Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Oase für Fleischfans”
Bewertung zu Schlachterbörse

Schlachterbörse
Platz Nr. 52 von 3.909 Restaurants in Hamburg
Zertifikat für Exzellenz
Küche: deutsch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftstreffen
Optionen: Mittagessen, Spätabends, Abendessen, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Sternschanze
Bewertet am 8. September 2013

Beste Steaks stehen für die Schlachterbörse. Hervorragende und frischeste Qualität, perfekt gegrillt wird freundlich serviert. Die Schlachterbörse ist nicht ganz günstig, die Qualität ist aber jeden Cent wert.
Die Einrichtung ist dunkel, rustikal. Es gibt viele kleinere Tische, für etwas größere Gruppen ist eine frühzeitige Reservierung notwendig.
Kleiner Tipp zum Parken: das Tor 1 des Schlachthofes kann man befahren.

Danke, Thomas K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (453)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

206 - 210 von 453 Bewertungen

Bewertet am 8. August 2013

Leider waren wir von diesem Restaurantbesuch eher enttäuscht. Der Service war zwar sehr freundlich, hat aber leider immer wieder etwas vergessen, durcheinander gebracht, falsch informiert und zum Schluss noch falsch abgerechnet. Auch mit dem Essen waren wir nicht wirklich mega zufrieden. Preis/Leistung stimmt da einfach nicht. Wir waren tags zuvor in der Bullerei - kein Vergleich. Viel besseres Essen zu gleichen Preisen. Ist nicht unbedingt ein Besuch wert.

Danke, EveLine668!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Juli 2013

Wahrscheinlich mit das beste Fleisch in Hamburg. Relativ teuer, aber entsprechend der Qualität fair. Besoners zu empfehlen die Tatar-Happen als Vorspeise und den Baron de Ley zum Fleisch.

Besonders zu empfehlen das Pfeffer-Filetsteak und das Chateaubriand. Zum Fleisch gibt es immer Kartoffeln, Pilze und Spinat. Alternativ zu den Kartoffeln kann man auch Pommes-Frittes bestellen.

Die Bedienung ist sehr nett, jedoch buchen die Besitzer das Restaurant immer gefühlt zweimal voll am Weekend, sodass lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen sind. Draußen wie drinnen kann man sehr gut sitzen. Es gibt jedoch einige Tische die sehr im Raum stehen, sodass entweder Kellner oder Gäste ständig vorbeikommen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, GeneralMG!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. Juni 2013

Wer in der Schlachterbörse Essen geht, sollte auf jeden Fall ein Fleischliebhaber sein. Grosse Portionen Fleisch erster Klasse. Wir haben unser Nachtessen hier sehr genossen. Personal sehr nett und zuvorkommend, tolles traditionelles Lokal, sehr empfehlenswert. Reservation ist notwendig.

Danke, h0ka!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. Juni 2013

Ich war an einem Mittwochabend mit einem Freund in der Schlachterbörse und erhielt auch nach kurzer Zeit nen reservierten Tisch im unteren Teil des Restaurants durch den man durch den Tresenbereich an der Küche vorbei hingeführt wird, wobei man kurzzeitig die Hoffnung hat eine Karte für den Rückweg an den Tisch gebracht zu bekommen, was allerdings dem Ambiente des Restaurants keinesfalls abträglich ist.
Nun zu den Pro und Contras:
Pro:
- Karte umfangreich aber nicht zu kompliziert
- Vorspeisen auch die Suppen (recht kleine Portion) doch recht teuer
- Service zum Teil sehr freundlich
- Rinderfilet gut gewürzt und qualitativ gut
- Ochsenschwanzsuppe geschmacklich sehr gut nur leider etwas wenig Einlage und insges. wenig

Contra:
- Service nur teilweise sehr freundlich, teilweise etwas forsch und generell dem Eindruck nach nicht gerade gut ausgebildetes Fachpersonal
- Beilagen (Champignons, Rahmspinat) recht fade und sehr kleine Portionen
- Ofenkartoffel prinzipiell in Ordnung (Große, Präsentation -> Wunsch nach Sourcrem in extra Behältnis sofort nachgekommen) aber leider eine mehlige Kartoffel
- Biere waren nur mit wirklich wohlwollendem Blick bis zum Eichstrich gefüllt und nachbestelltes Alster dauerte sehr lange
- Filet-Steak war nicht wie bestellt rare sondern medium und nur ganz in der Mitte gerade medium-rare -> Ansprache bei Service verhallte, zwar freundlich aber dennoch in der Aussage:"Sie müssen das auch ganz in der Mitte anschneiden!" ... muss ich nicht, denn dann läuft das Steak aus wenn es rare ist und dass will ich ja eben nicht, deshalb bestell ich es ja rare... nun gut...

Fazit:
Wer ein vernünftiges Steak essen will und selbst nicht wirklich bewandert in Fleischkunde und Zubereitung kann hier durchaus gut essen gehen und bezahlt sich dabei auch nicht dumm und dämlich allerdings gibt es auf gleichem preislichen Niveau durchaus empfehlenswerte Restaurants.
Wer sich ein wirklich exzellentes Stück Fleisch gönnen und dabei auch einen Cent mehr lassen möchte, der sollte eher den Weg in andere Lokalitäten finden.
Ok aber keinesfalls das beste Steak Hamburgs und seinem Ruf weit hinterher.... leider.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
Danke, hanis84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Schlachterbörse angesehen haben, interessierten sich auch für:

Hamburg, Deutschland
Hamburg, Deutschland
 

Sie waren bereits im Schlachterbörse? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen