Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein "Muss" in Bonn”
Bewertung zu Beethoven-Haus

Beethoven-Haus
Platz Nr. 13 von 79 Aktivitäten in Bonn
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 16. April 2014

Sehr anschauliches und authentisches Ambiente. Es ist eine Reise in die Vergangenheit - teilweise modern interpretiert. Beethoven ist Bonns berühmtester Bürger - das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Danke, JeBoBonn!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (923)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

100 - 104 von 924 Bewertungen

Bewertet 15. April 2014 über Mobile-Apps

Ein Besuch des Beethovenhauses erôffnet dem Besucher die Persônlichkeit dieses genialen Musikers, seine Werke und auch Facetten seiner Krankheit.

Danke, Wollgramm!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. November 2013

Was mich zunächst verärgert hat, war die Suche nach dem Museum. Am auf dem Stadtplan eingezeichneten Ort befand sich das Beethovenarchiv und der Konzertsaal, an beiden fehlte ein klarer Hinweis auf das benachbarte Museum. In der Bonn Information dann beschrieb man mir genau den Ort als Beethovenmuseum, den ich zuvor schon fälschlich aufgesucht hatte. Erst eine Mitarbeiterin des Beethovenarchivs verwies mich dann an das richtige Gebäude drei Häuser weiter.

Das Museum selbst befindet sich ja zum Teil im Geburtshaus des Komponisten. Man hat sich wohl bemüht, einen Teil der Atmosphäre zu Beethovens Zeiten zu imitieren, deshalb knarrten die Fußbodendielen und das Haus war im Inneren recht dunkel.

Die Zahl an Exponaten und die Art der Präsentation ließ klar darauf schließen, dass die Ausstellung seit Jahrzehnten nicht verändert oder aktualisiert wurde, man reitet bewußt auf dem Nimbus des Künstlers und holt heraus was geht. Einzig der Museumsshop wwar groß, hell und modern.

Ich habe die Ausstellung in ca. 30 Minuten absolviert und wahrscheinlich wäre auch nicht mehr Zeit notwendig gewesen, um die Exponate näher in Augenschein zu nehmen.

Nett war ein anschließendes Konzert mit einer russischen Pianistin auf dem Hammerflügel im Erdgeschoß. Wermutstropfen: Für dieses zusätzliche Gimmick galt meine Welcomecard nicht, deshalb mußte ich eine zusätzliche Eintrittskarte kaufen. Ärgerlich, zumal ich dem Konzert hätte beiwohnen können, wenn ich einfach an der Kasse nichts gesagt und mich später in den Konzertraum gesetzt hätte.

Danke, amoebe!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Oktober 2013

Das Beethoven-Haus ist ein altes Bonner Stadthaus, mitten in der Innenstadt. Man sollte unbedingt den Audio Guide nutzen, dann erst wird der Rundgang informativ. Schaut man sich nur die Vitrinen an, wird es ein schneller Rundgang, der für den durchschnittlichen Besucher etwas langweilig sein dürfte. Unsere Tochter war begeistert vom Kinder Audio Guide. Auch das Studio macht Spaß. Hier kann man am Computer mit Kopfhörer noch viel mehr über Beethoven erfahren, Musik hören oder eine E-Card verschicken.

Danke, JuKu_Niederrhein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 22. Oktober 2013

Es ist kalt in diesem Museum - altes Haus ohne Heizung eben. Touris in dicken Jacken und Schals. Aber sehr atmosphärisch. Knarrende Dielen, es riecht vanillig nach Holz und Muff alter Zeiten.
Allerdings ist die Ausstellung schräg: ich hab das Konzept dahinter nicht richtig kapiert. Und viele andere Besucher auch nicht, denke ich. Mit ein bißchen Englisch versteht man, worüber sich die anderen dort unterhalten und oft sind es gemeinsame Versuche herauszufinden, warum da jetzt grad ein Portrait von nem Grafen hängt und was das mit LvB zu tun hat. Chronologisch ist das Museum jedenfalls nicht aufgebaut.
Und trotzdem ist es schön!
Der Museumsshop allerdings ist abschreckend. Nur was für Klassikfreaks. Und außerdem: wer bitte kauft im Beethovenhaus eine CD von einem anderen Komponisten als Beethoven?!? Sehr strange!

Danke, Anna S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Beethoven-Haus angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Bonn, Nordrhein-Westfalen
Bonn, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Beethoven-Haus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen