Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Leckester Salat ever”

Weinhaus Zum Beichtstuhl
Platz Nr. 78 von 541 Restaurants in Mainz
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: regionale Küche
Optionen: Spätabends, Abendessen, Reservierung empfohlen
Bewertet am 2. Juni 2013

Ich habe einen großen Salat mit Putenstreufen bestellt und mir wurde ein Riiiiesenteller gebracht. Er war sehr lecker; das Brot dazu war auch frisch und lecker.
Ich bestelle oft Salat, aber der Salat war am leckersten!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, MeralX!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (93)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

50 - 54 von 93 Bewertungen

Bewertet am 11. April 2013

Wir waren wieder einmal begeistert. Tolle Weine, vor allem die Auswahl, und leckere, bodenständige Küche. Es ist natürlich alles Geschmackssache, aber man sollte sich selber ein Bild machen. Wir freuen uns schon darauf draussen sitzen zu können. Macht weiter so.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, MainzelweibchenL!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. März 2013

Die Gaststätte "Zum Beichtstuhl" ist weit über die Grenzen Mainz hinweg bekannt. Besonders am Wochenende ist eine Reservierung unbedingt zu empfehlen. Warum der Laden so beliebt ist, erschließt sich mir nicht. Dazu nun mehr.

Betritt das Lokal, steht man in einem Flur. Von dort aus gelangt man nach rechts in den Gastraum im Erdgeschoss sowie geradeaus über die linksseitige Treppe in den Gastraum Im ersten Obergeschoss. Jedoch wird man in dem Flur warten bis man empfangen wird.
Die Servicekraft führt einen dann zu einem freien Platz. Man muss wissen, dass es im recht Weinhaus üblich ist, mit anderen Personen an einen Tisch mit anderen Leuten gesetzt wird. Das kann schön sein, wenn man niveauvolle Nachbarn hat mit denen anregende Konversationen möglich sind, jedoch ist es natürlich vollkommen inakzeptabel, wenn man sich eine etwas intimere Atmosphäre wünscht. Die gibt es nur, wenn man mit einer Gruppe einen Tisch füllen kann.
Das Lokal ist sehr schön eingerichtet, da kann man evtl. auch die beengten Platzverhältnisse verzeihen. Wenn man Glück hat kann man hier sehr schön sitzen.

Auf der Karte findet sich eine solide Weinauswahl, auch Weine aus anderen Regionen sind im Programm. Preis-Leistungs-technisch überzeugen die Weine jedoch nur bedingt. Denn auch für einfache Hausweine wird ein, im Vergleich mit anderen Weinhäusern in der Stadt, gehobener Preis angesetzt. So kostet etwa Ein Glas (0,2l) vom "Flonheimer Silvaner QbA" EUR 3,40. Im Weinhaus "Zum Kurfürst" etwa kostet ein vergleichbarer Wein EUR 2,50. Hochwertigere Weine, wie z.B. Spätlesen sind aus meiner Sicht allesamt das Geld nicht wert.

Außerdem ist anzumerken, dass die Beratung zu Weinen eher dürftig ist. Damit ist dieses Lokal leider nicht alleine. Aber Gäste zu einem teureren Wein hin zuberaten und als Grund einen falschen Vergleich des Geschmacks anzuführen, finde ich unschön. Ich habe das nämlich bei Tischnachbarn mitbekommen, die sich zwischen zwei Weinen nicht entscheiden konnten, die ich beide probiert hatte. Zum Service später mehr.

Die Speisekarte bietet gut bürgerliche Küche von sehr annehmbarer Qualität. Jedoch gibt es "Extravaganzen" wie Vegetarisches weinhaustypisch nur in Form von Snacks, Stichwort "Handkäs mit Musik". Wer also nicht auf deftige gutbürgerliche Kost findet, kan hier Schwierigkeiten bekommen. Die Frage ist natürlich, ob das wirklich ein valider Kritikpunkt ist, da eben gutbürgerliche Küche eben ein Markenzeichen dieses und auch anderer Weinhäuser ist. Dass das aber nicht so sein muss, zeigt, dass es etwa in der "Weinstube Rote Kopf" nahe des Gutenbergmuseums auch interessante fleischlose Gerichte neben richtigen Klassikern, wie Pfälzer Saumagen gibt.

Der Service ist meines Erachtens höchstens als durchschnittlich einzustufen. Angemerkt wurde bereits weiter oben, dass die Beratung zu Weinen eigentlich nicht zu gebrauchen ist. Da kann man auch gleich selbst "irgendwas" bestellen. Außerdem sind mir leider einige der "Kellner", die ja natürlich auch keine akkreditierte Ausbildung haben, etwas zu hektisch, zu forsch und teils werden sie sogar frech. Lange Wartezeiten muss man in diesem Lokal ebenfalls einplanen. Neben schlechter Planung sehe ich hier aber vordergründig die beengten Platzverhältnisse als ursächlich an.

Also findet man im Restaurant "Zum Beichtstuhl" eine angenehme Atmosphäre, etwas verbesserungswürdigen Service und eine nette Weinauswahl und man wird satt, wenn man keine besonderen Ansprüche hat bzw. wenn man bereit ist große Portionen durchschnittlichen Essens zu vertilgen. Daher empfehle ich diesen Laden auch nicht als erste Adresse in Mainz. Jedoch kann das Lokal mal eine Alternative sein, wenn man etwa Gäste hat denen man die besondere Atmosphäre näherbringen möchte. Ich übernehme dann aber die Kommunikation mit den manchmal schwierigen Personal, um größeren Ärger zu vermeiden.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
8  Danke, Edelfonso R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. Dezember 2012

Aber vom Service, Essen und Ambiente einsame Spitze.
Die Portionen lecker und reichlich. Aufmerksamer Service.
Sehr zu empfehlen. Unbedingt vorher reservieren!

1  Danke, Andre U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Mai 2012

Es ist einfach immer weider schön hierher zu kommen. Auf jeden Fall muss man aber Hunger mitbringen. Die Portionen sind riesig und sehr, sehr lecker. Man darf allerdings auch keine Berührungsängste haben. Aber das ist ja so in Mainz. Wenn Platzmangel herrscht, wird eben zusammen gerückt. So entstehen schnell neue Gesprächskonstellationen und der Abend ist im Fluge vorbei. Sehr gerne und immer wieder ein Besuch wert.

Danke, YasminG1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Weinhaus Zum Beichtstuhl angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Mainz, Rheinland-Pfalz
Mainz, Rheinland-Pfalz
 
Mainz, Rheinland-Pfalz
Mainz, Rheinland-Pfalz
 

Sie waren bereits im Weinhaus Zum Beichtstuhl? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen