Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein Besuch stimmt nachdenklich...”

NS-Dokumentationszentrum
Im Voraus buchen
Weitere Infos
65,62 $*
oder mehr
Dachau Concentration Camp Memorial Site And Third ...
Platz Nr. 10 von 273 Aktivitäten in Köln
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Hilfreiche Informationen: WC, Treppe / Aufzug
Bewertet 24. Februar 2014

Ich war im Zuge des Kölntags anfang Februar im EL-DE Haus. Das Museum ist keine leichte Kost und man geht sehr nachdenklich raus. Sowas in unserem heute so weltoffenen Köln zu sehen ist echt erschreckend. Wenn man in dem verspiegelten Innenhof steht und sich klar macht, wie viele Menschen dort unschuldig gestorben sind...

Umso wichtiger ist es, dass das Haus und im Besonderen die Keller noch erhalten sind. Jahrelang waren die ehemaligen Zellen Abstellräume der Stadt Köln mit Regalen voller Akten. Die Wandinschriften waren unter Kalkputz verschwunden welche mühsam entfernt wurde!

Die Ausstellung ist sehr interessant aufgebaut und man bekommt einen Eindruck davon, was die eigenen Großeltern noch erlebt haben!
Hoffentlich haben wir nie wieder so eine Situation!


Klare Empfehlung für den Besuch des EL-DE Haus!!

Danke, PolaRoy!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.149)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

116 - 120 von 1.149 Bewertungen

Bewertet 9. Februar 2014

In Köln aufgewachsen, in Köln zur Schule gegangen und erst vor vier Jahren zum ersten mal davon gehört! Kein Wunder, denn bis spät in den siebziger Jahren wurde das EL-DE Haus noch
als irgend ein städtisches Amt benutzt.
Das ganze ist schon sehr bedrückend, man kann nur ahnen daß die meisten eben auch nur nationalsozialistische Mitläufer waren, daß Köln genau so braun war wie ganz Deutschland.
Es lohnt sich eine Führung mitzumachen, man lernt mehr als Inder Geschichtsstunde oder
auf History channel!!

1  Danke, Andreasw25!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Januar 2014

Alles wichtige ist eigentlich schon gesagt. Die Ausstellung zeigt sehr gut, wie die Machtübernahme der Nazi´s in Köln stattgefunden hat.
... sehr erschreckend.

Am Eingang gibt es Schließfächer, wo man seine Sachen abschließen kann. Dann geht man einfach die Treppen rauf und gelangt zur Ausstellung.

Es gibt auf dem Weg durch dieses riesige Haus wirklich sehr viel zu lesen. Ich würde beim nächsten Besuch lieber eine Führung buchen.
Es ist einfach interessant die vielen einzelnen Schicksale kennenzulernen, allerdings hat man nach zwei Stunden auch nicht unbedingt die Muße noch jedes Detail durchzulesen.

Der Keller mit den Gefängniszellen gibt einen guten Einblick, wie die Gefangenen leben mussten - auch wenn ihr letzter Weg im Innenhof endete. Sehr erschreckend, wenn ich jetzt gerade darüber nachdenke - aber eben ein Teil unserer Geschichte die nicht vergessen werden darf.

-kein Eintritt

1  Danke, Pete B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Dezember 2013

Hier haben wir eine Führung besucht und sehr viel über die Geschichte der ehemaligen "NS Ordenbrurg" erfahren.
Die Führung wär sehr aufschlussreich und der "Führer" sensationell gut informiert.
Keine Fragen blieben offen.
Das Ausbauen der gesamten Anlage war noch nicht abgeschlossen was mich dazu veranlassen wir diese nochmals zu gesuchen.
Mein Fazit: wer sich für unsere Geschichte interessiert ist hier gut informiert.

Danke, Karsten K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 27. Dezember 2013

Allerdings auch keine schlechte. Es ist halt ein Stück Geschichte. Schlimme Geschichte.
Es handelt sich um das ehemalige Hauptquartier der Gestapo Köln. Es gibt mehrere Zellen zu sehen, wo Juden, politische Gefangene und andere gehalten wurden. Sie wurden gefoltert. Entweder sie wurden direkt im Hauptquartier erschossen oder erhängt und sie wurden hinterher in ein Konzentrationslager deportiert.

1  Danke, Marius L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich NS-Dokumentationszentrum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im NS-Dokumentationszentrum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen