Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Der Beste... in Saarbrücken” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu La Trattoria da Pepe

La Trattoria da Pepe
Platz Nr. 160 von 416 Restaurants in Saarbrücken
Küche: italienisch
Optionen: Abendessen, Mittagessen, Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Mittagessen, Reservierung empfohlen
Oppenweiler, Deutschland
2 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der Beste... in Saarbrücken”
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juli 2013

Wiir waren gestern mit sechs Personen dort, inzwischen hat Pepe ganz offensichtlich das Niveau auf den Punkt gebracht: Super Produkte... ganz toll zubereitet!! Unsere Meinung ist einhellig;-) Sehr gerne wieder..

  • Aufenthalt Juli 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
2 Danke, Wolfgang S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

39 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    18
    8
    5
    3
    5
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Saarbrücken, Deutschland
Beitragender der Stufe 
9 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Beste Zutaten, sehr Lecker, tolle Gastbgeber”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. Juni 2013

Gehen eigentlich regelmässig in dieses Restaurant. Der kleine Familienbetrieb im Nauwieser-Viertel in Saarbrücken ist sozusagen unser Lieblingsitaliener. Egal was wir auch bestellen, es ist immer superlecker, superfrisch zubereitet. Da Pepe nach eigenen Angaben zugunsten der Frische der Speisen auf das "Mise en place" verzichtet und die Sachen für jedes Gericht extra schnippelt und vorbereitet, darf es auch schon mal etwas länger dauern. Das macht aber nichts, denn man geht m.E. nicht zu Pepe um schnell satt zu werden, sondern um zu geniessen und einen schönen Abend zu haben. Im Service arbeiten die Chefin und Juniorchef und meist noch eine dritte oder vierte Person. Ich finde der Service ist immer spitze und superfreundlich. Die Weinauswahl ist zwar klein, aber die angebotenen Weine sind durchweg sehr gut, wobei ich persönlich nur von Weissweinen sprechen kann, da ich Rotwein nicht mag. Der Chefkoch kommt nachdem er den letzten Gang geschickt hat auch mal in den Gastraum und erkundigt sich nach der Zufriedenheit und hält Smalltalk. Wer viel Zeit hat, sollte Pepe dann mal auf industrielles Essen, Nestle oder Monsanto ansprechen ;-) Dann kann man sich aber was anhören...

  • Aufenthalt Mai 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Smartnate!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Saarbrücken
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Immer wieder gerne!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2013

Frische Küche mit perfekten Zutaten So macht essen Spaß. Insbesonder der Fisch mit allen Varianten von Püee ist zu empfehlen.

  • Aufenthalt April 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
2 Danke, Thomas L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Homburg, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hier macht das Essen einfach Spaß”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. November 2012

Den kleinen Luxus eines schönen Abends im Da Pepe gönnen wir uns nun regelmäßig und sind jedesmal hoch begeistert. Hier kocht der Chef noch selbst, mit Leidenschaft und Talent: Er weiß es, den Geschmack seiner frischen und qualitativ hochwertigen Produkte hervorzuheben. Einfach eine riesen Gaumenfreude. Die Weinkarte ist zwar klein, einen passenden Begleitwein ließ sich dennoch stets finden. Der Chef selbst und das Personal sind sehr freundlich und aufmerksam. Die übersichtliche Größe des Lokals und das Kerzenlichtchen an jedem Tisch gibt dem Restaurantbesuch ein besonders gemütliche bzw. für meinem Mann und mir eine besonders romantische Note. Freue mich jetzt schon auf den nächsten Besuch.

  • Aufenthalt November 2012
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
4 Danke, Isabel M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Saarbrücken, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen leidlich, Rest ungenügend, keine Relation Preis-Leistung”
2 von 5 Sternen Bewertet am 31. August 2012

Das da pepe ist leider so schlecht, dass ich es fast schon als Pflicht betrachte, andere zu warnen.

Zum Abend dort: Wir waren eine Gruppe von sechs Freunden und sind durch die positiven Bewertungen auf das da pepe gekommen. Wir hatten uns auf einen schönen Abend, leckeres Essen und angenehme Gespräche gefreut. Letzteres konnte man direkt vergessen, da es in dem Lokal unglaublich laut ist, aber der Reihe nach:


Ambiente:

Eng und wie gesagt ohrenbetäubend laut. Mittags in einem Bistro mag das einen rustikalen Charme haben. Bei durchschnittlich 23€, die wir pro Hauptgang ausgegeben haben, finde ich es persönlich angenehmer, wenn ich meinen Sitznachbarn nicht anschreien muss, damit er mich versteht. Davon abgesehen war es extrem warm und stickig, eine effektive Lüfung oder wenigstens ein offenes Fenster hätte da Wunder bewirken können. Tischwäsche und Geschirr nichts Besonders, Tischdeko beschränkte sich auf ein abgebranntes Teelicht auf ein paar Kieselsteinen in einem Glas.


Service:

Um etwas Positives zu sagen, die Servicekräfte - darunter die Chefin und ihr Sohn - unterhalten sich gerne. Leider vorwiegend mit sich selbst! Um Wein nachgeschenkt zu bekommen, muss man schon massiv auf sich aufmerksam machen, um Brot zu bekommen ebenfalls und die Batterie an schmutzigen Gläsern, die irgendwann von der Bedienung hinter der Theke unbeachtet auf eben dieser stand, war nicht geeignet, das Ambiente zu verbessern.
Selbst absolute Service-Grundlagen, wie das Abräumen des Bestecks für die Vorspeise wenn keine bestellt wird, oder das richtige Befüllen der Gläser - einer von uns bekam von der Chefin (!) seinen Wein ins noch gefüllte Wasserglas - beherrscht das Team vom da pepe nicht. Dafür unterhält man sich wie gesagt gerne miteinander, während die Gäste vor leeren Gläsern sitzen. Insgesamt schlicht und ergreifend: Note 6, ungenügend.


Essen:

Als erstes - nachdem wir endlich welches bekamen - fiel mir das fad schmeckende Brot auf. Gegessen haben wir es trotzdem, auf unser Essen haben wir nämlich 90 Minuten gewartet. Wobei wir - da 6 Personen - quasi aus jeder Richtung etwas bestellt hatten: Pasta mit Jakobsmuscheln, Fisch, Rinderfilet und Kalb (saltimbocca) bzw. mit Aubergine, Tomate und Mozarelle überbacken (das hatte ich). Das Fleisch war in Ordnung, knapp befriedigend, in einer Großkantine hätte ich es sogar ganz gut gefunden. Wobei anzumerken ist, dass die Portion durchaus überschaubar war. Vor allem noch weniger Fleisch ist kaum möglich, es verschwand schon so komplett unter der Aubergine-Scheibe.

Der Vergleich mit der Großkantine ist übrigens durchaus passend, den mit einem muss man im da pepe nicht rechnen: Mit der zielgerichteten Verwendung von Gewürzen oder Kräutern. Beim Fleisch war zum Glück einfach nichts dran, Salz gab es auf dem Tisch, Pfeffer hatten wir jedoch nicht. Bei der bestellten Pasta dagegen waren Unmengen an dicken Stücken Staudensellerie und ganze Knoblauchzehen drin, so dass alles nur noch nach Sellerie geschmeckt hat. Ich war jedenfalls froh, dass ich die Pasta nur probieren, aber nicht essen musste.

Ein Thema für sich waren die Beilagen. Obwohl ursprünglich in der Karte unterschiedliche Beilagen für die Gerichte standen, bekamen wir dann alle das Gleiche: nämlich eine große Schüssel Gemüse (Karotten, Zuckerschotten, Brokkoli, Blumenkohl) und eine große Schüssel im Ofen gebackene Kartoffeln, die auf den Tisch geknallt wurden. Bedienen durfte man sich dann selbst. Der Inhalt beider Schüsseln zeugte von dem Wunsch nach Arbeitsreduzierung. Die richtig großen Kartoffeln hatte man immerhin geviertelt, sonst einfach halbiert, und die Karotten hätte man gleich am Stück ins Wasser werfen können, denn auf die zwei Schnitte wäre es auch nicht mehr angekommen. Immerhin war der Geschmack sehr natürlich, z.B. am Blumenkohl war absolut nichts dran: Kein Gewürz, kein Kräutchen, nicht mal eine Prise Salz. Auf den Kartoffeln verrichteten immerhin circa 10 Rosmarin-Nadeln ihre Alibifunktion.

Insgesamt verdient das Essen gerade noch die Note 4, also ausreichend. Allerdings muss das Essen ja auch ins Verhältnis zum Preis gesetzt werden und schon allein deshalb ist das Preis-Leistungs-Verhältnis schlicht und ergreifend nicht angemessen. Für zwölf, dreizehn Euro in einem Bistro wäre das Essen in Ordnung gegangen. Für durchschnittlich 23€, die wir bezahlt haben, kann man aber wesentlich mehr erwarten, zum Beispiel geschnittenes und gewürztes Gemüse. Dazu das Ambiente und der miserable Service, deshalb:

Preis-Leistungsverhältnis: Note 6, ungenügend.

Insgesamt ergibt sich für mich, dass ich weder die positiven Bewertungen nachvollziehen kann, noch gewillt bin, noch einmal einen Fuss ins da pepe zu setzen. Ganz ehrlich, lieber esse ich nichts! Vor allem, es gibt jede Menge gute Restaurants und Italiener in Saarbrücken: Ristorante Roma, Casa de Masi, selbst das Vapiano ist im Vgl. zum da pepe eine Alternative, wenigstens stehen dort Preis und Leistung noch einigermaßen in Relation.

Fazit: da pepe absolut nicht empfehlenswert.

  • Aufenthalt August 2012
    • 1 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 1 von 5 Sternen
      Service
    • 3 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
11 Danke, JanSB80!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich La Trattoria da Pepe angesehen haben, interessierten sich auch für:

Saarbrücken, Saarland
Saarbrücken, Saarland
 
Saarbrücken, Saarland
Saarbrücken, Saarland
 

Sie waren bereits im La Trattoria da Pepe? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen