Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Vorsicht vor Hotelmanagement!”
Bewertung zu LebensQuelle Hotel

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
LebensQuelle Hotel
Nr. 492 von 635 Hotels in Berlin
Bewertet am 28. August 2012

Der Wunsch war, eine Nacht im Hotel LebensQuelle zu verbringen. Was geschah, war eher das Gegenteil des Hotelnamens. Das Hotel konnte den Zimmerwunsch (ruhiges Zimmer) nicht erfüllen und wurde teils sehr unfreundlich im Kontakt. Eine Rückzahlung des vorab gezahlten Preises geschah nicht. Vorsicht vor diesem Hotelmanagement! Werde den Ort zukünftig meiden und kann nicht empfehlen, dort zu nächtigen.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
Danke, Chross K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (359)
Es gibt aktuelle Bewertungen für LebensQuelle Hotel
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

24 - 30 von 359 Bewertungen

Bewertet am 23. August 2012

Wir waren für zwei Nächte hier eingebucht und haben nach dem Einchecken (Aufforderung zur Barzahlung sofort bei Ankunft und ohne Zimmerbesichtigung) um einen Zimmerwechsel bzw. eine Stornierung gebeten. Was dann folgte, war ein zweieinhalbstündiger Marathon mit derart unerfreulichen Diskussionen, dass wir die Erfahrungen hier gern weitergeben möchten.

Untergebracht werden sollten wir im Erdgeschoss (das Hotel hat noch einen weiteren, ebenerdigen Flügel mit etlichen Zimmern) - im Raum selbst war beim Eintreffen ein lautes Brummen zu hören, das nicht zu orten war, sich bei geschlossenem Fenster verstärkt hat, immer wieder aufhörte, um dann erneut zu beginnen. Und nein, nicht leise oder irgendwann überhörbar, sondern wirklich laut.
Ein Zimmerwechsel schien auf Nachfrage nicht möglich, da das Hotel offenbar ausgebucht war. So haben wir gebeten, unsere Buchung umgehend zu stornieren und uns das bereits gezahlte Geld zurück zu erstatten, da man uns kein anderes, ruhiges Zimmer zur Verfügung stellen konnte.

Nach einigem Hin und Her mit der Aushilfskraft am Empfang (nicht sonderlich bemüht, jedoch weitestgehend freundlich - da deckt sich unser Eindruck nicht mit allen Bewertungen hier) erhielten wir irgendwann doch das Angebot eines anderen, teureren Zimmers direkt unter dem Dach, was bei 38 ° ohne Klimanlage jedoch ebenso wenig prickelnd war...

Nach einigen weiteren Telefonaten (zwischen den fortdauernden privaten Telefongesprächen des Personals) zwischen der Hoteldame und dem Geschäftsführer konnten wir schließlich selbst mit dem Verantwortlichen sprechen:
Pampigkeit auf unsere freundliche Nachfrage und Bitte und stattdessen die Erklärung, dass Rückerstattungen nicht üblich seien (unsere Begründung hat nicht interessiert), enervierend lange Argumentationen (wir hätten zu spät eingecheckt, obgleich es dazu keine Angaben auf der Buchungsbestätigung gab etc.),
Neue Diskussionen mit einer weiteren Empfangsdame (und ja, mehr als unfreundlich und anstrengend aufgrund der dürftigen Deutsch- und Englischkenntnisse). Wir haben auf die Möglichkeit der schlechten Bewertungen über Portale wie diese hier verwiesen (und waren an dieser Stelle selbst zugegebenermaßen auch nicht mehr wirklich zugewandt) und nach über zwei Stunden dann eine teilweise Erstattung von knapp 60 % des gezahlten Betrages erhalten.

Verabschiedet wurden mir mit der Aufforderung, nun doch den vollen Preis auch bei Nichtnutzung des Zimmers zu zahlen verbunden mit der Androhung eines Rechtsanwaltes, nachdem wir den rasch vorfomulierten Beleg, wir hätten das Zimmer grundlos storniert, so nicht unterschreiben wollten.

Also - zur Übernachtungsqualität an sich können wir nicht viel sagen: Die zwei Zimmer, die wir gesehen haben, sind geräumig, jedoch relativ duster mit dunklem Teppichboden und der lieblosen Ausstattung. Sauber sieht es aus - wenn man von den Fluren und Treppenhäusern mal absieht. Der Erdgeschossflügel ist in jedem Fall nicht empfehlenswert. Woher der Lärm kam - keine Ahnung. Im Dachgeschoss war davon nichts zu hören - dort war es lediglich sehr stickig. Die Lage allerdings ist fein, wobei es am unweit dieses Hotels am Moritzplatz eine nur unwesentlich teurere und um Welten freundlichere, nettere, ruhigere Alternative gibt.

Was den Service angeht - Daumen ganz nach unten. Und in Sachen Kundenfreundlichkeit und Dienstleistungsorientierung fehlen uns einfach die Worte.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Mizsa!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Juni 2012

Ich war gerade eine Nacht in Berlin. Das Hotel Lebensquelle habe ich genommen, weil es für 55€ einfach unschlagbar günstig war, im Einzelzimmer.
Das Hotel ist sauber und macht für mich einen guten Eindruck. Das Bett war gut, das Badezimmer war sauber und nicht zu klein.
Aufgrund der vorherigen Bewertungen habe ich für Ohrstöpsel gesorgt und habe 8 Stunden komplett in Ruhe geschlafen.
Das Frühstück war 3-Sterne üblich und absolut in Ordnung.
Für eine Nacht oder eine City-Besuch absolut zu empfehle.
Berlin ist generell eine laute Stadt, Ruhe und Erholung und gleichzeitige Citynähe ist schwer zu vereinbaren.




Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: allein
Danke, Angelika B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Juni 2012

Wir waren 2 Nächte im Hotel Lebensquelle, wir hatten ein sehr sauberes und großes Zimmer, das Frühstück war auch sehr gut. Leider waren zur Zeit Bauarbeiten und wir wurden schon um halb 8 geweckt, das hat uns aber auch nicht weiter gestört, weil wir ja die Stadt sehen wollten. Den einzigen Abzug müssen wir dem Personal geben, immer wenn man mal eine Frage hatte mussten sie erst einmal Ihre privaten Telefongespräche unterbrechen. Beim Frühstück war auch das Personal in der Küche das einzige was laut war. Ansonsten ist das Hotel aufgrund der guten Lage und des Preises sehr zu Empfehlen.

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Chrisz1983!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Dezember 2011

Eine Dienstreise führte mich nach Berlin. Das Dienstreisebudget ist im öffentlichen Dienst sehr schmal, und es sollte ein Hotel sein, das vom Tagungsort gut zu Fuß zu erreichen ist und zudem WLAN kostenlos anbietet. So kam ich auf das Hotel LebensQuelle.

Die Lage des Hotels ist aus meiner Sicht recht gut. Man ist in ca.7 min. in der Friedrichstraße, nach etwa 20 min. am Potsdamer Platz.

Das Hotel befindet sich in der 5. und 6. Etage eines Altbaus und ist über einen Fahrstuhl zu erreichen. Dabei handelt es sich jedoch um einen älterer Bauart, bei dem man die äußere Tür per Hand öffnen muss. Wenn man also viel Gepäck hat, dürfte es schwierig werden.

Bei der Anreise habe ich eine Begrüßung der besonderen Art erlebt: Ich bekam keinen Gruß, sondern den Befehl, das Meldeformular auszufüllen...

Mein Zimmer befand sich in der 4. Etage. Es war behindertengerecht (wobei ich mir aufgrund der Situation im Gebäude überhaupt nicht vorstellen kann, dass ein Rollstuhlfahrer jemals die Hoteletagen erreicht), aber eben nur behindertengerecht, und nicht auch auf die Bedürfnisse nicht Behinderter abgestellt. Wenn ich z. B. im Spiegel nur Bauch und Brust sehe, dann hilft das wenig. Dem ließe sich mit ein wenig Kundenorientierung abhelfen, indem ein größerer Spiegel oder ein zweiter über dem vorhandenen angebracht wird.

Ansonsten war das Zimmer sehr groß und offensichtlich vor nicht allzu langer Zeit frisch renoviert. Dennoch war das Zimmer ohne jegliches Flair und wirkte aufgrund des dunklen Teppichbodens, der dunklen Möbel und des dunklen Fenstervorhangs unfreundlich. Bei den Möbeln handelte es sich um das Billigste vom Billigen. Im Bad fehlten Ablagemöglichkeiten, z. B. für Duschgel in der Dusche oder für Kosmetika. Zudem lief das Wasser im Waschbecken anfangs nur äußerst langsam, später gar nicht mehr ab, weil der Verschluss fest saß. Vor dem Waschbecken hatte man zudem das Gefühl, dass der Fußboden leicht klebrig war. Und im Winter, bei richtigem Frost, dürfte es ungemütlich sein, denn die Heizung gab nicht viel Wärme ab, u. a. deshalb, weil eine Verkleidung davor war.

Positiv hervorzuheben ist das unentgeltliche WLAN. Dies funktionierte auch gut.

Frühstück gibt es lediglich von 8 bis 10 Uhr, wobei ich 10 Uhr weniger als Problem betrachte, sondern vielmehr 8 Uhr. Wenn man einen zeitigen Termin hat, ist das etwas spät.

Der Frühstücksraum befindet sich in der 5. Etage. Diesen fand ich ansprechend möbliert. Das Frühstücksangebot war für ein 3-Sterne-Hotel recht gut, was die Auswahl betrifft, und dies insbesondere angesichts des Preises von nur 5 Euro. Allerdings waren die Brötchen nicht sehr frisch. Inwieweit regelmäßig nachgefüllt wurde, kann ich nicht beurteilen, da ich gleich zu Beginn der Frühstückszeit gefrühstückt habe. Verschiedene Sorten Kaffee kann man sich selbst zubereiten. Das ist auf den ersten Blick toll, auf den zweiten Blick heißt es aber, dass man wegen jeder weiteren Tasse aufstehen muss.

Und was die Verabschiedung betrifft, so überlege ich, ob diese nun schlimmer oder besser als die Begrüßung war - darüber möge sich der geneigte Leser selbst eine Meinung bilden: Die Kreditkarte war bereits belastet, die Rechnung hatte ich bei der Ankunft erhalten. So musste ich nur den Schlüssel abgeben. Die Rezeptionsdame, gerade in ein Gespräch vertieft, nahm ihn gerade so entgegen, ohne sich stören zu lassen, und eine Verabschiedung gab es natürlich nicht.

Eine Empfehlung kann ich eigentlich nicht aussprechen. Allenfalls wer hart im Nehmen ist, kann einen Versuch im Hotel LebensQuelle wagen.

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, sandarah!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Dezember 2011

Ich habe in dem Hotel ebenfalls übernachtet und war für zwei Nächte einquartiert. Die positiven Bewertungen hier sind völlig überzogen mit Lob. Drei-Sterne, da gibt es z. B.das Comfort-Hotel in München-Ost. Wenn man diese beiden Hotels miteinander vergleichen würde, das wären mindestens fünf Sterne Differenz. Der Fahrstuhl hat Baujahr 1914. Und so sieht auch das Treppenhaus aus. Völlig verlebt. Die besten Zeiten mindestens ein Jahrhundert hinter sich. Das Zimmer: Null komfort. Nichts, was man nicht aus dem Sperrmüll in Frankfurt/Main bekommen würde. Frühstück: Der Ehrmann-Joghurt war handwarm (schmeckt total ekelig!). Auch waren die Brötchen zu hart, als hätte man die zu lange im Ofen noch einmal aufgewärmt. Das Personal unfreundlich. Man fühlte sich nicht willkommen. Insgesamt: Katastrophal. Habe schon lange nicht in so einer Baracke übernachtet.

  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Martin M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Language Weaver
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am vor 3 Wochen

  • Aufenthalt: September 2016, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Berlin angesehen:
Kreuzberg
Holiday Inn Express Berlin City Centre
Mitte
Ibis Styles Berlin Mitte
Ibis Styles Berlin Mitte
Nr. 113 von 635 in Berlin
1.832 Bewertungen
Kreuzberg
Ludwig Van Beethoven Hotel
Ludwig Van Beethoven Hotel
Nr. 159 von 635 in Berlin
260 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
Mitte
Holiday Inn Express Berlin - Alexanderplatz
Prenzlauer Berg
Hotel Transit Loft
Hotel Transit Loft
Nr. 257 von 635 in Berlin
258 Bewertungen
Hotel Europa City
Nr. 435 von 635 in Berlin
226 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im LebensQuelle Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über LebensQuelle Hotel

Anschrift: Axel-Springer-Str. 42, 10969 Berlin, Deutschland
Lage: Deutschland > Berlin > Kreuzberg
Ausstattung:
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Pantryküche Shuttlebus-Service Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 492 von 635 Hotels in Berlin
Preisklasse: 60€ - 155€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:2 Stern(e) — LebensQuelle Hotel 2*
Anzahl der Zimmer: 25
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, TripOnline SA, Hotels.com, Odigeo, Agoda, Ostrovok, Evoline ltd und HotelsClick als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei LebensQuelle Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
LebensQuelle Hotel Berlin

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen