Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

“sehr sehenswert” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu St. Mathias Church

St. Mathias Church
Platz Nr. 21 von 177 Aktivitäten in Trier
Details zur Sehenswürdigkeit
Dietzenbach, Deutschland
Beitragender der Stufe 
15 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr sehenswert”
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. Mai 2014

beeindruckender Vorhof und Kirchenraum, sehenswertes Chorgestuehl, Besuch besonders zu empfehlen, wenn es möglich ist, dem Gesang der Mönche zu lauschen,
beim Verlassen der Kirche bitte die Fassade noch einmal betrachten.

Aufenthalt Oktober 2013
Hilfreich?
1 Danke, chweber45!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

37 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    15
    19
    3
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Langenfeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
689 Bewertungen
467 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 673 "Hilfreich"-
Wertungen
“Basilika St. Matthias in Trier – wo das Grab des Apostels Matthias verehrt wird”
4 von fünf Punkten Bewertet am 2. Mai 2012

Im Süden der Römerstadt Trier (dem römischen Treverum) liegt die Basilika St. Matthias – wer Trier besucht, ist oft abgelenkt von der Fülle an sakralen und historischen Bauwerken in der Stadtmitte – dabei übersieht man leicht, dass es etwas ausserhalb eine Kirchenanlage gibt, die zahlreiche Zeugnisse des frühen Christentums birgt.
Im Rahmen einer Pilgerreise bin ich im April 2012 nach St. Matthias gekommen. Die Kirche wird von einer Mauer, einem Bering umschlossen – man betritt den Vorhof der Anlage durch zwei Portale, und der Blick fällt zunächst auf den Piusbrunnen, einem Pilgerbrunnen und dann am Ende des Platzes erhebt sich die Kirche, die durch ihre klassizistische Turmbekrönung sofort auffällt. Eine schlichte Fassade, die durch Portalvorbau und die Zinnen und der breiten Art des Turmes ganz eigenartig auf mich wirkte. Wir gingen auf den Vorbau zu – die zunächst sichtbaren Tore führen nicht hinein, sondern zwei Türe, die sich seitlich am Portalvorbau befinden (nur ein kleines Schild zeigt den „Eingang“ ) geleiten uns ins Innere der Kirche.
Es ist eine gewölbte, dreischiffige Pfeilerbasilika mit einem Querhaus im Osten.
Wir sind singend in die Kirche eingezogen, denn es war unsere Wallfahrtskirche – hier befinden sich die Gebeine des Apostels Matthias. Wir zogen das Hauptschiff hinauf bis zur Steinfigur des Heiligen Matthias, die vor dem Altar liegt, verharrten in Andacht und haben uns dann in die Krypta begeben, wo sich das Grab des Apostels befindet. Direkt unterhalb des Altars steht in einer Nische der Sarkophag, der die Reliquien des Apostels Matthias enthalten soll.
In der Krypta befinden sich auch die Grabstätten der beiden ersten Trierer Bischöfe; Eucharius und Valerius.

Neben der Kirche ist auch ein Kloster, das von Benediktiner Mönchen genutzt wird. Der Konvent soll seit 978 hier bestehen.
Wer möchte, kann in einem von den Mönchen geführten Devotionalien und Souvenir-Shop seine Erinnerung an den Besuch von St. Matthias z.B. durch den Kauf einer Kerze, festigen.
Heute erfüllt St. Matthias vier Funktionen: Die Basilika beherbergt die Gräber der beiden ersten Trierer Bischöfe, sie dient als Wallfahrtskirche zum Apostelgrab des Hl. Matthias und sie wird als Pfarrkirche genutzt und ist Abteikirche der Mönchsgemeinschaft.

Unser Tipp: Egal – ob Sie als Pilger, als Kirchenbesucher, als Tourist hierher kommen, Sie können von sich behaupten, dass Sie „das Grab des einzigen Apostels, der nördlich der Alpen seine Ruhestätte gefunden hat“ besucht haben.

Aufenthalt April 2012
Hilfreich?
8 Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bern
Beitragender der Stufe 
34 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 32 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ort der Begegnung, nicht der Touristen”
4 von fünf Punkten Bewertet am 21. November 2010

Trier ist ja im Allgemeinen von Touristen sehr bevölkert. Die Benediktinerabtei St. Matthias gehört glücklicherweise zu den Orten, an dem man sich nicht nur an einem historisch bedeutsamen Ort wiederfindet, sondern an dem man zudem Ruhe findet.
Man erreicht die Benediktinerabtei sehr leicht mit dem Bus oder kann gegenüber der Kirche auf einem grossen Parkplatz parken. Schon der Gang über den Platz, vorbei am Brunnen offenbart die Besonderheit dieses Ortes. Alles ist frisch renoviert, mittlerweile auch der Innenraum der Kirche. Der Sakropharg des Apostels ist nun in der Krypta (unbedingt hingehen!!), der Altarraum ein wenig tiefer ins Hauptkirchenschiff gezogen. Man braucht nicht lang, um alles zu besichtigen, aber es lohnt sich. Besonders schön ist es, zur Zeit der Gebete der Benediktiner und ihrer Gesänge mitzuerleben (Sext und Komplet dauern z.B. 15 Min.)
Wenn man Glück hat, ist der Klosterladen gerade geöffnet, dort kann man sehr hübsche Dinge kaufen, nicht nur Andenken an St. Matthias, auch schöne Karten, Kreuze, Anhänger, Bücher usw... und man kann natürlich mit den Benediktinermönchen sprechen, die sich über Besucher und deren Fragen sehr freuen.

Hilfreich?
6 Danke, ReiseVick!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bayern, Deutschland
Beitragender der Stufe 
96 Bewertungen
82 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 77 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Basilika mit Apostelgrab”
5 von fünf Punkten Bewertet am 16. Juli 2010

St. Matthias ist eine Benedktinerabtei im Süden Triers. Abseits der großen Touristenströme erhebt sich die 1160 fertiggestellte Basilika mit barocken Vorbauten. Die Geschichte des Ortes reicht allerdings schon bis in das vierte Jahrhundert zurück.

Besonders beeindruckend ist die Grablage des Heiligen Apostel Matthias, das einzige Apostelgrab nördlich der Alpen. Es ist möglich, den antiken Sarkophag zu berühren, der sich mit denjenigen der ersten Bischöfe Triers in der Krypta befindet - ein Ort mit besonderer Spiritualität.

Hilfreich?
2 Danke, GastMS!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich St. Mathias Church angesehen haben, interessierten sich auch für:

Trier, Rheinland-Pfalz
Trier, Rheinland-Pfalz
 

Sie waren bereits im St. Mathias Church? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen