Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ein katastrophaler Service mit schlechtem Essen!”
Bewertung zu Ivory Club

Ivory Club
Platz Nr. 80 von 2.468 Restaurants in Frankfurt am Main
Zertifikat für Exzellenz
Küche: indisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftstreffen, Bar-Szene, besondere Anlässe, Gruppen, romantisch
Optionen: Spätabends, Abendessen, Mittagessen, voll ausgestattete Bar, private Dining, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, serviert Alkohol, Parkdienst, Servicepersonal
Stadtviertel: Westend-Süd
Marburg, Deutschland
2 Bewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein katastrophaler Service mit schlechtem Essen!”
Bewertet am 22. Februar 2014 über Mobile-Apps

Es ist Samstagabend, mit ein Paar guten Freunden wollen wir in Frankfurt Steaks essen gehen. Da wir uns in Frankfurt nicht auskennen, suchte ich über Google nach einem passenden Lokal. Bei den Suchergebnissen fand ich das Lokal "The Ivory Club" mit überwiegend guten Ergebnissen. Also machte ich den Vorschlag dort essen zu gehen, bevor wir uns ins Frankfurter Nachtleben uns stürzten.

Wir fuhren mit unserem Wagen direkt vor den Eingang des Restaurants. Als wir ausstiegen, kam uns ein freundlicher Herr entgegen und begrüßte uns. Da wir kurz nach 22:00Uhr hatten, fragte ich den Herrn aus Höflichkeit, ob die Küche noch auf wäre. Worauf er uns antwortete, dass er erst mal nachfragen muss und ging hinein ins Lokal. Mir kam das schon ein wenig merkwürdig vor, dass ein Mitarbeiter nicht weiß, ob die Küche auf hat oder nicht. Ich hatte eher den Eindruck, dass er dem Kellner mitteilen wollte um welche Art der Gäste es sich handelt und ob der Kellner und als Gäste haben will.

Wir folgten dem Herrn und gingen ebenfalls ins Lokal hinein. Uns kam ein etwas schlecht gelaunter Kellner entgegen und sagte uns das er einen Tisch für uns hätte, wir sollen aber an der Theke warten. Ein paar Minuten später brachte er uns zum Tisch. Nach dem alle Platz genommen haben, kam der Kellner und brachte die Speisekarte mit der trockenen Mitteilung "nur ein Hauptgang", das kam uns schon etwas komisch vor, wie er uns das sagte. Freundlich war das nicht. Na ja wir wollten sowieso nur Steak essen, also war uns das egal.

Als der Kellner die Bestellung aufnahm, wirkte er schon so, als hätte er gar keine Lust uns zu bedienen. Wir bestellten drei Rumpsteaks á € 34,95 ohne Beilage und ein Geflügelgericht. Als ich nach Beilage fragte, sagte der Kellner uns, was er da hätte. Jeder wollte was anderes zu seinem Steak. Der Kellner wollte uns aber eine große gemischte Platte mit Beilage servieren. Wir bestellten aber alle was anderes, was der Kellner schon nicht allzu begeistert aufnahm. Nach ca. 20 min. wurden alle Speisen gleichzeitig serviert.

Das Fleisch machte optisch einen guten Eindruck. Nach den ersten Stücken, stellten wir alle fest, dass das Fleisch großen Anteil von Fettrand hatte mit teilweise nicht zum durchkauen geeigneten Knorpeln o.Ä. darüber hinaus hatte das Fleisch ziemlich viele Sehnen, die man ebenfalls nicht durchkauen konnte. Naja da wir alle gut gelaunt waren und großen Hunger hatten, und den größten Teil des Steaks noch auf den Tellern hatten, gaben wir nicht auf. Nach ca 5. min erkundigte sich der Kellner nach der Qualität der Speisen, worauf ich ihm mitteilte, dass das Fleisch nicht so gut wäre und viele Sehnen hat. Der Kellner sagte mir, ich meine bestimmt den Fettrand und das ein Filet kein fett hat, von wegen ich hätte keine Ahnung und hätte doch, wenn ich was besseres haben will, ein Filet bestellen sollen. So klang sein Kommentar für mich. Der Kellner sagte, es wäre normal dass das Fleisch so ist und ging weg.

Wir fanden das Kommentar ein wenig unprofessionell, es hatte den Charkter eines Imbisses am Bahnhof. Naja wir aßen weiter. Ich befreite das Fleisch von dem Fettrand, welchen man auf keinen Fall durchkauen konnte, und versuchte aus dem Erlebnis "Steak essen an einem Samstagabend" das Beste zu machen. Als der Kellner an unserem Tisch vorbei ging, zeigte ich ihm die kulinarische Katastrophe auf meinem Teller, worauf er mit sagte, was ich für einen Vorschlag hätte. Ich sagte ihm, dass die Qualität schlecht sei und dass das kein gutes Steak ist, ich hatte noch ca. 1/3 vom Steak auf dem Teller. Der Kellner sagte, wenn mir das nicht schmeckt, kann ich es zurück gehen lassen und warum ich ihm nicht gleich was gesagt hätte. Das ich ihm das Fleisch anfangs bemängelt habe, hat er wohl vergessen. Naja, er nahm die Teller mit teils nicht fertig gegessenen Steaks mit.

Der Kellner kam zurück und sagte, dass der Manager unsere Beanstandung nicht akzeptiere und wir den vollen Preis zahlen sollen. Die Begründung war, wir hätten es ja nicht essen brauchen. Für ein Restaurant in dieser Preiskategorie ist es keine besonders feine Art mit Gästen so umzugehen, die das erste mal das Lokal aufsuchen.

Der Kellner brachte eine gemeinsame Rechnung, worauf ich ihm schon ein wenig frustriert über die ganze Situation mitteilte, dass ich mein Essen getrennt zahlen will, da ich der einzige war, der mit MasterCard zahlen wollte. Der Kellner verzog sein Gesicht und fragte was ich den gegessen habe. Ich sagte ihm, er müsste es wissen, da er ja ein Kellner ist, worauf er völlig ausflippte und seine Schürze auszog, diese in die Ecke warf und mir sagte, ich würde Ihn angreifen. Wir verstanden die Welt nicht. Ich sagte Ihm er soll den Manager hohlen. Er erwiderte dass der Manager mit uns nicht sprechen kann oder will. Nach dem der Kellner gemerkt hat, das er absolut Unrecht hat, es aber schon zu spät war, sagte er seinem Kollegen, er soll kassieren.

Mein und unser Fazit: drei Rumpsteaks (wenn man die so nennen kann) mit Gemüse, ein Geflügelgericht, drei Bier, eine Flasche Wasser und ein Wasser für€169,00 ist definitiv für das was wir erlebt haben überzogen. Wer für ein Rumpsteak €34,95 aufruft, muss auch gute Qualität von allen Dingen professionelles Personal haben. So was haben wir schon lange nicht erlebt. Mag sein dass das ein Einzelfall war, für mich definitiv war das das erste und das letzte mal in diesem Lokal.

Ich hatte schon einige Steaks in verschieden Restaurants und in verschiedenen Ländern gegessen und ich weiß von was ich spreche. Von allen Dingen findet man als guter Gastgeber immer eine Lösung, um ein schlechtes Essen wieder gutzumachen.

Aufenthalt Februar 2014
Hilfreich?
7 Danke, Innokentij V!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

419 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    179
    131
    60
    26
    23
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
wiesbaden
Beitragender der Stufe 
57 Bewertungen
22 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 60 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gut bis auf die Beilagen..”
Bewertet am 31. Dezember 2013

Das Steak war Super, die Einrichtung & der Service auch - nur die Beilagen waren mau:
Das Kartoffelpüree wurde nicht gestampft sondern wahrscheinlich mit dem Mixer zubereitet.

Dadurch wird das Püree 'kleisterig', da die Stärke rausgedrückt wird.

Der Spinat war leider auch sehr geschmacklos - das geht besser.

Da dies nur 2 der Beilagen betrifft trotzdem noch volle Punktzahl.

  • Aufenthalt Januar 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, salcin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremen
Beitragender der Stufe 
72 Bewertungen
30 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 27 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lohnenswert”
Bewertet am 11. Dezember 2013

Das Essen war gut bis sehr gut, ebenso der unaufdringliche Service, das Ambiente wirklich beeindruckend.

Aufenthalt Dezember 2013
Hilfreich?
Danke, tomtom123x!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main
Beitragender der Stufe 
30 Bewertungen
18 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Überzogen!”
Bewertet am 8. Dezember 2013 über Mobile-Apps

Ich war schon so oft hier und kann dem Ganzen einfach nichts abgewinnen. Mir ist das zu indisch gewürzt alles, überteuert und irgendwie ist das möchtegern-high-end-image der Betreiber so erzwungen.

Hilfreich?
Danke, reiselust1980!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wiesbaden, Deutschland
Beitragender der Stufe 
138 Bewertungen
99 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 145 "Hilfreich"-
Wertungen
“Spektakakuläre Superlativ Gastronomie”
Bewertet am 6. Dezember 2013

Top Gastronomie wie man es von Christian Mook bereits im M Steakhouse oder Surf ´n turf gewohnt war werden hier auf die Spitze getrieben. Angefangen vom Valet Parking geht es zum Eingang der von Stoßzähnen umsäumt wird zum Empfang wo einem die Gardarobe abgenommen wird und man zum reservierten Tisch geleitet wrid. Vorher kann man seinen Aperitiv auch an der Bar geniessen. Im Inneren herrscht dunkles Holz vor mit edlen Austattungsgegenständen die einem die indisch-englische Kolonialzeit nahebringen. Man sitzt relativ eng beisammen, was bei vertraulichen Geschäftsgesprächen eher ungünstig ist. Die Bedienung ist sehr aufmerksam. Die Spiesen sind indisch inspiriert, man kann aber auch die gleichen leckeren Steaks wie im M Steakhouse ordern. Wir hatten Spaß an den Dirty Dozen Achat-Schnecken und dem Ribeye mit leckerer Steaksosse und allerlei Beilagen wie Spinat, Gemüese und Korianderkartoffelpüree. Das Steak war diesmal nicht so gut wie gewohnt, etwas lieblos gegrillt - daher beim Essen ein leichter Notenabzug. Nach dem üppigen Essen sollte man einen der Zieglerbrände geniessen.

  • Aufenthalt Dezember 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Hilfreich?
Danke, Bobber P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Ivory Club angesehen haben, interessierten sich auch für:

Frankfurt am Main, Hessen
Frankfurt am Main, Hessen
 
Frankfurt am Main, Hessen
Frankfurt am Main, Hessen
 

Sie waren bereits im Ivory Club? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen