Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wallensteinerkeller ist nicht mehr in HGW”
Bewertung zu Wallensteinkeller - GESCHLOSSEN

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Wallensteinkeller
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Bewertet am 2. Januar 2014

Das Wirtshaus Wallenteinkeller gibt es nicht mehr in Greifswald. Ab jetzt nur in Stralsund, Neubrandenberg und WOLGAST als nächstes zu Greifswald.

Das Essen war damals einfach herlich und ich werde das Team vermissen.

Jetzt gibt es im selben Lokal den "Marktplatzkeller",
Teile der alten Karte wurden übernommen.
Atmosphere ist Italianisch angehäucht.
Es passt einfach nicht zusammen.

Bestellt wurden Haxe mit Klöse und Sauerkraut sowie Hamburger Schnitzel mit Pommes rot weis (das sollte jeder Imbisswagen hinkriegen)

Es schmeckte nach abgestandenes Essen.

Haxe und co. : Ca.12,- Portion war gut
Haxe war keine Haxe sondern 2 stück irgend wo vom bein (haben die gleichen Teile direkt danach bei Netto gefunden für 2,79 das Paar) überkocht und abgestanden. das Sauerkraut war sauer im falschen sinne. wie vorgekocht und den ganzen Tag unter schlechten Bedingungen warmgehalten. die Soße naja die Klöse nicht ganz durch sowie fest

Hamburger Schnitzel: Ca. 11,- Portion war gut
schnitzel sah aus wie ein typischer formfleisch Schnitzel aus den Tiefkühler. flach wie eine Flunder, überraschende weise nicht orange gefärbt . Die Pommes waren lasch und grade mal warm, kaum gesalzen und wurden mit Petersilie bestreut !!
Und ehrlich, wenn ein vermeindlicher Koch Petersillie über Pommes streut dann sollten Mann und Frau schnellstens aufstehen und gehen.

Mayo und Ketchup in kleine Plastiktüten. das ist für mich ein NO GO. 11,-euro für ketchup und mayo in mini Tütchen. da bekomme ich es günstiger am Imbissstand und sogar auf den Teller serviert.

Salat Beilage bestand aus Möhren, Tomaten, Gurken und Eisgergsalat. ohne Dressing und mit noch mehr Petersilie obendrauf.
Dazu muss ich sagen Olivenöl und Balsamico standen auf dem Tisch, hab ich aber zuspät gemerkt.
Den Salat konnte ich nicht essen, der hat nur nach Petersilie geschmeckt.

Verlassen haben wir das vermeindliche Restaurant mit heftiges Aufstossen und eine kleine Ehekrise

Danke, steven h!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertungen (6)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 5 von 6 Bewertungen

Bewertet am 17. September 2013

Ein Erlebnis für die ganze Familie: Essen mit den Fingern. Das Erlebnis. endlich durfte man mal... Eben wie im Mittelalter. Das beginnt mit der Begrüßung duch das in die entsprechende Kleidung gepackte Personal, über deren mit mittelalterlichen Begriffen und Redensarten gespickte Sprache und Bedienung.
Die Speisekarte hätte an manchen Stellen reichhaltiger sein können bzw. manches ausgefallene GEricht mehr beinhalten. doch es gibt auch Gerichte, die nicht auf der KArte stehen, die saisonal bedingt sind oder als besonderes Angebot anlocken.
Den Abschluss bildete das Händewaschen am Tisch durch die nette "Magsd" zu erst für die Herren und (wie es sich nun damals eben gehörte) dann für die Damen durch den Knecht.
Ein unvergesslicher Abend.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, BernhardFLauterbach!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Januar 2013

Im Wallensteinkeller bin ich eher durch Zufall gelandet. Bereut habe ich es aber nicht. Allein die Atmosphäre im Keller, die gewölbten Decken und die Musik haben mich sofort gepackt. Von der Speisekarte bis zum freundlichen Personal ist alles auf das Thema Mittelalter abgestimmt. Gespeist wird am Abend nur mit den Händen und mit Hilfe eines Messers. Anschließend wird eine angenehm duftende Wasserschale gereicht, damit man sich wieder sauber machen kann. Das Essen ist deftig und für die kalten Tage ideal. Vor dem Hauptgericht bekommt man etwas Brot mit Schmalz, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Alles in allem ist ein Besuch im Wallensteinkeller ein echtes Erlebnis, nicht nur für den Gaumen!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, LauraKintscher!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. Juni 2012

Nach zweijähriger Pause ließ ich mich von den Spargelgerichten anlocken und aß dieses Mal unter einem Sonnenschirm am Markt statt im dunklen Kellergewölbe. Ich bestellte das Tagesgericht Spargel mit Sauce hollandaise, Kartoffeln und Schnitzel, dazu ein Glas Wein, für zusammen 11,60 Euro. Da hätte ich beim MItbewerber, auch am Markt, ein Mehrfaches bezahlt. Im Gegensatz zu einem Gast am Nachbartisch fand ich den Spargel lecker ( der andere Gast gab alles zurück mit der Bemerkung, dass der Spargel zu hart sei). Dafür fand ich die Kartoffeln zu matschig; zu lange im Wasser gelegen. Und die Sauce war auch nur sparlich ausgegeben. Aber ich genoss die besonders aufmerksame, in historische Tracht gewandete Bedienung: meine kam aus dem polnischen Köslin.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Imicherie!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. Oktober 2010

Der Wallensteinkeller in Greifswald befindet sich direkt am Marktplatz und ist daher leicht zu finden. Wie dem Namen des Gasthauses bereits zu entnehmen ist, befindet sich dieses im Kellerbereich. Die Räumlichkeiten sind rustikal gehalten und mit verschiedenen Utensilien aus der Ritterzeit (u. a. Rüstungen, Waffen und Fahnen) gestaltet. In dem Kellergewölbe gibt es nur ein sperliche Beleuchtung. Das Personal des Restaurants ist freundlich und mit altertümlichen Gewändern gekleidet. Die Speisen in dem Restaurant sind reichlich und schmackhaft aber auch ein wenig teurer, als es in anderen Lokalen der Fall ist. Dafür erhält man aber auch reichliche Portionen, mit hohem Fleischanteil für sein Geld. Da zu früheren Zeiten nicht mit Besteck, sondern mit den Händen gegessen wurde, wird dies im Wallensteinkeller auch so praktiziert. Da das Restaurant sehr beliebt ist, sollte man im Vorfeld eine Reservierung tätigen. Das Restaurant bietet in der Sommersaison auch ein paar Tische mit Stühlen, die sich an der frischen Luft, auf dem Marktplatz befinden. Dort kann man in der Warmen Jahreszeit u. a. ein leckeres Eis oder eine Kaffeespezialität genießen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, Weltenbummler123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Wallensteinkeller angesehen haben, interessierten sich auch für:

Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Lassan, Greifswald
 
Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
 

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen