Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wat'n bierernster Spass!”
Bewertung zu Designpanoptikum

Designpanoptikum
Platz Nr. 64 von 939 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 12. August 2014 über Mobile-Apps

Sind da heute eigentlich nur hin, wegen der anderen zahlreichen guten Bewertungen und Empfehlungen hier. Und wir wurden nicht enttäuscht! Absolut schräg, vor Allem die Ausführungen des Inhabers/Künstlers/Erzählers/Russen der das Ganze erst zu dem macht was es ist. "Eine verrückte Reise durch die Kunst, die man selbst daraus im Kopf und Bauch macht." Er kann Reden wie ein Buch und über sich selbst lachen....herrlich. Haben ein Katzen-U-Boot einen Griaffenzahnarztbohrer DDR-Kastanietten und vieles mehr bestaunt... ;-). Kurzum: Wir 2 Erwachsene mit 12 und 15 jährigen Kindern) fandens toll und haben uns köstlich amüsiert und interessiert. Kann jedem (auch Berliner) nur empfehlen die ca. 1,5 Std. mal zu investieren.

Danke, Marsell S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (359)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

39 - 43 von 359 Bewertungen

Bewertet am 19. Mai 2014

Mit unseren Kindern (15-19) waren wir im Designpanoptikum, weil wir neugierig durch die interessanten Beschreibungen wurden. Wir wurden vom Chef mit einer Anfangsaufgabe ("Was ist das???") empfangen, dann losgeschickt und immer wieder kam er dazu, ließ uns bestimmte Objekte und deren Zweck erraten (keins auf Anhieb!!), erzählte total interessante Infos dazu und wirkte dabei selbst wie ein Rätsel. Die Räume waren wirklich außergewöhnlich mit den verschiedensten Dingen eingerichtet und wir hatten nicht nur einen Riesenspaß, sondern auch das Gefühl, wieder etwas nebenbei gelernt zu haben, vor allem: kritisch hinschauen, nicht alles ist das, wonach es aussieht! Das fanden auch unsere Kinder klass - und das Rätsel wurde am Schluss auch noch aufgelöst! Klasse!

1  Danke, Richarda J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Mai 2014

Wer ein übliches Museum erwartet, der ist hier falsch. Eher eine Mischung aus Trödelhalle und Designausstellung. Und absolut lohnenswert. Gute, engagierte und witzige Einführung und auch später wurden alle unsere Fragen gerne beantwortet.

1  Danke, kausmuc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. Mai 2014

Ich kann allen anderen kaum etwas hinzufügen. Es ist die Überraschung! Und fürchterlich spannend für jeden der gerne 2mal hinsieht. Auch wenn ich scheinbar einer der seltensten Besucher war, der wirklich alle Aufhaben geknackt hat, war es für mich extrem spannend. Auch durch die anderen Besucher, die so fantasievolle Lösungen für eigentlich ganz einfache Dinge fanden.
Es ist skurril, ästhetisch, spannend und lustig. Einfach fantastisch! Die Ausstellung belegt nicht umsonst einen der vordersten Ränge bei tripadvisor! Super

2  Danke, Andreas E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Mai 2014

Eigentlich in keinem (mir bekannten) Reiseführer und trotzdem Platz 3 (aktuell) bei Tripadvisor?
Das wollten wir mal testen.
Dort angekommen erwartet einen erstmal eine Art Abstellkammer (auf mehrere Räume verteilt) mit merkwürdigen Dingen. Ein junger Mann, Typ unausgeschlafen wirkender Student, zeigt einem erstmal zur Einführung 1-2 Sachen im ersten Raum mit Erklärung und kleinem Ratespiel UND DANN WILL MAN DOCH MEHR VON DEN SACHEN SEHEN!
Die Euro 6,- Eintritt sind schnell verschmerzt, wenn man ein gewisses Maß an Neugier an ungewöhnlichen Sachen mitbringt. Das Museum wird privat geführt und ist daher mit diesem Preis angemessen bezahlbar.
Eigentlich muss man sowas mit einer geführten Tour machen, da die Dingen ohne Erklärung in den Räumen stehen und hängen, aber man kann auch erstmal raten und dann den netten jungen Mann fragen, der praktisch alles auch auf englisch (für viele englischsprachige Besucher, wie wir feststellten) gut erklären konnte.
Leider war das Museum gut besucht, so dass er ständig zwischen Neuankömmlingen und Besuchern die Fragen hatten hin und her springen musste, aber er hat es sehr gut gemeistert.
Fazit: tatsächlich zu Recht eine hohe Platzierung, denn es lohnt für Berlin Besucher, die den üblichen Touristenkram durch haben bzw. mal wanz ganz anderes sehen wollen, was es so sondt vermutlich nicht gibt!

2  Danke, Mulder2009!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Designpanoptikum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Designpanoptikum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen