Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Zu hoch gestapelt?” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu The Bird

The Bird
Platz Nr. 148 von 3.386 Restaurants in Hamburg
Preisbereich: 11 $ - 80 $
Küche: amerikanisch, Bar
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familie mit Kindern, Gruppen, Bar-Szene
Optionen: Abendessen, Mittagessen, Akzeptiert Mastercard, Akzeptiert Visa, Digitale Zahlungen, Voll ausgestattete Bar, Hochstühle verfügbar, Sitzplätze im Freien, Reservierung empfohlen, Sitzplätze, Serviert Alkohol, zum Mitnehmen, Servicepersonal
Stadtviertel: Altona-Altstadt
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
“Zu hoch gestapelt?”
1 von 5 Sternen Bewertet am 5. Januar 2014

Nach einer Woche Selbstverpflegung im Urlaub wollten wir uns gestern mal wieder bekochen lassen und wählten das THE BIRD in HH aus. Als wir um 19:00 Uhr ohne Reservierung ankamen, war leider alles belegt, als wir aber von einer Bedienung 2 Plätze am Tresen für 19:30 Uhr angeboten bekommen haben, waren wir positiv beeindruckt und sind noch mal kurz in unserer Domizil um die Ecke.

Da ich immer relativ lange zum Auswählen brauche, wollte ich dies im Voraus über die Homepage machen und erfuhr hier in betont coolem Jugendsprech einige interessante Dinge. Hier bekomme ich also die besten Burger diesseits des Atlantik. Aber muss man das Fleisch extra aus den Staaten importieren um es dann durchzunudeln? Naja, das haben wir dann kurze Zeit später antesten dürfen mit niederschmetterndem Ergebnis:
Die Preise für Burger liegen etwa 30-50% über dem Preis vergleichbarer Restaurants, was wohl auch am Einkaufspreis für das Fleisch liegen mag.

Auf der Tageskarte waren Chili-Cheese-Fries angepriesen und ich fragte, ob ich diese statt normaler Pommes als Beilage bekommen könnte. Die Kellnerin erklärte, dass dies nur gegen Aufpreis ginge, somit bestellte ich diese zu dem Blue-Cheese-Dressing-Burger.

Als mein Freund nach 15 Minuten nach seinem bestellten Bier fragte, kam es dann auch kurze Zeit später. Gut weitere 15 Minuten später kamen die Burger mit ungewohnt kugelförmigen Frikadellen in einem golden Toastie ähnlichen Brötchen mit Dressing, sonst nix. D.h. daneben lagen noch eine Scheibe Zwiebel, eine geschmacklose, grobporige Tomatenscheibe, die wahrscheinlich mindestens einen Tag vorgeschnitten in der Kühlung verbrachte, ein Romasalatherzenblatt und eine Viertel Gurke.

Das Dressing (Blue Cheese) war wirklich ausgesprochen lecker und das es sich bei der Gurke um eine Salzgurke handelte (und keine Schnöde Gewürzgurke) möchte ich auch sehr positiv bewerten. Die restlichen Zutaten würde ich als mangelhaft bezeichnen, auch die Pommes waren nicht viel mehr als fettig. Die Frikadellen haben wir als Medium bestellt. Sie kamen außen schön knusprig und innen fast roh. Rohes Hackfleisch zu essen ist nicht ganz meine Sache und es schmeckte auch nicht so besonders, wie erwartet. Bei den Chili-Cheese-Fries handelte es sich um eine Portion Fries mit einer Kelle Chili con Carne und 3 Teelöffeln geraspelten, geschmacklosen Käses. Nicht schlecht, aber doch enttäuschend, da ich mich eigentlich auf den Käse gefreut hatte, meinen Fleischhunger hatte ich ja mit dem Burger abgedeckt.

Leider bekam ich zu dem Extrateller Chili-Cheese-Fries auch die normalen Pommes als Beilage, nach Beanstandung ging der Burger mit der normalen Pommesbeilage zurück in die Küche. Zurück kam der Teller mit Pommes und Chili-Cheese oben druff. Da die Portion Chili-Cheese-Fries für 7 EUR wirklich groß war, musste ich leider die zusätzliche, nicht bestellte Beilage unangetastet zurück gehen lassen.

Als wir die Rechnung bekamen, sollte ich plötzlich beides bezahlen und dieselbe Kellnerin erzählte mir plötzlich, dass das nicht ginge, die Chili-Cheese-Fries als Beilage zu bekommen und ich sollte jetzt doch alles bezahlen. 4 EUR mehr als vorher vereinbart. Naja, gab‘s halt kein Trinkgeld, hab ich Ihr auch so erklärt.

Der krönende Abschluss kam dann, da ich kaum 30 Minuten später dank meiner empfindlichen Verdauung die Nahrung wieder aus meinem System spülte, was leider ein eindeutiges Indiz dafür ist, dass mitnichten alle Zutaten ‚frisch‘ verarbeitet werden und das ist bei rohem Hackfleisch nun mal zwingend erforderlich ist. Mein Freund mit stabiler Verdauung hatte dann heute Morgen auch Durchfall…

Fazit: Für junge Erwachsenen, bei denen das Geld locker sitzt und die einen Ort suchen, um sich in Stimmung für den kommenden Abend auf den Kiez zu bringen und dabei eine fettige Grundlage bevorzugen, kann dieser Laden durchaus attraktiv sein. Wer nach den angepriesenen Kulinarischen Genüssen sucht, sollte dies vielleicht woanders tun.

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 1 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 1 von 5 Sternen
      Service
    • 2 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, Klaus P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

254 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    95
    90
    32
    20
    17
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland
Beitragender der Stufe 
5 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“freundlich, flexibel, gut”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Dezember 2013

Im Rahmen eines größeren Freundetreffens (20 Leute) haben wir uns das "The Bird" fürs Abendessen ausgesucht. Diese Wahl haben wir definitiv nicht bereut. Leckeres Essen, riesen Burger und sehr zuvorkommendes Personal, welches uns bei der Planung flexibel unterstützte und verschiedene Ideen mittrug. Die schriftliche Kommunikation wird grundsätzlich auf englisch empfohlen! ;-)
Leider gab es keine Heißgetränke wie den üblichen Espresso oder Kaffee hinterher. Das ist aber der einzige Wehrmutstropfen.

  • Aufenthalt November 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 5 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, webbi123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
83 Bewertungen
59 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 29 "Hilfreich"-
Wertungen
“Leckere Burger, aber zweifelhafte Brötchen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Der Laden hatte bei mir schon gewonnen, als ich in der Karte lass, das man den "[--]" Burger mit den Händen essen soll und wer sich den Burger "durch" bestellt, sich das Rindfleisch versaut. So isst es nun mal und manch einer muss da erst mit der Nase drauf gestoßen werden :-)

Der Burger kam auch, flott und lecker. Nur das Brötchen war ein Toasti und hat eigentlich nichts in der nähe eines Burgers zu suchen. Die Hausgemachten Pommes dazu waren lecker, aber auch sehr durch. Preislich fand ich den Laden in Ordnung, teuer als BK/McD ist es halt, wenn man frisches Essen will.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 4 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, Daniel B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
“Das Warten hatte nach 90 min ein Ende”
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. Juli 2013

Fangen wir beim Essen an.Das war lecker wobei die Brötchen von den Burgern nicht so toll waren die Steaks waren klasse Pommes auch gut alles in allem sehr lecker was auch immer am Tisch gegessen wurde.Aber die Preise von 9,90-13,50 für einen Burger mit Pommes sind recht übertrieben.
Dann kamm die Wartezeit 90 min das war echt der Hammer die Bedinung wirkte etwas überfordert,die Küche überlastet scheinbar.
Aber wir haber 3 mal 1,5 l Bier umsonst an den Tisch bekommen und einmal einen Teller mit 10 Chickenwings naja war eine kleine Entschädigung.
Alles in allem nicht schlecht .Aber das ich nun sagen kann da muss man hin das ist es nicht.Weil die Preise recht hoch sind .Das Essen war sonst sehr lecker.

  • Aufenthalt Juli 2013
    • 2 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 4 von 5 Sternen
      Service
    • 4 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
Danke, bandy77!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“naja...”
1 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2013

Waren vor ein paar Wochen da, da uns der Laden gleich von 2 Leuten empfohlen wurde. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen, welche leider absolut nicht erfüllt wurden. Die Burger sind geschmacklich mittelmäßig. Es mag sein, dass das Fleisch qualitativ hochwertig ist, da der Rest aber gar nicht schmeckt hat man davon auch nicht viel. Aufback English Muffins (Aldi?) als Brötchen und billiger Scheibletten Käse. Für 7-8 Euro wäre es noch aktzeptabel gewesen, allerdings kosteten die Burger 12 Euro, was schon eine ziemliche Frechheit ist. Das Ambiente ist auch nicht wirklich ansprechend, sondern ziemlich einfallslos und karg. Und mal nen deutschen über die Speisekarte drüberschauen lassen würde auch nicht schaden, die Übersetzung ist teilweise ein Witz. Das Besitzer sein Deutsch für besser hält als es ist passt allerdings ins Gesamtkonzept, denn das Essen wird auf der Speisekarte angepriesen als käme es direkt von Gott persönlich. Wer denkt die Preise für die Burger seien überzogen sollte sich mal die Steakpreise angucken (12 Euro / 100g Rib Eye) Damit kostet ein 300g Rib Eye 36 Euro!? Selbst wenn es schmecken sollte kann ich mir nicht vorstellen dass viele Leute bereit sind so viel Geld auszugeben um das Steak dann bei Kantinenatmosphäre zu essen.

  • Aufenthalt März 2013
    • 1 von 5 Sternen
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen
      Ambiente
    • 3 von 5 Sternen
      Service
    • 2 von 5 Sternen
      Essen
Hilfreich?
1 Danke, maxcarlo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich The Bird angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Hamburg, Deutschland
Hamburg, Deutschland
 

Sie waren bereits im The Bird? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen