Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (5.647)
Bewertungen filtern
5.647 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
3.263
1.781
415
115
73
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
3.263
1.781
415
115
73
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
626 - 631 von 5.647 Bewertungen
Bewertet 1. März 2012

Unweit vom Alex direkt an der Spree gegenüber vom Berliner Dom gelegen, weist das Radisson trotz der Innenstadtlage im besten Touristengebiet eine geräumige Tiefgarage auf, die eine Anfahrt per Auto angenehm macht.

Die Hotelhalle mit dem riesigen Meereswasseraquarium ist beeindruckend. Rezeption und Frühstücksbereiche zeugen von Vorbereitung auf große Menschenströme - es ist eben ein sehr großes Hotel. Das Personal ist sehr professionell und angenehm.

Die Zimmer sind modern, wertig und teilweise raffiniert eingerichtet. Z. B. ist es eine sehr gute Idee, die Badezimmertür nach innen öffnen zu lassen, um damit im 90°-Winkel als Klotür innerhalb des Bades einzurasten. Die Zimmer wirken trotz 27qm nicht besonders groß, weil sie viel Einrichtung bieten. Aber eingeengt ist man keinesfalls. Die Betten sind sehr angenehm und nicht zu weich, die Klimatisierung ist perfekt. Die Flatscreens bieten ausreichend Fernsehprogramme.

Das Badezimmer ist schlicht, funktionell und sehr akzeptabel. Eine vernünftige Duschabtrennung sowie ausreichender Wasserdruck und eine gute, verstellbare Duschvorrichtung sind in Deutschland auch in dieser Klasse nicht immer die Regel.

Wer zur Hauptfrühstückszeit frühstückt, wird nicht den optimalen Platz bekommen. Wer zur Hauptauscheckzeit auscheckt, steht in einer langen Schlange. So ist das eben. Menschen, die öfter in Hotels übernachten, wissen das und beugen vor. Wer ein 70jähriges, leicht tüdeliges, allein reisendes Muttchen ist, wird sich in einem kleinen, familiären Hotel wohler fühlen. Ein lauter Provinz-Zampano in Sandalen wird hier für seine 200€ nicht das Personal herumkommandieren können wie im Heideurlaub. Und stellt Euch vor: In der Minibar kosten die Getränke sogar viel mehr als bei Aldi!

Jenseits dieser "Einschränkungen" ist es ein tolles Hotel, das einem im Geschäftsbereich aber auch auf einem Kurztrip ein angenehmes Ambiente bietet und eine geruhsame Nacht garantiert. In der Lobby findet man üblicherweise genug abgeschiedene Ecken für ein vertrauliches Geschäftsgespräch. Es ist auf kurze Anmeldung möglich, das Innere des Aquariums mit einem gläsernen Aufzug zu bereisen. Ein sehr gutes Hotel!

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, derKunde!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Februar 2012

Das Radisson ist sicherlich durch das große Aquarium ein großer Publikumsmagnet. Es beitet auch alles was ein gutes Hotel bieten muss, allerdings ist der Unterschied zwischen den 5 Sterne Häusern in Berlin sehr groß. Es kann sich nicht mit einem Adlon oder Hotel de Rome vergleichen, das sind wirklich 5 Sterne Häuser wie man sie kennt. Alles ein bisschen pompöser und edler. Das Radisson ist ein Business Hotel, welches sich nur durch wenige Punkte von einem guten 4 Sterne Haus unterscheidet. Es ist aber definitiv zu empfehlen aber man bekommt für das gleiche Geld auch andere, edlere 5 Sterne Häuser in Berlin.

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, KevBerlin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Februar 2012

Das Hotel hat unsere recht hohen Erwartungen an ein 5 Sterne Hotel leider nicht erfüllt. Wirklich schade, da das Hotel perfekt gelegen ist, durch sein Ambiente, die Architektur, das Frühstück und insbesondere das herrliche Aquarium in der Lobby das Zeug zu mehr hat.
Enttäuscht waren wir zunächst vom Check-In. Wir waren bereits um 12.00 Uhr vor Ort, wohlwissend, dass ein Zimmer offiziell erst ab 15.00 Uhr belegt werden kann. Wir hofften aber, dass vielleicht schon eines frei wäre für uns. So wurde uns auch ein Zimmer zugewiesen. Nachdem wir das Zimmer betreten hatten, stellten wir fest, dass es noch nicht gereinigt war. O.k., kann vorkommen, wir also wieder zurück zur Rezeption und man sagte uns, dass man uns telefonisch kontaktieren würde, wenn ein Zimmer frei bzw. gereinigt sei. Um 15.00 Uhr fragten wir schließlich nach, da der sehnsüchtig erwartete Anruf nicht kam. Um 15.15 Uhr bekamen wir dann schließlich unser Zimmer. Und siehe da: Es war dasselbe Zimmer, welches uns bereits um 12.00 Uhr zugewiesen wurde, zu dem Zeitpunkt aber noch nicht gereinigt war. Es fehlt mir leider jedes Verständnis dafür, dass es in einem angeblich serviceorientierten Hotel 3 Stunden dauert, um ein Zimmer zu reinigen, wenn die Gäste bereits unten an der Rezeption stehen. Dann hätte man uns lieber gleich sagen sollen: Entschuldigung, Check-In ist erst ab 15.00 Uhr, kommen se in 3 Stunden nochmal wieder, wa...
Das Zimmer war nicht beeindruckend, nette Aussicht auf das Rathaus und so, aber etwas in die Jahre gekommen, nichts Besonderes eben, die Möbel hatten bereits einige Macken. Die Preise der Minibar sind ziemlich lächerlich (5,50 € für 0,3 Bier, wenn ich mich recht erinnere).
Der Wellnessbereich war in Ordnung, aber auch nicht mehr als das. Gemütlichkeit und Ruhe kam nicht wirklich auf. Es ist alles etwas klein geraten, insbesondere der Umkleidebereich.
Es gibt nur einen Sky-Sport-Kanal im Fernsehen und keinen Sky-Unterhaltungskanal, obwohl auf der Internetseite anders angepriesen.
Wir hätten außerdem gern einen Late-Checkout (bis 17.00 Uhr) in Anspruch genommen, der ebenfalls auf der Internetseite großspurig angepriesen wird, so nach dem Motto "Yes I can". Aber letztlich hieß es: No, we can not! Aber wenn you pay ein bißchen mehr, you can bleib a little bißchen longer.
Nö, wir hatten aber keinen Bock, mehr zu bezahlen und sind dann um 14.00 Uhr gegangen.
Unsere Kritikpunkte wurden anschließend an der Rezeption von einer freundlichen Mitarbeiterin wohlwollend und mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Das Personal war insgesamt freundlich und zuvorkommend, insbesondere im Bar- und Frühstücksbereich sowie im Wellnessbereich. An der Rezeption war die Dame, die sich am Ende nach unserer Zufriedenheit erkundigte, sehr freundlich, die anderen wirkten aber irgendwie arrogant.

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Vollhorst!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. Februar 2012

Das Hotel liegt sehr zentral und beeindruckt durch das Aquarium. Allerdings stimmt das Preis - Leistungsverhältnis nicht. In Berlin gibt es vergleichbare Hotels, die nur die Hälfte berechnen. Problematisch empfand ich auch das "Dirigieren" am Morgen hinsichtlich der Frühstücksbereiche. Bei grossem Andrang wird man in die Lobby geschleust, ohne das die Wahlmöglichkeit überhaupt erwähnt wird. Das hat mir überhaupt nicht gepasst. Selbst wenn das nettere übliche Frühstücksrestaurant zu voll ist, erwarte ich, gefragt zu werden.

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Superandl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Januar 2012

Wir haben dieses Hotel für einen Berlin-Besuch über Silvester gewählt und entschieden uns für ein Zimmer mit Blick ins Atrium des Gebäudes auf den Aqua-Dome, ein riesiges Salzwasseraquarium in der Mitte des Hotels. Dieser Ausblick was sicherlich mal etwas anderes und eine nette Alternative zum ohnehin nicht sehenswerten Fernsehprogramm (vielleicht ein Grund, weshalb dieses Hotel auf die sonst üblichen PayTV-Kanäle verzichtet). Der Wellnessbereich des Hotels ist recht klein aber mit Finnischer- und Biosauna, einem Dampfbad und einem Pool völlig ausreichend, so dass wir auch dieses Angebot gerne genutzt haben. Die Hoteleigene Bar in der Lobby zaubert wunedervolle Cocktails zu zwar recht horrenden Preisen dafür aber in ihrer Qualität kaum zu übertreffen. Die Zimmer an sich sind recht klein aber sehr modern eingerichtet. Das Bett (bestehend aus zwei Matratzen) lässt leider ein wenig zu wünschen übrig. Zum einen sind die Matratzen sehr hart, zum anderen nicht an der Seite fixiert, so dass sie sich auf dem Bett verschieben können,... naja. Sonst ist das Hotel aber uneingeschränkt zu empfehlen, auch die Lage (direkt an der Museumsinsel, am Alex und in Fußreichweite zum S-Bahnhof) ist für Kurztrips optimal.

  • Aufenthalt: Dezember 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, ChicuraGermany!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen