Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schlacht bei Worringen 1288”
Bewertung zu Stadterhebungsmonument

Stadterhebungsmonument
Platz Nr. 12 von 178 Aktivitäten in Düsseldorf
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 23. November 2012

Das schmiedeeiserne Denkmal unmittelbar an der Düssel in der Nähe des Retaurants "Goldener Ring" kündet von der Unterstützung Düsseldorfs für den Grafen von Berg gegen den Erzbischof von Köln in der Schlacht bei Worringen. Für diese Hilfe hat Düsseldorf 1288 Stadtrecht erhalten.

Danke, Manfred H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (147)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

41 - 45 von 147 Bewertungen

Bewertet am 18. April 2012

Denkmäler erinnern, können schön und interessant sein – eines ist besonders interessant: Das Monument zur Erinnerung als Düsseldorf die Stadtrechte bekam.

Oftmals geht man dran vorbei, manchmal schaut man hinüber, oder aber man bleibt stehen und blickt genauer hin – gemeint sind – im allgemeinen „Denkmäler“ oder „Monumente“, die man im Rahmen einer Stadtbesichtigung entdeckt.
In Düsseldorf in der Altstadt am Burgplatz gibt es ein Monument, das man sich genauer anschauen sollte: Das Stadterhebungsmonument des Künstlers Bert Gerresheim – vom Dorf an der Düssel zur Stadt Düsseldorf.
Ein langer Name, der sich schnell erklären lässt: Die Vereinigung der „Düsseldorfer Jonges“ haben der Stadt Düsseldorf zu ihrem 700-jährigen Jubiläum zur Erhebung in den Rang einer Stadt dieses Monument (1988 errichtet) geschenkt.
Es befindet sich an der Ecke des Burgplatzes – zur Kirche St. Lambertus hin, dort wo die Düssel auf ca 100 m zu Tage tritt, bevor sie am Denkmal wieder in einen Kanal geführt wird und in Höhe des Schlossturmes schliesslich in den Rhein mündet.
Aber zurück zum Denkmal: In die Fratze des Todes zu blicken ist nicht so schön – man versteht es aber besser, wenn man den historischen Hintergrund kennt und dann die drei Teile mit seinen 17 Bildern anschaut.
Steht man davor, sollte man links beginnen, dort wo die Geschichte auf einer Bronzetafel erklärt wird. Das Ganze ist wie ein Triptychon aufgebaut und liest sich von links nach rechts. Im linken Teil wird die Schlacht von Worringen im Jahr 1288 dargestellt, nach deren Ende der Graf Adolf von Berg dem damaligen Fischerdorf an der Düssel die Stadtrechte verlieh.
Der Schrecken des Krieges wird dargestellt durch vier Reiter, die den Tod im Gefolge haben.
Das Dokument zur Stadterhebung ist auch eingebunden in dieses Monument – vielleicht schaffen Sie es nachzulesen.
Im rechten Teil sind vier Päpste abgebildet, die mit diesem Ereignis in Verbindung stehen. Auch findet man in dieser Ecke den Schrein des Hl. Apollinaris, des Schutzpatrons der Stadt Düsseldorf.
Davor sind ein Marktkarren mit vielen Gütern aus der Region zu sehen: Weinflaschen, Obst, Gemüse – was darauf hindeutet, dass Düsseldorf seit jenem Zeitpunkt die Berechtigung als Marktstadt hat.

Unser Tipp: Versuchen Sie, in dem ganzen, fast wirr anmutenden Monument weitere Details auszumachen – denn Sie können aus der bildlichen Sprache viele Details erlesen – suchen Sie den Bergischen Löwen oder die Lippische Rose. Und wenn Sie sich die vier Reiter genauer anschauen, können Sie vielleicht sich erinnern an den Dürer Holzschnitt „Die vier apokalyptischen Reiter“. Wenn man es genau betrachtet, so liesse sich der Begriff „Denkmal“ von der Aufforderung „denk mal“ ableiten…

1  Danke, Corvus2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am vor einer Woche

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 7. Juni 2017 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 31. März 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Stadterhebungsmonument angesehen haben, interessierten sich auch für:

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
 
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Stadterhebungsmonument? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen