Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“nicht nur etwas für Touristen”
Bewertung zu Planetarium Hamburg

Planetarium Hamburg
Platz Nr. 52 von 323 Aktivitäten in Hamburg
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Das Planetarium Hamburg ist eines der Wahrzeichen der Hansestadt. im ehemaligen Winterhuder Wasserturm im Stadtpark gelegen, besitzt es eine weltweit einzigartige Kombination an ausgefeilter Technik. Es ist das erste Sternentheater weltweit, in dem ein immersives 3D-Bild mit 3D-Sound zu einem 360-Grad-Gesamterlebnis verschmilzt. Die naturgetreue Zeiss-Sternenprojektion, eine digitale 8K-3D-Ganzkuppelprojektion, die 3D-Soundanlage und eine der weltgrößten Showlaser- und Lichtanlagen bilden das herausragende Instrumentarium für Reisen mit diesem "Kreuzfahrtschiff der Sinne". Vom aktuellen Sternenhimmel, über Entdeckungsreisen rund um den Planeten Erde und in die Tiefen des Universums - bis hin zu spektakulären Musikshows und live-Konzerten: Das Planetarium Hamburg bietet ein vielfältiges Angebot für Kinder, Familien und Erwachsene - zum lernen, entdecken, abheben, entspannen und träumen. Von der Aussichtsplattform in 60 Meter Höhe, die barrierefrei über einen Express-Lift erreichbar ist, bietet das Gebäude außerdem ein herrlicher Rundblick auf Hamburg, sowie im eigenen Cafe Nordstern (mit Innen- und Aussenbereich) eine Auswahl von Getränken und Speisen.
Hilfreiche Informationen: Angebote für Jugendliche
Bewertet am 19. April 2014

Sehr interessant mit tollen spezial Events.
Nicht nur für Kinder!!!!
Auf der Webweite findet man alle Infos.
Ideal nach Bummel durch den Stadtpark.

Danke, Till O!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (241)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Planetarium Hamburg
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

82 - 86 von 241 Bewertungen

Bewertet am 13. April 2014

Die Show soll für Kinder ab sechs Jahren

Die Musik von Peter Maffay war sehr laut, extrem rockige Lieder die selbst ältere Kinder dazu bewegt haben, die Vorstellung frühzeitig zu verlassen. Wir haben bis zum Ende durchgehalten, waren dann aber froh, das dieses musikalische Desaster ein Ende hatte.
Für Kinder aus unserer Sicht ungeeignet und es bleibt uns ein Rätsel, warum diese Vorführung nicht ein paar harmonische Lieder zu bieten hat.

5  Danke, Tim Z!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. März 2014

Verschiedene Vorstellungen für Kinder und Jugendliche sind sehr gut. Die Themen werden verständlich, lebendig, interessant und lebendig aufbereitet. Danach empfiehlt sich ein Spaziergang durch den schönen Stadtpark, in dem das Planetarium ist.

1  Danke, Andrea L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. März 2014

Traumreise zu den Sternen ich war mit meinen Sohn dort zu lichtmond 2

Und kann die jeden nur empfehlen

Danke, verschubst!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. Januar 2014

Als treuer Fan des Planetariums hatte ich nur kurz den Inhalt überblättert und schwupps saß ich samt Freundin, die das Planetarium noch nicht kannte, in einer Zeitmaschine, die noch übte...

Erst kam eine Ben Beckereske Stimme, die einem verhieß, das jeglicher Inhalt von nun an mit Leere gefüllt werden würde, auch wenn es laut Pathos um nichts weniger als das Überleben der Galaxie ging. Mindestens. Aber all das ist zu ausführlich für eine so peinliche, langweilige, zum Teil leider auch ärgerliche Darbietung. Um es kurz zu machen:

Wer nicht auf Eso, Blödgequatsche, Bum-Bum-Bohlen-in-Rente-Musik mit Sandra Stimme, Animationen der 90er im Wüste, Wasser in der Wüste und Eisbären in Stonehenge-Feeling, wie sie auf Postern in prekären Möbelhausern zu kaufen sind, steht, sollte sich in acht nehmen.

Und wenn man die sich selbst feiernden Wurst- und Whisky-gepeinigten Gesichter vorab gezeigt hätte, die man am Ende ertragen muss, hätte man es ahnen können. Jede drittklassige Psychosekte käme niemals auf die Idee, irgendwelche Laubhaufen zu viertklässigen Ringelrein animieren zu müssen. Diese älteren Herren mit jüngeren Damen haben sich einen Traum erfüllt, nachdem sie jahrelang nur Geld scheffelten und leider nicht an der Ästethik der Jetztzeit teilhaben konnten. Wenn wir zu spät zum Planetarium gekommen wären, hätten wir wenigstens nicht hineingedurft.

Der eine Punkt geht an den Moderator, der versuchte, der Darbietung etwas abzugewinnen und an die sehr bequemen Sitze. Im Dunkeln lässts sich gut funkeln.

1  Danke, Aven v!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Planetarium Hamburg angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Planetarium Hamburg? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen