Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

“Unbedingt wieder” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel

Beste Preise vom bis zum
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel
Nr. 26 von 276 Hotels in Köln
Öko-SpitzenreiterBronze-Status
Aachen, Germany
1 Bewertung
“Unbedingt wieder”
5 von fünf Punkten Bewertet am 11. Januar 2014

Wir hatten eine Übernachtung im Hotel. Das Zimmer war ein günstiges Angebot (115,- für Doppelzimmer mit Frühstück). Deswegen auch kein Problem, dass das Zimmer ein bisschen kleiner war. Alle bei der Reservierung angegebenen Wünsche (Fenster zum Innenhof, Abstand zum Lift) wurden berücksichtigt. Wir hatten ein sehr ruhiges Zimmer. Erfreulich war auch, dass das Bad eine richtige, schließende Tür hatte, die den Namen verdient (ohne zentimeterhohen Schlitz unter der Tür, wie bei einigen anderen Hotels). Das Frühstück war sehr gut. Kaffee wird bestellt (ist auch inklusive), den Rest holt man sich am wirklich sehr vielseitigen Buffet. Auch alles was man für ein ordentliches Englisches Frühstück braucht ist vorhanden. Sämtliches Personal war ohne Ausnahme freundlich, proaktiv und hilfsbereit. Am Abreisetag wurde unser Gepäck nach dem Checkout bis zu unserer tatsächlichen Abreise kostenlos für uns aufbewahrt.

  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 5 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Lage
    • 4 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 4 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 5 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 5 von fünf Punkten
      Service
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit Accorhotels.com

Hilfreich?
Danke, Andreas S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vera_Mueller, Front Office Manager von Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel, hat diese Bewertung kommentiert, 22. Januar 2014
Sehr geehrter Andreas S,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir hoffen Sie besuchen uns und unser Frühstücksbuffet bald "unbedingt wieder".

Herzliche Grüße aus dem Mondial

Vera Mueller
Empfangschefin
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

1.164 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    371
    503
    207
    66
    17
Bewertungen für
106
422
130
361
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von fünf Punkten
  • Schlafqualität
    4 von fünf Punkten
  • Zimmer
  • Service
    4 von fünf Punkten
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (25)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lüdenscheid, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von fünf Punkten Bewertet am 19. November 2013

Anlässlich meines Geburtstages bekam ich einen Aufenthalt in diesem Hotel geschenkt. Am Anreisetag war ich ca. 14.15 im Hotel. Bei meiner Ankunft waren gerade Umräumarbeiten von Möbel und Einrichtungsgegenständen zugange, die wohl von der Karnevalsfeier am Vortag herrührten, da für diesen Zweck das hausinterne „Brauhaus“ ausräumt worden war. Die Hoteleingangstüren standen weit offen und der kalte Wind fegte von draußen durch die Lobbe. Außerdem wiesen die Teppichböden in Eingangs- und Lobbybereich Verschmutzungen auf, die leider auch noch längere Zeit zu betrachten waren. Es vermittelte sich daher nicht unbedingt eine 5 * Atmosphäre.
Leider setzte sich dieses unangenehme Gefühl fort, das sich beim betreten eingestellt hatte. Am Empfang wollte Frau V. B. wissen „was ich wollte“. Ich erklärte es wäre ein Zimmer für mich reserviert worden. Leider konnte ich nicht sofort, auf die Nachfrage für wen das Zimmer gebucht sei, den passenden Namen nennen, da es, wie gesagt ein Geschenk war und ich es nicht genau wusste, ob es auf den Namen des Schenkers oder meinen bestellt war. Leider machte sich bei der Dame schon eine gewisse Gereiztheit bemerkbar. Zwischenzeitlich hatte ich den Gutschein zur Hand, der durch das Hotel ausgestellt war, und überreichte ihn. Freudig erklärte ich nochmals, dass sich um ein Geburtstagsgeschenk handelt. Der Gutschein wurde entgegengenommen und dann endlich, wenn auch mit kalter Mine, wurde ich willkommen geheißen. Nach den Formalitäten äußerte ich nun einen Zimmerwunsch. Ein ruhiges Zimmer am besten in der obersten Etage wäre schön. Es dauerte einige Zeit bis etwas gefunden war. Es sollte in der untersten Etage sein. Daraufhin bat ich nochmals zu schauen ob es nicht doch etwas höher ginge. Es dauerte wieder. Zwischenzeitlich wurde mir erklärt, da gestern ja Karneval gewesen wäre, wären noch nicht alle Zimmer fertig und es wäre schwierig. Ich sah das ein und wollte warten oder später wiederkommen weil ich ja vor 15.00 Uhr da war und ich merkte, dass die Dame noch ein wenig gereizter war als zuvor. Aber welch ein Glück, es konnte dann doch ein Zimmer gefunden werden. Ich zog also auf mein Zimmer. Es handelte sich um ein sehr kleines Zimmer mit Doppelbett zum Innenhof. Na gut, wenn es das sein soll aber leider fehlte diesem Doppelzimmer etwas Entscheidendes: Bis auf ein kleines Stühlchen am Schreibtisch gab es keine andere Sitzgelegenheit. Ich hatte mich schon auf einen bequemen Sessel gefreut, auf dem ich schön etwas lesen oder hätte relaxen könnten. Für mich eine Selbstverständlichkeit in einem Hotel dieser Kategorie. Ich fragte mich, wo denn überhaupt bei einer Doppelbelegung in diesem Zimmer eine zweite Person sitzen sollte, auf dem Fußboden?
Also wieder zurück zur Rezeption. Ich klagte meinen Wunsch bei der Dame und bat darum nochmals zu schauen. Was nun passierte war entsetzlich: Die Dame verfror zu Eis mein Wunsch wurde abschlägig behandelt: In der gebuchten Zimmerkategorie gebe es keine Sessel auf dem Zimmer ich müsste dann einen Aufpreis von 60 oder 100 € bezahlten außerdem wäre Karneval gewesen (war bereits bekannt) es stünden nicht alles Zimmer zur Verfügung und ich wollte ja ein ruhiges Zimmer haben. Ich sagte es spiele überhaupt keine Rolle ob das Zimmer ruhig wäre oder nach innen oder außen oben oder unten gelegen wäre, bitte nur mit Sessel. Nein nein nein hatte man nicht, wollte man nicht, konnte man nicht. Ich bot nochmals an später wieder zu kommen, wenn alle Zimmer fertig wären: Nein gibt es nicht oder Aufpreis! Nun schaltete sich eine zweite Dame ein, die versuchte jetzt die Dinge zu regeln, da sie wohl gemerkt hatte, dass die Situation anfing ein wenig zu eskalieren. Ich war inzwischen sehr frustriert aber nun sollten mir drei Zimmer zur Auswahl gezeigt werden und ich war froh, dass mich jemand verstanden hatte. Aus den drei Zimmern, die mir gezeigt sollten wurde aber nur eins was aber auch keinen Sessel hatte dafür aber eine Kaffeemaschine. Was sollte ich damit, kann man sich auf Kaffeemaschinen setzen? Also es hatte mich doch keiner verstanden. Nur wieder die gebetsmühlenhafte Wiederholung: Aufpreis, Karneval, Zimmerkategorie blabla. Auch wenn es eh bereits fast drei Uhr war, nochmals mein Angebot später wiederzukommen wenn alle Zimmer fertig wären, wurde abgelehnt weil: Später könnten die Zimmer dann wieder vergeben sein??

Ich war geschafft und den Tränen nah, Mist Geschenk, Mist Hotel. Ich bat darum mir das alte Zimmer wieder zu geben und erklärte wie enttäuscht ich wäre.
Ich zog auf das Zimmer und war sehr wütend. Habe dann den denjenigen angerufen, dem ich das Geschenk zu verdanken hatte. Mein Freund war erschüttert und versprach mir, mit der Dame zu sprechen, bei der er den Gutschein bestellt hatte. Nach einiger Zeit rief er zurück. Ich sollte ins Hotel zurückgehen, welches ich zwischenzeitlich verlassen hatte, ich bekäme ein anderes Zimmer in 3. Etage mit Sessel wie gewünscht. Ich kehrte zurück und bekam tatsächlich ein anderes Zimmer und ein Obstkorb wurde auch angekündigt, der aber sowieso bestellt worden war, also keine Wiedergutmachung vom Hotel. Mein Frust war aber geblieben und erlebte nun noch die nächste Enttäuschung. Da ich mir nichts aus „Brauhäusern“ machte, auch dann nicht, wenn sie im Hotel sind, wäre ich gerne nach dem Konzert in Restaurant gegangen aber das hatte zu. Wie auch in den nächsten Tagen. Aus „Betrieblichen Gründen“ wie es hieß. Tolles fünf Sterne Haus. Wenn ich in ein Brauhaus will, gehe ich in ein Brauhaus und nicht ins Hotel. Aber ich hätte mich mit einem Glas Wein in die Lobby setze dürfen, nett woll? Ich bin dann tatsächlich nach dem Konzert in das Brauhäuschen gegangen. Jetzt war eh alles egal. Der Tag völlig verdorben da gab es nichts zu ändern. Um ca. 23.15 kam ich aufs Zimmer zurück. Ach ja da war ja noch was: Der Obstkorb hatte sich auch noch nach Stunden auf dem Zimmer eingefunden. Gut das ich am Nachmittag keinen Appetit auf Obst gehabt hatte aber den hatte ich jetzt auch nicht mehr. Ab ins Bett und morgen bloß schnell weg aus diesem Hotel, schrecklich…
Die Geschichte ist aber noch nichts ganz zu Ende. Als ich dann auscheckte wurde ich gefragt wie es mir gefallen hatte. Ich sagte wahrheitsgemäß: „furchtbar“. Das hatte die Dame wohl auch noch nicht gehört und wollte alles genau wissen. Nachdem ich alles erklärt frage Sie mich was sie mir gutes tun könnte, aber sie hat mir nichts Gutes getan. Es sei denn, ich wäre noch eine Nacht geblieben. Ich hatte die Tage zuvor tatsächlich überlegt eine Nacht noch daran zu hängen. Ich war froh dies nicht gemacht zu haben. Also so gab’s außer ein paar warmen Worten nichts Gutes für den Gast nicht einmal als nette Geste eine Tasse Kaffee. Aber dafür wollte Sie nochmals 130 € haben. Mir schwoll der Hals….. es war doch alles bezahlt, da stürzte die andere Dame vom Vortag wieder hinzu und zeigte erschrocken der anderen Dame auf dem Monitor. Da stand es: Es ist war alles längst bezahlt!!!!
Ich ging kopfschüttelnd davon…..war das nun ein fünf Sterne Hotel oder bin ich in der Hotelfachschule gelandet? Zu lernen wie es richtig zu machen ist, gibt es auf jeden Fall genug.

P.S.:
1. Das Frühstück war sehr angenehm.
2. Es gibt auch kleine Doppelzimmer mit Sessel (und Stuhl). Beim verlassen des Hotels standen diverse Zimmertüren zwecks putzen auf, so konnte ich es selbst sehen, was ich von der Kompetenz und den Auskünften der Damen zu halten hatte: nämlich nichts!

  • Aufenthalt November 2013, Allein/Single
    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von fünf Punkten
      Lage
    • 3 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 1 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 3 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 1 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
3 Danke, DieganzeWahrheit!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
2460 Bruck An Der Leitha
Beitragender der Stufe 
18 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 23. Oktober 2013

Wir waren jeweils eine Nacht vor und eine Nacht nach einer Kreuzfahrt in diesem Hotel. Es hat eine sehr zentrale Lage, gleich beim Dom bzw. in der Altstadt und bei der Fußgängerzone. Ein paar Minuten zu Fuß zum Rhein. Das Hotel ist sehr sauber, die Zimmer nett eingerichtet aber nicht übermäßig groß. Es reicht aber für einen Städteaufenthalt. Bad sehr sauber. Das Personal sehr freundlich und entgegenkommend. Wir waren jedes Mal bereits um ca. 10.00 Uhr im Hotel und konnten das Zimmer sofort beziehen (was in anderen Hotel meistens nicht möglich ist). Das Preis Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall in Ordnung. Jederzeit wieder!!!!!!!!

  • Aufenthalt Juli 2013, Paar
    • 5 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von fünf Punkten
      Lage
    • 5 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 5 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 5 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 5 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
Danke, evi0508!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Köln angesehen:
Altstadt-Nord
Excelsior Hotel Ernst
Excelsior Hotel Ernst
Nr. 2 von 276 in Köln
4.5 von fünf Punkten 1.119 Bewertungen
Hyatt Regency Köln
Nr. 3 von 276 in Köln
4.5 von fünf Punkten 2.082 Bewertungen
Altstadt-Nord
Marriott Köln
Marriott Köln
Nr. 9 von 276 in Köln
4.5 von fünf Punkten 1.514 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
Altstadt-Nord
Pullman Köln
Pullman Köln
Nr. 6 von 276 in Köln
4.5 von fünf Punkten 1.639 Bewertungen
Hilton Köln
Nr. 27 von 276 in Köln
4.0 von fünf Punkten 1.892 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel

Unternehmen: Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel
Anschrift: Kurt-Hackenberg-Platz 1, 50667 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (ehemals Sofitel )
Telefonnummer:
Lage: Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Köln > Altstadt-Nord
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 5 der Öko-Hotels in Köln
Nr. 17 der Familienhotels in Köln
Nr. 20 der Luxushotels in Köln
Nr. 22 der Businesshotels in Köln
Nr. 38 der Romantikhotels in Köln
Preisspanne pro Nacht: 132 € - 349 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel 5*
Anzahl der Zimmer: 203
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Das Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel liegt im Herzen der Altstadt. Der Kölner Dom, der Rhein, die Messe, die Einkaufsstraßen, eine Vielzahl von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten sind nur einen Steinwurf entfernt. Das Hotel verfügt über 203 elegante Zimmer, inklusive 6 Juniorsuiten, 5 Konferenzräume und einen Ballsaal (184 qm). Im "Reissdorf im Mondial" genießen Sie regionale Gerichte und Bier vom Fass im Ambiente einer modernen, kölschen Brauerei mit Blick auf den Dom. NEWS REISSDORF IM MONDIAL - Neue Öffnungszeiten Ab dem 3.November 2014 hat das Reissdorf im Mondial bereits um 12 Uhr für Sie geöffnet. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Hotel.de, ACCOR, HRS, Agoda, Ebookers, Priceline und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Mondial Am Dom Cologne MGallery By Sofitel Köln
Sofitel Cologne
Accor Cologne Mondial Am Dom
Cologne Sofitel

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen