Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Alteingessenes Restaurant mit tollen Speisen” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Sasso

Sasso
Platz Nr. 12 von 235 Restaurants in Oldenburg
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familie mit Kindern
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Oldenburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
29 Bewertungen
19 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Alteingessenes Restaurant mit tollen Speisen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Mai 2014

Das Sasso ist eine bekannte Größe in Oldenburg. Nach dem Umbau strahlt es in einem gemütlichen neuen Ambiente. Die Speisekarte ist umfangreich und bietet für jeden Geschmack etwas. Die etwas "außergewöhnlichen" Empfehlungen der Küche sollte man auf jeden Fall probieren. Der Service ist aufmerksam und freundlich. Im Sommer besteht sogar die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Ein Besuch lohn sich.

  • Aufenthalt Februar 2014
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, DieOldenburgerin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

43 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    18
    17
    3
    5
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland
Beitragender der Stufe 
72 Bewertungen
30 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eine Empfehlung für Feierlichkeiten”
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Mai 2014

Ein italienisches Restaurant, unspektakulär gelegen, schon ewig am Markt und voller positiver Überraschung. Mit ca.20 Personen habe ich dort ein 3-Gang-Menue genießen dürfen (siehe Bilder). Die Erwartungen an Geschmack und Qualität wurden deutlich übertroffen. Service passte auch noch zu dem excellenten Ergebnis der Küche. Dieses Restaurant ist mindestes eine Empfehlung gut - wow

  • Aufenthalt Mai 2014
    • 5 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 5 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, Andreas R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Empfehlenswert”
5 von 5 Sternen Bewertet am 31. März 2014 über Mobile-Apps

Das Essen ist richtig lecker. Von der Vorspeise bis zum Hauptgang. Ambiente nett und der Service sehr umsichtig. Nichts auszusetzen!

Hilfreich?
Danke, BStratmann!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oldenburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
28 Bewertungen
11 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schwach angefangen und stark nachgelassen: ausführliche Bewertung”
2 von 5 Sternen Bewertet am 30. Dezember 2013

Spontan am Abend los - noch was essen gehen. Das war unser Gedanke und so landeten wir bei Sasso. Wir schätzen uns glücklich, noch einen Tisch zu bekommen, da das Restaurant sehr gut gefüllt war.

## Ambiente
Viele Brauntöne bei indirektem und gedimmten Licht verleihen eine Gemütlichkeit.

Die Bar ist durch eine Glastür vom Gästeraum getrennt. Sie war zu unserem Besuch leer. Ich vermute hier darf auch geraucht werden.

Nicht zu übersehen ist die "Vorliebe" zum Kräuterlikor Ramazzotti. An nahezu allen beweglichen Dingen (Salz- & Pfeffermühlen, Kerzengläser, ...) klebt ein Aufkleber mit dem blau-weißen Logo oder es stehen Flaschen an Stellen herum, wo vorher noch etwas Platz war.

## Service
Der Kellner (ein junger Mann), der uns nach dem Eintreten einen Tisch zuwies, bediente uns anfangs. Das Restaurant leerte sich auch kurz nach unserer Ankunft, so dass wir dachten, die Bedienung hätte nun etwas mehr Zeit für ihren Job. Leider legte bzw. stellte er die Speisekarten, sowie den Gruß aus der Küche (Brot mit Kräuterfrischkäse/-quark/-joghurt(?)), kommentarlos auf den Tisch, um danach unbemerkt wieder zu verschwinden.

## Unsere Bestellung und Ablauf
Die Bestellung, inkl. der ersten Getränkerunde, wurde in einem Durchgang aufgenommen (Kellner junger Mann):

- gemischte Antipasti-Platte vorweg (Sasso Sinfinia Mista)
- Fusilli Porticciolo
- Pizza Parmaschinken

Auf der Website des Restaurants finden Sie die Gerichte mit ihren Zutaten.

## Qualität der Gerichte

Die Biere kamen nach einer Weile an. Es fiel direkt auf, dass die Biere sehr unterschiedlich gezapft worden sind und eins deutlich übergeschäumt war. Um mir nicht gleich die Hände einzusauen, wischte ich das Glas von außen mit meiner Serviette trocken. Einen Füllstrich habe ich dabei nicht entdecken können...
Dem Bier fehlte deutlich die Kohlensäure. Bei der zweiten Bierbestellung merkten wir diesen Umstand an und das zweite Bier war dann auch OK (wir hatten Durst und reklamierten deshalb die ersten Biere nicht sofort). Kann ja mal passieren.


Die Antipasti-Platte bot noch viel Potenzial. Die Qualität aller Zutaten war auf Discounter-Niveau. Die getrockneten Tomaten schmeckten wie die aus dem günstigsten Glas.

Handwerklich fielen uns Mängel auf:
Die Zucchini waren sehr (!) ungleichmäßig geschnitten. Die Breite der Scheiben variierte von 4mm bis 15mm (auf einer Scheibe). Aus einer Zucchinischeibe wurde dann auch noch eine Ecke rausgeschnitten (ist ja OK, ich hätte diese Scheibe dann aber woanders verwertet und nicht auf einer Antipasti-Platte zur Schau gelegt).

Der Rucola war nicht angemacht, sondern nur mit grünem Pesto bekleckert. Die recht langen Stile des Rucolas waren nicht abgeschnitten. Die acht Pinienkerne wurden nicht angeröstet. Das Ciabatta-Brot für das Bruschetta war komplett hart und schien nicht frisch angeröstet worden zu sein. Die eingelegte Aubergine ebenfalls - vorher angebraten - war kalt, hart und zäh. Tomaten ... auch im Dezember gibt es besser schmeckende.

### Der Hauptgang
Die Pizza. Der Boden der Pizza: dick (ca. 6mm), weich, nicht verbrannt. Von der in der Speisenkarte angepriesenen "fruchtigen Tomatensauce" habe ich nicht viel sehen oder gar schmecken können. Der Belag: eine Hand voll Rucola, etwas Parmesan. Die vier Scheiben Parmaschinken belegten glatt die Oberfläche der Pizza.

Die Pasta: großteils (!) verkocht (!!). Trotz Sardellen nicht versalzen, aber natürlich dominant. Die Länge der geschnittenen Calamari variierte von 5mm bis 40mm. Parmesan nicht frisch gerieben, wurden als aneinanderklebende Scheiben auf die Pasta geworfen. Angerichtet wurde ansehnlich. Meine Begleitung aß das Gericht zu einem Drittel und hatte danach keinen Appetit mehr.

Nach jedem Gang teilten wir unsere Kritik umgehend der Bedienung (mittlerweile eine junge Frau) mit. Die bot an, die Pasta erneut zubereiten zu lassen und zeigte sich verständnisvoll. Wir lehnten das Angebot ab, da dies eine weitere Verschwendung von Lebensmitteln gewesen wäre und wir genug hatten. Den vom Haus geschätzten Kräuterlikör (oder eine andere Aufmerksamkeit) gab es leider nicht.

Die junge Dame empfahl auf Nachfrage (am Ende unseres Besuchs), dass die Fleisch- und Fischgerichte empfehlenswert seien, sogar das Restaurant bekannt dafür sei. Wir sind der Meinung, dass es an handwerklichen Grundkenntnissen in der Küche, sowie bei der Warenqualität, mangelt und werden dieser Empfehlung nicht nachkommen.

## Preis/Leistung
In Anbetracht des Preises war die Qualität der Zutaten nicht auf einem würdigen Niveau. Die Pizza war klein und geschmacksneutral, die Pasta geschmacklich noch erträglich. Für das Geld braucht man hier nicht essen gehen, denn mit Liebe wird hier unserer Meinung nach nicht gekocht.

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • 1 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 3 von 5 Sternen
      Service
    • 1 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
12 Danke, Gil_D1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
67 Bewertungen
34 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 53 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Atmosphäre ”
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. Dezember 2013 über Mobile-Apps

Im Rahmen einer Weihnachtsfeier waren im ausgebuchten Sasso. Trotz vorheriger Reservierung hat man uns zunächst einen Platz zu wenig gegeben. Wir mussten uns etwas quetschen, dann ging es. Das Essen war lecker. Zeitweise waren die Kellner dem Andrang nicht ganz gewachsen. Die Preise finde ich angemessen.

Hilfreich?
Danke, Schlafzugreisender!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Sasso angesehen haben, interessierten sich auch für:

Oldenburg, Niedersachsen
Oldenburg, Niedersachsen
 

Sie waren bereits im Sasso? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen