Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (233)
Bewertungen filtern
233 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
59
83
45
27
19
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
59
83
45
27
19
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 233 Bewertungen
Bewertet am 1. September 2018 über Mobile-Apps

Die Fotos halten leider nicht ein, was sie versprechen. Das ganze Hotel ist sehr dunkel gehalten, schwarze Böden, fast kein Licht und kälte Atmosphäre.

Die Zimmer wären ok, würde man es mit der Sauberkeit ernst nehmen: Kalk, Staub und Dreck.

Das Personal des Restaurants spricht kaum Deutsch noch Englisch, ist unfreundlich und jede Bitte eine Irritation.

Das Hotel ist weder für Familien noch Paare geeignet, welche wert auf Sauberkeit und ein gutes Frühstück legen.

Der Standort ist ein Plus.

Aufenthalt: August 2018, Reiseart: mit der Familie
2  Danke, IleniaT6!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Juli 2018

Das Hotel ist sehr schön eingerichtet, nur in den Gängen etwas dunkel, so dass es schwierig war die Zimmernummer zu finden. Die Rezeption war sehr freundlich. Das Zimmer war sehr große, auch wenn ich mich gefragt habe was die große Couch ohne Kissen für einen Sinn hat (ging komplett an der Fensterfront entlang). Das Zimmer war schon ein wenig abgewohnt, aber in Ordnung und sauber. Das Bad riesig, ohne Wanne, Das Waschbecken war sauber, hatte aber ein leichten gelb Ton.Gefühlt hätte der Boden besser geputzt sein können, nicht das es schmutzig war, man hat aber die ganzen Putzstreifen gesehen. Das einzig wirklich störende in die Klimaanlage selbst auf Stufe eins. Zum Frühstück kann ich nichts sagen, da ich immer auf der anderen Straßenseite in einem netten Kaffee war. Ich habe das Zimmer rabattiert gebucht ca. 65 EUR / Nacht dafür das Zimmer gut. Mehr würde ich jedoch nicht bezhalen.

Zimmertipp: in Richtung Innenhof / Garten
  • Aufenthalt: Juli 2018, Reiseart: allein
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Snoopyine!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 23. Juni 2018 über Mobile-Apps

Wir waren für eine Nacht aufgrund eines Konzertbesuches in diesem Hotel, da es relativ nah zum Veranstaltungsort liegt! Wer Service bis ins kleinste Detail wünscht, ist hier nicht gut beraten. Wer aber wie wir nur eine Unterkunft sucht und auf ausgefallenes interior und Sauberkeit steht, fühlt sich hier sicher wohl! Das Hotel kommt etwas in die Jahre, das kann man nicht leugnen! Frühstück können wir nicht einschätzen, da wir außerhalb gegessen haben... Die Dame an der Rezeption war sehr nett, sicher aber keine ausgebildete Mitarbeiterin! Macht aber nichts!

Aufenthalt: Juni 2018, Reiseart: als Paar
Danke, Whisky74!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 13. Mai 2018

Designer Hotel, Coole Einrichtung.Sehr Dunkel alles, aber OK. Was passiert im Notfall?Feuer z.B. Die Gäste werden stolpern weil es so dunkel ist oder geht dann eine Notbeleuchtung an?? Ich weiß es nicht!
Schade darum, wird leider nicht gepflegt!Von Aussen Geschmackssache,hat aber schon wieder etwas! Fassade aus den 70 ern?? Oder Früher??Ich weiß es nicht. Anscheinend wurde nur von Innen renoviert , umgebaut.Genau so alt sind wohl auch die Doppelfenster.Die lange nicht mehr geputzt wurden, weder von Innen noch dazwischen noch von Aussen! Die Fenster kann man trennen und auch mal reinigen.Warum von 3 Fenstern 2 Fenstergriffe fehlen weiß ich nicht. Der Vorhang geht zwar elektrisch zu aber nur ganz auf oder ganz zu! Die Gardine hängt dafür nur noch an ein paar Aufhängern bevor sie ganz abfällt.
Schöne Große Zimmer, Richtig, aber eine durchgelegene Matraze geht gar nicht.
Ich habe lange nicht mehr so schlecht geschlafen.
Klimaanlage war ok, eingescheckt, Klima auf 19 gestellt, kamen wieder und das Zimmer war gekühlt.
So ein schickes Bad, und so etwas wird nicht gepflegt, echt schade drum, bin selbst Fliesenleger und wenn ich soetwas dann sehe tut mir das weh.
Die Wasserschäden sind vorprogrammiert.Im Duschbereich etliche Abkantungen an den Fliesen da diese schon hohl liegen, die Fugen sind offen somit kann Wasser eintreten,oder ist eher gesagt schon eingetreten. Mit Pech fällt einem so eine 60x60 Fliese auf den Fuß beim Duschen.Duschrinne sieht aus als würde die seit 30 Jahren da liegen.Geht gar nicht. Silikon Fugen haben Schimmel angesetzt, da sollte man auf Fußpilz achten. Fußboden Fliesen, werden wohl nicht gereinigt oder nur mal eben übergewischt, Schade.Also lieber Badelatschen mitnehmen !
Schöne kleine Gimmicks im Bad, schiebbarer Spiegel, Designer Armatur, Jalousie in die Scheibe eingelassen,aber der Schalter dafür funktioniert nicht.Wieder ein Schade.Kunststoff Waschbecken das vergilbt,Schade. Aber an soetwas denken die Designer und Architekten wohl nicht. Was nicht gepflegt wird wird schnell unansehnlich. Und natürlich dies alles zu reinigen.
Der Bausubstanz wohl zuzuordnen wäre dann wohl auch das man so gut wie alle Geräusche die Wasser abgibt gut zu hören sind.
Der Empfang arbeitet anscheinend noch ohne PC, nur mit Papier aber gut hat ja alles geklappt.
Die Bar ist gut ausgestattet, super Personal, wir waren begeistert.
Die Preise sind dafür auch SAFFTIG.
Das das Frühstück dort angeboten wird,ist ok, aber dafür sollte man den Barbereich auch bitte reinigen,dem Fußboden hat man es angesehen. Da die Bar bis um 3 Uhr aufhat und Frühstück schon ab 7 UHR angeboten wird, tja wer wil um diese Uhrzeit auch schon Putzen?
Das Frühstück selbst, na ja, geht so, im Prinzip ist alles da, ich bin da nicht so verwöhnt.
Alles in allem, ich würde es mir überlegen, aber woher soll man es wissen.
Also ich werde dort nicht mehr buchen.
Ein anderer Gast hat es schon erwähnt, wieso gibt es kein IMPRESSUM auf der Webseite?? Wem gehört der Laden??

Zimmertipp: Zimmer nur zum Hof zu empfehlen
  • Aufenthalt: Mai 2018, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, mhorch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. März 2018

Eigentlich könnte das ein richtig gutes Haus sein. Eigentlich.

Die ursprüngliche Bausubstanz wurde liebevoll in den Hotelbau einbezogen. Die Einrichtung des Hauses ist sehr geschmackvoll, ebenso die des Zimmers. Da können sich andere, teurere Häuser eine Scheibe von abschneiden.

Die Lage ist - wenn man von der doch recht lauten Hauptstraße einmal absieht - recht bequem. Man kommt gut hin und wieder weg, in der Umgebung gibt es außerdem alles, was man braucht.

Die Raumbeleuchtung war gut geplant, wobei man nicht versteht, warum jeder Lichtschalter eine LED braucht, die in der Summe dann den Raum nachts taghell erleuchten. Zumal die Verdunklung am Fenster gut gelöst war und ordentlich funktioniert hat.

Das Frühstück in der chicen Bar war in Ordnung - inhaltlich und preislich.

Das war's dann aber auch an Positivem.

Bereits der Buchungsvorgang ist etwas herausfordernd. Nicht deswegen, weil man auf der Website trotzdem englischen Text angezeigt bekommt, obwohl man auf Deutsch umgestellt hat.
Sondern weil man auf der Website auf ein Impressum o.ä. verzichtet hat. Sprich, sich schriftlich oder per Mail an jemanden zu wenden, wäre schon nicht möglich.
In anderen Rezensionen wurde das Wort "unseriös" verwendet. In gewisser Hinsicht schon irgendwie...denn auch die Daten zum Betrieb gleichen sich auf Bestellbestätigung und Rechnung nicht. Aber naja, wir sind ja keine Betriebsprüfer, sondern müde Übernachtungsgäste.

Kommt man dann also im Haus an, wird man zunächst gebeten, vollständig im Voraus zu bezahlen. Ausgesprochen ungewöhnlich in dieser Kategorie.

Apropos Kategorie: Das Haus wirbt mit 4 Sternen. Ausstattungsmäßig sind die auf jeden Fall gegeben, doch angesichts des fehlenden Signets und diverser anderer Indizien kann man davon ausgehen, daß die Dehoga-Klassifizierung hier nur vorgespiegelt wird.

Was man sofort feststellt: Es ist unfassbar dunkel im Haus. Es wundert einen, daß es nicht ständig Unfälle gibt mit Menschen, die wegen des dunklen Treppenhauses die schwarzen Treppen herunter fallen.

Im Zimmer angekommen dann die Ernüchterung: Es stinkt.
Zunächst stinkt es nach Lufterfrischer. Ich hasse Beduftungen jeglicher Art, weswegen ich sofort das Fenster aufgerissen habe.
Und plötzlich wurde es dann auch gleich hell im Zimmer. Falls Sie sich fragen, warum: Naja, wenn man die Fenster nicht putzt, sind sie halt dreckig. Unglaublich dreckig. Macht man sie auf, kommt das Tageslicht herein. Während ich hier schreibe, überlege ich mir, ob ich ein Bild davon beifügen soll...

Aber auch das Öffnen des Fensters hat nicht geholfen gegen das, was ich den ganzen Aufenthalt lang gespürt habe: Das Gefühl der Unsauberkeit.
Fleckiges Sofa, Staubflusen hier und da. Ein fleckiger Badfußboden, der mit den falschen Mitteln gereinigt wurde.
Eine komplett versiffte Badtüre aus Glas, bei der man sich fragt, wie blind man als Reinigungskraft eigentlich sein kann.

Wo wir gerade im Bad sind:
Abflussgeruch vom Feinsten aus dem wohl niemals gewarteten Ablauf der bodenebenen Dusche. Auch optisch gut zu erkennen, das Problem - erheblicher Siff und Verschleiß an der gesamten Abflussanlage mit Übertritt auf benachbarte Bereiche.
Die Dusche lässt sich nur nach Durchlaufen eines höheren Bildungsabschlusses bedienen, der Schlauch war kaputt.

Die Handtuchhalter wurden vergessen bei der Planung, weswegen man also jeden Tag neue Handtücher braucht. Sehr umweltfreundlich und auch so wirtschaftlich...

Die Heizung im Bad ging nicht, wozu auch im November?

Dafür hat die Klimaanlage Strömungsgeräusche von sich gegeben, die ich in der Art selten gehört habe. Bemerkenswert besonders deshalb, weil sie sich a) mitten in der Nacht ereigneten und damit den Schlaf wirkungsvoll vernichtet haben. Und b) weil die Anlage zumindest in meinem Zimmer aus war.
Eine gewisse Hellhörigkeit im Haus war wahrnehmbar. Wenn Sie übrigens der feinfühlige Typ sind, nehmen Sie ein Zimmer hinten raus. Kostet mehr, ist es aber wert!

Feinfühlige Typen würden sich vielleicht auch darüber wundern, wieso denn Al Jazeera bei den Fernsehprogrammen vor den hiesigen Sendern eingeordnet wurde.

Was mich gar nicht gewundert hat war, daß der Dreck, den ich an Tag 1 im Zimmer produziert hatte, an Tag 2 auch noch da war. Während meiner Anwesenheit wurde ich Zeuge mehrerer "Reinigungsvorgänge" in den öffentlichen Bereichen. Naja, der Dreck wurde eher gleichmäßig verbreitet, das passte schon gut ins Bild.

Und das ist es auch, was in dem Hotel nicht stimmt: Unfassbar schlechtes Housekeeping-Personal. Noch schlechter kann man eigentlich nicht reinigen...und noch weniger kann man diese Reinigungstätigkeiten auch nicht beaufsichtigen.
Das ist ein ernsthaftes Problem.
Was das Management nicht versteht:
Dadurch gehen a) Kunden verloren und b) wird die Substanz geschädigt (siehe Bad). Das wiederum kostet mehr, als bei der Unterhaltsreinigung ausgegeben werden müsste. Natürlich: In Berlin ist es sehr schwer, überhaupt noch Hotelpersonal zu finden. Geschweige denn gutes. Aber sowas...mir tut der Nacken weh vor lauter Kopfschütteln.

Fazit: Man spürt durch diese Missstände ein Desinteresse am Gast. Und genau das ist es, was das Hotel momentan nicht empfehlenswert macht.

  • Aufenthalt: November 2017, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, Grand N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen