Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Auf den Spuren eines Nobelpreisträgers zum Nulltarif

Eine kleine, aber feine Gedenkstätte, die im Gebäude des Labors von W.C. Röntgen angesiedelt ist ... mehr lesen

Bewertet am 28. Oktober 2019
welterkunder2018
,
Bayern, Deutschland
Tolle Erfahrung

Wenn Sie in Würzburg zu Gast sind besuchen Sie dieses kleine Labor als Gedenkstätte mit vielen ... mehr lesen

Bewertet am 22. September 2019
medizin_ingenieur
Alle 43 Bewertungen lesen
  
Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Würzburg
ab 5,75 $
Weitere Infos
ab 207,31 $
Weitere Infos
Bewertungen (43)
Bewertungen filtern
43 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
25
14
4
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
25
14
4
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 43 Bewertungen
Bewertet am 2. November 2018

Die Absolventen von 1968 des Balthasar-Neumann-Polytechnikums in Würzburg
besuchten das Röntgenmuseum.
Die Höhepunkte der Ausstellung sind das Orginallabor, der alte Hörsaal und die ersten Röntgenbilder. Roland Weigand veranschaulichte durch eine hochinteressante wie auch kurzweilige Führung einprägsam das Leben und Wirken von Wilhelm Conrad Röntgen.
Der Besuch des Labors ist ein besonderer Höhepunkt, weil er sich dort wochenlang
einsperrte, experimentierte und letztlich, eher zufällig, die Röntgenstrahlen entdeckte.
Weigand stellte anhand von Episoden aus dem Leben Röntgens dar, wie es ihm gelang ohne Abitur zum Professor aufzusteigen.
Die Teilnehmer waren einhellig der Überzeugung, dass ein Besuch des Röntgenmuseums durch die herausragenden Exponate und die exzellente Führung
für alle Interessierte besonders zu empfehlen ist.
Vorallem auch deshalb, weil wir heute noch mit Röntgenstrahlen zu tun haben.
"Wie gehen zum röntgen ...".
Karl-Heinz Dotzler für die Absolventen des Balthasar-Neumann-Poytechnikums 1968
(Semstertreffen "50 Jahre Ingenieurexamen")
Würzburg, 19. Oktober 2018

Erlebnisdatum: Oktober 2018
Danke, Happiness01407491392!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. September 2018

Der Rotary Club Würzburg Residenz und sein Partnerclub vom RC Neckertal waren jetzt zu Gast im Röntgenmuseum.
Die Teilnehmer bekamen von Roland Weigand einen tollen Einblick über das Leben und Wirken von Wilhelm Conrad Röntgen.
Ein Höhepunkt des Besuchs ist sicherlich sein Labor, in dem er wochenlang experimentierte und eigentlich zufällig die Röntgenstrahlen entdeckte.
Interessant ist auch sein Werdegang, nachdem er sein Abitur aus widrigen Gründen nicht ablegen durfte und sich über Umwege durchbeißen musste um überhaupt studieren zu können.
Die Rotarier waren sich einig, dass der lebendige Besuch des Röntgenmuseum eigentlich ein Muss für jedermann sein sollte, denn die Führung und die Exponate sind sensationell und wir alle werden noch heute im täglichen Leben regelmäßig
mit Röntgenstrahlen konfrontiert.

Harald Barlage für den RC Würzburg Residenz und den RC Neckertal (Schweiz)
Würzburg, den 01.09.2018

Erlebnisdatum: August 2018
1  Danke, RehazentrumBB!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 17. Mai 2018

Hat uns sehr gut gefallen! Die Führung war gut gemacht. Ist natürlich keine abendfüllende Veranstaltung, aber dafür ist es auch nicht gedacht. Wenn man in Würzburg lebt, sollte man sich hier bzgl. Röntgen mal näher informiert haben und im Idealfall auch eine Führung mitgemacht haben. Noch zu erwähnen: Der Röntgen-Kuratorium Würzburg e.V. macht hier eine super Arbeit, um diese historische Stätte zu erhalten.

Erlebnisdatum: Mai 2018
Danke, b_schwaede!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Februar 2018

Legendär Wilhelm Conrad Röntgen und die nach ihm benannten Strahlen. Dafür erhielt er der ersten Nobelpreis in Physik. Viele seiner Experimente kann man hier nachverfolgen

Erlebnisdatum: Januar 2018
1  Danke, Siegph!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. September 2017

Ein kleines aber sehr feines und mit wahnsinnig viel Liebe gestaltet und geführt! Ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Erlebnisdatum: September 2017
Danke, Anja E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen