Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Eindrucksvoll und informativ” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Topographie des Terrors

Topographie des Terrors
Im Voraus buchen
100 $*
oder mehr
Stadtrundgang durch Berlin in kleiner Gruppe: Drittes Reich mit Topographie des ...
Platz Nr. 7 von 716 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Beschreibung des Inhabers: Das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors gehört mit über einer Million Besuchern im Jahr zu den meist besuchten Erinnerungsorten Deutschlands. Von 1933 bis 1945 befanden sich auf dem ca. 4,5 Hektar großen Areal die zentralen Institutionen des nationalsozialistischen Verfolgungs- und Terrorapparats: das Geheime Staatspolizeiamt mit eigenem „Hausgefängnis”, die Reichsführung-SS, der Sicherheitsdienst (SD) der SS und während des Zweiten Weltkrieges auch das Reichssicherheitshauptamt. Die Dauerausstellung dokumentiert die Geschichte des Ortes, der in unmittelbarer Nähe des NS-Regierungsviertels angesiedelten Terrorinstitutionen und der von ihnen europaweit verübten Verbrechen. Ergänzt wird sie durch einen Geländerundgang mit 15 Informationstafeln und einer Ausstellung, die von Frühjahr bis Herbst entlang der freigelegten Kellermauerreste an der Niederkirchnerstraße zu sehen ist, sowie wechselnden Sonderausstellungen. Ein Audioguide steht zur Verfügung und kann an der Besucherinformation kostenlos ausgeliehen werden. Das Auditorium mit ca. 200 Sitzplätzen wird in der Regel dienstags und donnerstags für öffentliche Veranstaltungen genutzt. Darüber hinaus stehen Seminarräume für das umfangreiche Bildungsprogramm zur Verfügung. Eine ca. 33.000 Medieneinheiten umfassende Präsenzbibliothek mit zahlreichen Arbeitsplätzen komplettiert das Angebot für die Besucher. Die Topographie des Terrors ist ein Lernort. Das Dokumentationszentrum ist weitestgehend barrierefrei.
Dillenburg
Beitragender der Stufe 
76 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 59 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eindrucksvoll und informativ”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2012

Das Museum "Topographie des Terrors" ist eine kostenlose Ausstellungen über die Verbrechen in der NS-Zeit. Es wurde auf dem Grundstück der alten NS-Verwaltung errichtet und beschreibt anhand von Informationstexten und Bildern sehr anschaulich den Verlauf des NS-Regimes. Im Keller ist zudem eine Bibliothek eingerichtet. Im Außenbereich ist ein Stück der Mauer zu besichtigen. Da es bei unserem Besuch stark regnete konnte der Außenbereich, auch wenn teils überdacht, nur schlecht besichtigt werden. Bestenfalls kommt man also bei trockenem Wetter zum Besuch.
Ich finde das Konzept des Museums sehr gut und der Besuch ist auf jeden Fall lohnend.
Mit der U-Bahn kann man das Museum gut über die Haltestelle Kochstraße / Checkpoint Charlie erreichen (obwohl ein kleiner Fußmarsch nötig bleibt).

Aufenthalt Januar 2012
Hilfreich?
2 Danke, icebreaker185!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

10.209 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    6.125
    3.220
    711
    116
    37
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Serbisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Ungarisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
79 Bewertungen
24 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Pflichtbesuch.”
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. Dezember 2011

Ich stehe klar hinter dem umgesetzten Konzept. Bei einem solchen Projekt kann man niemals alle Belange und Vorschläge berücksichtigen. Die jetzige Form ist aber jedenfalls würdig und angemessen. Die neue Gedenkstätte, die den Terror des Naziregimes darstellen soll, ist in einem modernen Bau untergebracht. Die Ausstellung gliedert sich in verschiedene Kapitel, die das System und die Schreckensherrschaft der Nazis gliedern. Hauptsächliches Medium der Ausstellung sind Fotografien. Die Auswahl der Fotos ist m.M.n. sehr gelungen.

Aufenthalt Oktober 2011
Hilfreich?
1 Danke, Bison2013!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Amsterdam
Beitragender der Stufe 
129 Bewertungen
42 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 86 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eindrücklich und informativ”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. November 2011

Die Ausstellung Topographie des Terrors bietet Besuchern eine informative Tour durch die Geschichte zur Zeiten des Nationalsozialismus und der Judenverfolgung. Man sollte sich für den Besuch viel Zeit nehmen! Mehrere Tourguides erzählen interaktiv über den Verlauf. Ausserhalb des Gebäudes ist ein Teilstück der Berliner Mauer zu sehen.

Aufenthalt Oktober 2011
Hilfreich?
2 Danke, Amsterdam_Chris123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Beitragender der Stufe 
171 Bewertungen
146 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 89 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bildhafte Beschreibung des NS-Terrors”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. November 2011

Dieses Museum lässt sich gut über die Haltestelle Potsdamer Platz erreichen, den man mit S- und U-Bahn oder Regionalbahnen erreichen kann. Von dort aus ist es nur noch ein kleiner Fußweg.
Die Ausstellung ging mir sehr nahe, während des Rundgangs über mehrere Stationen wurde der NS-Terror sehr bildhaft dargestellt.
Da sich vieles im Freien befindet, empfiehlt sich das Museum eher bei nicht-regnerischem Wetter (obwohl vieles überdacht gewesen ist).

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
5 Danke, Spandauer!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich
Beitragender der Stufe 
191 Bewertungen
67 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 101 "Hilfreich"-
Wertungen
“Interessantes Museum”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Oktober 2011

Das Museum befindet sich zwischen Potsdamer Platz und Checkpoint Charlie gleich gegenüber des Welt Heissluftballons. Der Eintritt ist kostenlos und das Museum verteilt sich über einen ganzen Raum im Gebäude sowie über Aushänge draussen. Die Ausstellung über das Naziregime ist sehr ausführlich und informativ. Das Museum ist eher leselastig (Englisch und Deutsch) und weniger interaktiv.

Aufenthalt Oktober 2011
Hilfreich?
Danke, elporteno85!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Topographie des Terrors angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Topographie des Terrors? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen