Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

“Sterne leuchten im Gästehaus Klaus Erfort” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Gästehaus Erfort

Gästehaus Erfort
Platz Nr. 6 von 442 Restaurants in Saarbrücken
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: 121 $ - 184 $
Küche: französisch, europäisch, mitteleuropäisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftstreffen, besondere Anlässe, Romantisch
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Servicepersonal
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
197 Bewertungen
130 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 112 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sterne leuchten im Gästehaus Klaus Erfort”
5 von fünf Punkten Bewertet am 1. Juni 2013

Das große Menü in einem modernen und stilvollen Ambiente, eine wunderschöne Villa mit Blick in den traumhaften Garten. Das Essen war großartig, der Service gut. Die Taktung der einzelnen Gänge hätte manchmal etwas gleichmäßiger sein können. Die Weinbegleitung war passend ausgesucht zu den kreativen Gaumenfreuden.

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 5 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Vielunterwegs123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

151 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    112
    19
    16
    4
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr gutes Restaurant, aber keine 3 ***”
4 von fünf Punkten Bewertet am 8. Mai 2013

Ich war im April im Gästehaus Erfort und habe à la carte gegessen. Das Brot und die ganzen zum Aperitif gereichten Häppchen waren fantastisch und ließen mich auf ein nicht minder hervorragendes eSsen hoffen. Leider war es ab dann weniger aufregend, das Rinderfilet mit Kaviar hat mir gar nicht geschmeckt, da das Fleisch zäh war. Dann gab es tolle Kaisergranate, die am Tisch aus einem gusseisernen Topf genommen wurden (auf Salz gegart). Im Hauptgang gab es Lamm. Hier handelte es sich um 2 Stücke Fleisch, das zugegeben sehr lecker war, aber nur mit Auberginen und schwarzem Knoblauch serviert wurde. Hier hätte ich irgendwie mehr erwartet... Dessert, Rhabarber in diversen Ausführungen, war wieder toll. Die Petit Fours konnte ich leider nicht mehr alle probieren, aber sie sahen zumindest fantastisch aus. Service war sehr nett und zuvorkommend. Das Restaurant ist nicht sonderlich schön gemacht, es ist auch sehr laut (hallt). Hier hätte ein Innenarchitekt helfen können, wirkt ein wenig wie im Möbelhaus selbst zusammengesucht. ;)

  • Aufenthalt April 2013
    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 4 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Verena v!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kreuth, Deutschland
Beitragender der Stufe 
14 Bewertungen
10 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein ganz besonderer Abend!”
4 von fünf Punkten Bewertet am 9. April 2013

Im April war es endlich soweit - Ich war mit 2 Freunden zu Besuch im Gästehaus und es war herausragender Abend. Wir haben alle das große 9-Gang Menü gegessen und waren am Ende nicht nur um viele Genusserlebnisse reicher sondern auch um ein paar Münzen ärmer. Allerdings ist der Preis von 179 Euro für das komplette Menü eines 3 Sternekochs in meinen Augen gerechtfertigt denn schon mit den kleinen Köstlichkeiten zu Menübeginn war klar, heute Abend blüht uns Großes! Ein leckerer Gänselebermaccaron mit Rote Bete oder ein pochiertes Wachtelei mit Trüffel...der Start war gelungen. Zur Vorspeise gab es dann ein Highlight: Jakobsmuscheltatar mit Avocado und Ingwersud. Das war eine Gaumenexplosion. Der Kabeljau im Zwischengang mit Kartoffelstampf und Chorizosud war von guter Qualität aber der Gang an sich kein großes Kino. Dafür im Hauptgang ein super Lamm mit Aubergine und schwarzem Knoblauch und als Hauptdessert eine leckere Rhabarber-Variation mit Mascarpone. Die Petit Fours am Ende könnten wir leider alle gar nicht mehr probieren, da wir alle so gesättigt waren. Die Weinbegleitung war zwar etwas dominiert von im Barrique ausgebauten Weinen nichts desto trotz aber große Klasse. Wenn wir das nötige Kleingeld hätten würden wir hier jeden Monat zu Gast sein!

  • Aufenthalt April 2013
    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 4 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Tobias K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
50 Bewertungen
43 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 66 "Hilfreich"-
Wertungen
“Reicht nicht”
3 von fünf Punkten Bewertet am 26. März 2013 über Mobile-Apps

Elf Uhr und 43 Minuten. Wir klingeln bei Eiseskälte an der Türe des Gästehaus Klaus Erfort. Innen geschäftiges Treiben aber niemand öffnet. Irgendwann kommt ein Herr mit französischem Dialekt und klärt uns auf, dass man überhaupt noch gar nicht fertig sei und erst um 1200 öffne. Nun ja, das interessiert uns angesichts des Märzwinters und Minusgraden gar nicht, dem Franzosenbuben treiben wir die arrogante Note mit forschem Schritt aus und danach verhält er sich auch angemessen nett. Nicht wirklich aus tiefer Überzeugung. Mehr gefühlt weil er merkt, dass wir reserviert haben und keine Lust haben, noch 15 Minuten vor der Tür zu warten. Die tripadvisor Beschreibung des Papi mit den Kindern, der auch warten musste, kann man nachvollziehen.

Ambiente innen ist relativ kühl und nicht wirklich gemütlich. Aber Geschmacksache. Genau wie das Essen. Alles okay, aber nichts haut einen um. Portionen sind sehr überschaubar. Das Drumherum wie Amuse Gueule und schönen Gruss zurück ist okay, aber von den drei Sternen merken wir nichts. Außer beim Preis. Hauptspeise für 58 Euro?

In Saarbrücken? New York, Rio, Tokio und Saarbrücken? Gerne zahlt man doch für einen freilaufenden Steinbutt der nicht gezüchtet ist und auch nicht von Metro kommt auch mal mehr als 38 Euro. Okay, aber 58?

Wir wählen das halbe Menü für 115 Euro, mittags. Alles gut, alles fein und alles klein. Aber wo bleibt der Schmackofatz? Nicht ein einziges Gericht zaubert mir ein wow, einige Gänge sogar nur ein naja. Klausi Erfort selber war aber da. Am Anfang war er am Handy in einem anderen Raum zu sehen. Ist alles Geschmacksache. Aber ein Restaurant das mittags quasi leer ist, ist das Zufall? Der Franzose vergisst den zweiten Wein, geschenkt. Die letzte Flasche Wasser kurz vor dem bezahlen wirkt arg selly. High end fühlt sich anders an. Es fühlt sich besonders an und nicht mäßig.

422 Euro für ein Mittagessen und 2,5h später, ein unauffälliger aber ebenso mittelmäßiger Service und dazu ein Essen ohne jeden wow. Da haben wir anderes gegessen, was besser war.

Ich hoffe, diese Bewertung liest Klaus Erfort. Denn wenn er dauerhaft überleben will, muss er mehr für das Abend bieten.

Hilfreich?
15 Danke, DocMeat!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Trier, Deutschland
Beitragender der Stufe 
129 Bewertungen
77 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 177 "Hilfreich"-
Wertungen
“Das Gästehaus kann man nicht beschreiben, man muss es erleben”
5 von fünf Punkten Bewertet am 28. Januar 2013

Ich hatte jetzt schon mehrfach die Gelegenheit im Gästehaus bei Herrn Erfort und seinem Team essen zu dürfen und es ist jedesmal ein Erlebnis. Mit normalem Essen hat ein Abend hier nichts zu tun. Excellente Speisen, hervorragender Service und Weine zum Niederknien

Das sehr hohe Preisleistungsverhältnis ist hier angemessen vor allem im Vergleich mit anderen 3-Sterne Restaurants (von denen ich noch zwei andere erleben konnte)

Das Gästehaus ist vom Feinschmecker zum besten Restaurant Deutschlands gekürt worden, Jerome zum besten Sommelier. Eigentlich bleiben dann keine Fragen mehr offen.

Wer es sich preislich erlauben kann, für den ist es ein absolutes Muß!

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Ambiente
    • 5 von fünf Punkten
      Service
    • 5 von fünf Punkten
      Essen
Hilfreich?
3 Danke, PM9!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Gästehaus Erfort angesehen haben, interessierten sich auch für:

Saarbrücken, Saarland
Saarbrücken, Saarland
 

Sie waren bereits im Gästehaus Erfort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen