Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hochkarätige Werke Alter Meister in Ruhe betrachten”
Bewertung zu Gemäldegalerie

Gemäldegalerie
Platz Nr. 19 von 928 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Bewertet am 17. Oktober 2010

Die Berliner Gemäldegalerie beherbergt ohne Zweifel eine der bedeutendsten Sammlungen Alter Meister, ist aber wohl nicht so bekannt wie ihre Schwestern in Paris, London, Wien und anderswo. Hier kann man z.B. minutenlang vor Boschs "jüngstem Gericht" (in einer Kopie von keinem Geringeren als Lucas Cranach) oder Brueghels "Sprichwörtern" (mit informativen Erklärungen) verweilen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, anderen Besuchern die Sicht zu versperren.
P.S. Es gibt es auch noch ein Bosch-Original zu sehen.

1  Danke, BB_Dresden!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1.706)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

121 - 125 von 1.706 Bewertungen

Bewertet am 7. Oktober 2010

Nach Besuchen der Kunstmuseen in anderen europäischen Großstädten komme ich immer wieder zu dem Schluß, dass in Berlin hervorragende Meisterwerke zu finden sind. Dabei möchte ich die Meisterwerke des Nordens zwischen 1400 und 1600 in der Sammlung hervorheben. Werke von Jan van Eyck, Petrus Christus, Rogier van der Weyden, Robert Campin, aber auch Jean Fouquet, Hans Holbein, Albrecht Dürer, Lucas Cranach und Pieter Bruegel sind für mich die Höhepunkte der Ausstellung. Im Gegensatz zu anderen Städten kann man hier diese Meisterwerke wirklich in Ruhe betrachten, so daß mir regelmäßig wenig Zeit für die Italienische Renaissance, den Barock (mit Caravaggio), dem Rokoko und Romantik bis Expressionismus bleibt. Mir scheint die Gemäldegalerie ist zum Glück nicht zu bekannt.

1  Danke, siemer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 1. August 2017 über Mobile-Apps

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 30. Juli 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 27. Juli 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Gemäldegalerie angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Gemäldegalerie? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen