Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Spannender JGA in Apartment 113

Wir waren mit unserem Junggeselinnenabschied in Apartment 113 und es hat sehr viel Spaß gemacht ... mehr lesen

Bewertet am 30. Juli 2018
XSMary
,
Deutschland
Apartment 113: Mein erster Escape Room

Gemeinsam mit Kollegen habe ich den Escape Room Apartment 113 mit Bravour bestanden. Zu dritt haben ... mehr lesen

Bewertet am 16. Februar 2018
Markus W
,
Heroldstatt, Deutschland
Alle 61 Bewertungen lesen
  
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Frankfurt am Main
ab 38,20 $
Weitere Infos
ab 15,10 $
Weitere Infos
Frankfurt: Bootstour
28 Bewertungen
ab 11,30 $
Weitere Infos
ab 87,00 $
Weitere Infos
Bewertungen (61)
Bewertungen filtern
61 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
46
13
2
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
46
13
2
0
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
30 - 35 von 61 Bewertungen
Bewertet 17. März 2015

Tolle Räume und gute Rätsel - sehr schönes Ambiente und alles in einem tollen Zustand (nicht wie bei Escape Rheinmain)! Spaß garantiert und sehr zu empfehlen!

2  Danke, 360benni!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. März 2015

Ich war nun schon innerhalb der letzten zwei Wochen, zweimal dort und habe beide Räume ausprobiert! Ich muss ehrlich sagen es ist ein, mit bisher NICHTS vergleichbares Erlebnis...Die Begrüßung war sehr herzlich und trotz anfänglicher Unsicherheit haben wir uns direkt wohl gefühlt! Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los... die Umsetzung ist so liebevoll und detailreich und wirklich aufwändig! Die Rätsel sind sehr kniffelig und ich würde sagen für jeden Altersbereich anspruchsvoll. Und wenn es wirklich mal kein voran kommen gibt bzw. "man auf dem schlauch steht" gibt es einen kleinen Tipp nach angemessener Zeit. Nach einer Stunde merkt man erst wenn man wieder draußen ist, wie Adrenalinreich das Spiel gegen die Zeit eigentlich ist und lässt es gerne nochmal Revue passieren! Beide Räume sind übrigens vom Gruselfaktor absolut im Rahmen.... und ich bin wirklich ein Schisser. Bin total begeistert und würde es absolut JEDEM empfehlen.

2  Danke, Karo E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Januar 2015

Ich habe den Parapark gestern sofort mit meinen beiden großen "Jungs" (20+17J) besucht, nachdem ich ihn erst am gleichen Morgen im Internet entdeckt habe.

Man fühlt sich wie in ein PC-Adventure hineinversetzt. In Realität war mir dieses Konzept neu und es hat uns allen drei wirklich außergewöhnlich gut gefallen. Ein kleiner Tipp für die Web-Site: der aktuelle Tag wird ab 11:45 Uhr nicht mehr angezeigt, auch wenn da noch Plätze frei sind. Wir haben angerufen und wurden prompt zurückgerufen.

Übernächsten Monat soll ein weiteres Adeventure fertig werden, dann sind wir wieder dabei.

Der Guide war ausgesprochen symphatisch. Es war einfach ein toller Abend.

3  Danke, Klaus K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Dezember 2014

Der pubertierende Sohn hat - wie jedes Jahr - Geburtstag, der gefeiert werden will. Und weil man jetzt pubertiert, entfallen Bowling ("macht jeder"), Ralley ("uncool"), Fun-Bad (Augenverdrehen) usw. usw.. Retter in der Not sind Verwandte, die von einer neuen Spieidee berichten "Live Escape Games", also eine Art ins reale Leben versetztes Computerspiel. In Asien wohl bereits der Knaller, in Europa noch recht neu.
Also Anruf bei Parapark. Sehr, sehr freundlicher Kontakt. Joo, das sei auch für die Altersklasse unseres Sohne geeignet. Wir Eltern gönnen uns also einen Versuchsdurchgang vor dem eigentlichen Geburtstag und sind mehr als angenehm überrascht: selbst als "abgeklärte Ü50-er" steigt der Spannungspegel enorm. Wenn ich ehrlich bin, wurde meine bessere Hälfte zwischenzeitlich so "ambitioniert", dass man ihn daran erinnern musste, dass es sich bei dem ganzen um ein Spiel handelt und mit keinen ernsthaften Konsequenzen zu rechnen sei, falls man die "Flucht" nicht innerhalb der vorgegebenen Stunde schaffe. Die zu lösenden Aufgaben empfanden wir als gerade im richtigen Maße fordernd. An manchen Stellen wären wir vermutlich auch noch nach fünf Jahren nicht weitergekommen, da war's dann gut, dass ein Spielleiter von außen Tipps geben konnte. Die Requisite sah teilweise schon ein wenig so aus, als hätte ein Großeinkauf vom Flohmarkt stattgefunden und die Story, die man auf der Internetseite erfährt (irgendetwas mit einem zweifelhaften Nachbarn oder so) ist letztlich nicht präsent. Aber das ist angesichts der Spannung, in die man nach Spielbeginn innerhalb von Minuten förmlich hineingesogen wird, vollkommen, ja wirklich ganz und gar unwesentlich. Wenn man da drin ist, vergisst man Zeit und Raum und ist nur noch darauf fixiert, innerhalb einer Stunde wieder rauszukommen.
Und so wie es uns ging, ging es auch unserem Sohn und seinen Freunden: anfängliche Zweifel waren deutlich zu spüren. Fünf pubertierende Computerkids, die in einer erst einmal eher unspektakulär aussehenden Wohnung standen - da sah man mehr Fragezeichen in den Gesichtern als freudige Erwartung. Das änderte sich binnen Minuten schlagartig. Ich konnte das ganze nur akustisch durch die Türe verfolgen, aber es war klar, dass fünf Jungs ihren Adrenalinpegel quasi sofort auf 150% hochgefahren hatten und er dort auch für eine Stunde lang blieb. Die "Männer" waren restlos begeistert, auch, weil sie es geschafft hatten, meinen Mann und mich um etwa 4 Minuten zu schlagen. Die waren noch eine Stunde später vollkommen "aufgepusht" von diesem Gruppenerlebnis. Ehrlich - ich habe bei unserem Nachwuchs selten eine Geburtstagsfeier (Geburtstagsevent) erlebt, die (das) ein so durchschlagender Erfolg war.

Im Januar soll's einen neuen Raum geben - wir warten gespannt....

Parken ist problemlos hinter dem Haus möglich. Sollte man unbedingt in Anspruch nehmen, weil Parken außerhalb dieses Bereiches (z.B. auf der Straße) fast unmöglich ist.
Die telefonische Kontaktaufnahme war sehr freundlich. Man merkt, dass die Zielgruppe eindeutig im Bereich 20-35 Jahre liegt: auch als Ü50-er wird man eisenhart geduzt. Aber lieber freundlich duzen als unfreundlich siezen: die Frankfurter Konkurrenz zu Parapark, bei der wir auch angefragt hatten, hatte mir rundweg erklärt, dass auf ihrer Seite zwar stünde, dass Jugendliche unter 16 Jahren zugelassen seien, dass "Kinder" aber wohl doch immer alles kaputt machen würden und man daher diese Kunden nicht haben wolle. Deshalb, wer seinem Nachwuchs unter 16 Jahren ein solches Erlebnis gönnen möchte, kommt um Parapark und den freundlichen Manuel nicht herum.

Hingehen - es lohnt sich!

5  Danke, Ulrike S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. November 2014

Eine tolle Erfahrung! Macht wahnsinnig Spaß und ist eine echte Herausforderung, ohne dass man Angst haben müsste an seine Grenzen zu stoßen.
Auch die Betreuung war absolut freundlich und hilfsbereit.
Hoffentlich ein aufkommender Trend!

2  Danke, Ben E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen