotel eine absolute Empfehlung!

Aufenthaltsdatum: August 2020
Reiseart: als Paar
Danke, klimmbo94!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kathrin Sengotta, Inhaber von Hotel Taschenbergpalais Kempinski, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 27. August 2020

Sehr geehrter Gast,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihren Aufenthalt im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden zu bewerten.
Es freut mich zu lesen, dass Sie eine schöne Zeit in unserem Haus verbracht haben. Ihre Zufriedenheitsbewertung wurde sehr gern mit allen Mitarbeitern geteilt - vielen Dank noch einmal für Ihre ausführlichen und auch herzlichen Worte.

Ebenso danke ich Ihnen für Ihre Anmerkungen zum Service im Cafe Vestibül. Unsere Freundlichkeit und der gastorientierte Service sollte eigentlich das Aushängeschild des Taschenbergpalais sein. Dass wir Ihnen dies in bestimmten Bereichen nicht vermitteln konnten bedauere ich sehr und werde diesen Punkt in internen Meetings noch einmal forcieren.

Wir hoffen Sie bald wieder in unserem schönen Hause begrüßen zu dürfen.

Für den Moment verbleibe ich mit besten Grüßen aus dem Taschenbergpalais.


Marten Schwass
Geschäftsführender Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen