Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“neu, jung, und frisch...”
Bewertung zu maiBeck

maiBeck
Platz Nr. 50 von 2.414 Restaurants in Köln
Zertifikat für Exzellenz
Optionen: Spätabends, Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Reservierung empfohlen
Geldern, Deutschland
Beitragender der Stufe 6
307 Bewertungen
192 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 141 "Hilfreich"-
Wertungen
“neu, jung, und frisch...”
Bewertet am 28. Dezember 2013

Wir waren zu Weihnachten dort mit 4 Personen und hatten das Weihnachtsmenue mit fünf Gängen.
Vorab ist zu sagen, dass jeder Gang einen absolut geschmacklichen Hochgenuss darstellte, der sehr gute Grauburgunder aus der Pfalz passte perfekt zum Menue. Das erste gereichte Gericht, "Winterspaziergang mit geräucherter Gänsebrust" erschreckte uns optisch, da sehr wenig auf dem Teller lag, die drei sehr dünnen Scheiben der Gänsebrust brachten jedoch ein absolut tolles Geschmackserlebnis, dass bei allen anderen Gängen bestätigt wurde.

Die Portionen waren allesamt klein, am Ende jedoch waren alle ausreichend gesättigt und sehr begeistert. Das Preis-/Leistungsverhältnis hat leider etwas "zuviel" gehobenes Niveau.
Den Service empfanden wir als sehr aufmerksam, präsent aber keinesfalls aufdringlich.

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
1 Danke, EWTG114!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

189 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    113
    40
    15
    12
    9
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Köln, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hält was es verspricht...und noch viel mehr!”
Bewertet am 15. Dezember 2013

Ja-das Maibeck hat neu aufgemacht und in manchen Situationen spürt man das...aber macht genau DAS einen neuen jungen frischen dynamischen Laden nicht erst recht symphatisch?

Ich finde schon!!

Es läuft (noch!)nicht alle rund im Maibeck aber worauf man sich verlassen kann ist eine hervorragende Küche mit erstklassigen Weinen oder wer es "einfach"mag auch gerne ein Bier oder ein Wasser aus der eigens angelegten "Zapfanlage".
Wer VIEL für WENIG möchte ist hier falsch...dafür gibt es aber andere Läden mit bekannten Namen.Wenn man bedenkt dass man ein Drei Gänge Menü ab 33€ essen kann finde ich dies auf diesem Niveau schon sehr e
angemessen-wenn nicht sogar günstig!!Leider gibt es,meiner Meinung nach,gerade noch in Deutschland wenig Bereitschaft für Qualität zu zahlen.Jeder weiß doch mittlerweile dass es kein Stück Fleisch von einer glücklichen Kuh aus dem Bergischen für 5€gibt....
Besonders schätzen wir deshalb das Qualitativ hochwertige Essen das frisch und bewusst in der Region eingekauft wird.Das Herr Maier und/oder Herr Becker(die Inhaber des MaiBeck)dies auch noch persönlich an den Tisch bringen ist ein netter "Nebeneffekt"der einem jedoch das wichtige Gefühl gibt "etwas besonderes zu sein".



Mittlerweile ist eine Reservierung Pflicht aber ich saß Mittags auch schon mal zum Lunch an der Theke und dies war nicht weniger herzlich!Gerade hier kommt man-wenn man mag- auch mal mit dem ein oder anderen Kopf aus dem Team ins Gespräch...Sehr nett:-)

Fazit:Ein mit viel Liebe zum Essen&Gast geführter Laden der Spaß und vor allem satt macht!!

  • Aufenthalt November 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
2 Danke, Bulli2013!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nepper-Schlepper-Bauernfänger!”
Bewertet am 30. November 2013

Das Positive vorweg - es wird im "Maibeck" frisch gekocht. Für einen netten Abend dort braucht man 4 Dinge: keine Hunger, keinen Durst, mehr Geld in der Tasche als man ausgeben möchte und Großzügigkeit. Für 4 hauchdünne Cappellacci-Teiglappen mit einem Kleckschen Kürbiscreme und einem zerbröselten Amarettini zahlt man stolze Euro 10! Das ist wohl ok, wenn man vorher gut gegessen hat und noch Appetit auf ein kleines "amuse geul" hat. Wohlige Sattheit gibt es woanders! Dann beim Bezahlen sieht man keine Rechnung - denn die Bedienung liest eine kreative Zahl von einem kreativen handgeschriebenen Zettel ab. Da es für den Großteil der Getränke keine Preislisten gibt, agiert man als Gast den Abend über im Dunkeln. Im "Maibeck" ist man wirklich kreativ - vor allem mit der Rechnung! Man denkt dort, daß nicht verköstigte Posten auf der Rechnung nicht so auf, wenn der Gast in geselliger Runde sitzt. Bei mir war die Rechnung eindeutig zu hoch - ein weiterer Martini, der den Weg nie zum Tisch gefunden hat, eine Flasche Wasser, die jemand anderes zahlen wollte. Wenn ertappt, ist die Bedienung sich zu fein für eine Entschuldigung. Warum auch... (siehe Headline). Arroganz kann sich das Szene-"Maibeck" anscheinend (noch) leisten. Fazit: wer Duldung mag, auf Diät ist, Rechnungen generell nicht näher beachtet - der ist für einen (lauen) Abend im "Maibeck" perfekt gerüstet.

  • Aufenthalt November 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
7 Danke, Kuechenschabe28!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 3
21 Bewertungen
18 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Super Start!”
Bewertet am 24. November 2013

Wir kamen aufgrund der Kritik im KSta und hatten hohe Erwartungen. Das Essen war auch tatsächlich wunderbar (Oldenburger Ente, Kabeljau an Schweinsfuß, Garnele an Krautsalat- alles purer Genuss). Allerdings - und das passiert uns selten - sind wir nicht satt geworden. Die Portionen waren teilweise so klein, dass man die Kompositionen kaum erschmecken konnte. Das Hauptgericht bestand aus zwei dünnen Streifen Entenbrust, zwei Löffeln Spitzkohl und vielleicht 10 Buchweizennudeln. Wir mussten zu Hause noch einmal an die Brottrommel. Das ist aber leicht zu ändern- vielleicht wäre es auch eine gute Idee, ein Amuse gueule einzuführen und beim Kaffee ein paar Pralinen zu reichen. Schwieriger ist dagegen die kühle Atmosphäre des Restaurants. Das Licht ist sehr unvorteilhaft und die sehr kleinen Tische stehen viel zu eng nebeneinander. Hier sollte ein Innenarchitekt noch einmal ganz von vorne nachdenken. Wein und Service machen aber einiges gut. Der Laden hat auf jeden Fall ein tolles Potenzial.

  • Aufenthalt November 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, Kreidestern!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich maiBeck angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im maiBeck? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen