Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Muss man gesehen haben!”
Bewertung zu Panometer Dresden

Panometer Dresden
Platz Nr. 8 von 225 Aktivitäten in Dresden
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Im Panometer Dresden, einem ehemaligen Gasspeicher in Dresden Reick, präsentiert der Berliner Künstler Yadegar Asisi seit 2006 die monumentalen 360°-Panoramaausstellungen "DRESDEN IM BAROCK" und "DRESDEN 1945" im halbjährigen Wechsel. Die Präsentation erfolgt im Maßstab 1 : 1, bei einem Umfang von 105 Metern und einer Höhe von 27 Metern, bei entsprechender Licht- und Toninszenierung und nimmt die Betrachter so auf eine Reise in die vergangenen Zeitalter mit. Zwischen Januar und Mai/Juni zeigt das Riesenrundbild "DRESDEN 1945" die Tragik und Hoffnung der europäischen Stadt. Die begleitende Ausstellung zum 360°-Panorama führt den Besucher an den Moment der Bombenangriffe am 13. Februar 1945 heran. Im Panoramabild wird er durch die entsprechende Licht- und Tonkulisse selbst Teil dieses Moments und betrachtet die zerstörte Stadt Dresden vom Rathausturm aus, nur wenige Augenblicke nach den Luftangriffen. Der anschließende Filmbeitrag veranschaulicht im Interview und Dialog mit Zeitzeugen den Wiederaufbau der Stadt in den folgenden Jahrzehnten. Zwischen Juni und Dezember lädt das 360°- Panorama "DRESDEN IM BAROCK" dann zu einer Zeitreise in die berühmteste Epoche Dresdens - das Zeitalter des Barock - ein. Inspiriert von den zahlreichen Veduten Bernardo Bellottos, genannt Canaletto, zeigt Yadegar Asisi eine einmalige Gesamtansicht der sächsischen Residenzstadt. So sind es vor allem die Szenerien des Stadtlebens und des höfischen Alltags der gesamten Augusteischen Epoche, also der Zeit von etwa 1695 bis 1760, die den Betrachter die Atmosphäre der Zeit spüren lassen. Die Begleitausstellung präsentiert sich in einem Farbrausch aus Pink, Blau oder Schwarz-Gold und legt den Schwerpunkt auf das Leben in der barocken Stadt. Zahlreiche Exponate zeigen Aspekte des Absolutismus, des Hofes, der Stadt oder der Religion jener Zeit.
Bewertet am 4. Januar 2014

Zur Einführung eine herzerfrischende und unterhaltsame Führung durch den musealen Teil der Ausstellung mit Erläuterungen zur Geschichte Dresdens. Das Stadtpanorama in der Kuppel des Gasometers ist in höchstem Maße beeindruckend. Von einem Aussichts-Plateau kann man von unterschiedlichen Ebenen einen 360-Grad Blick in das historische Dresden nehmen. Hiebei wird ein 24-Stunden-Tag mit unterschiedlichen Licht- und Geräuscheffekten simuliert. Die Detailtreue der baulichen Gegebenheiten sowie die Plazierung und Gestaltung der Personen in das Stadtbild ist faszinierend. Empfehlenswert ist es auch, sich am Ende den Film über die Herstellung dieser Sehenswürdigkeit anzusehen. Ein Besuch ist das Geld (€10,00) und die Zeit wert!

4  Danke, RundL!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (393)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

188 - 192 von 393 Bewertungen

Bewertet am 23. Dezember 2013

Im ehemaligen Gasometer ist eine tolle Rekonstruktion der Dresdener Altstadt aufgebaut. Bis ins kleinste Detail läßt sich hier das Leben im Dresden des 18. Jhdt. nachvollziehen. Sehr sehenswert!

1  Danke, Kosmopolit_12!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Dezember 2013

Der Besuch im Panometer beteht aus zwei Teilen: Einer Ausstellung und dem riesigen, historischen Stadtpanorama.

Die Ausstellung präsentiert kurz und bündig die Historie Dresdens.
Das 360° Panorama ist eine Wucht! Es ist liebevoll bis ins letzte ausgestaltet und mit Tag / Nachteffekten versehen. Mit der Soundkulisse entsteht ein authentisches Ambiente in dem man gerne 1-2h verbringen kann.

Der Eintrittspreis ist mir mit 10€ für Erwachsene beim Gebotenen einen Tick zu hoch.

1  Danke, Benhei!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. November 2013

...einfach beeindruckend! Es gibt so viele Details zu entdecken (man kann wirklich die Zeit dabei vergessen)
Auch die kleinen "Effekte" in der Nachtphase sind echt schön- einziger Kritikpunkt: die Nachtphase könnte meiner Meinung nach etwas kürzer sein, da man am "Tag" einfach noch mehr entdecken kann.
Sonst aber unbedingt einen Besuch -und das Geld-wert!

1  Danke, ErfahrungsBericht!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. November 2013

Nachdem wir bereits in Berlin "Die Mauer" und in Leipzig "Die Völkerschlacht" gesehen haben, war auch Dresden beeindruckend. Allerdings war Leipzig in unseren Augen noch außergewöhnlicher.

2  Danke, Joachim S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Panometer Dresden angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Panometer Dresden? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen