Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Präsentation auch mittelalterlich!”

Mittelalterliches Kriminalmuseum
Im Voraus buchen
Weitere Infos
201,86 $*
oder mehr
Private Tour: Tagesausflug nach Rothenburg und Romantische Straße ab Frankfurt
Weitere Infos
202,07 $*
oder mehr
Geführter Tagesausflug nach Rothenburg ab Frankfurt
Weitere Infos
274,23 $*
oder mehr
Nürnberg und Rothenburg: Tagesausflug ab Frankfurt
Platz Nr. 6 von 64 Aktivitäten in Rothenburg
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 23. Februar 2014

Es werden sowohl mittelalterliche Folterinstrumente, diverse mittelalterliche Alltagsgegenstände, Waffen sowie eine Menge an Dokumenten und Bücher gezeigt. Bechreibung in Deutsch, Englisch und Japanisch.
Leider ist die Präsentation auch mittelalterlich, ermüdend, viele unübersichtliche Beschreibungen, z. T. willkürliche Anordnungen der Ausstellungsstücke.
Es fehlt ein modernes,interaktives Ausstellungskonzept - weniger wäre mehr.
Die Masse der Besucher wird wohl von den Folterinstrumenten, die etwa einSechstel oder Siebtel der Ausstellung ausmachen, angezogen, als vom wirklichen historischen Fakten und Informationen. Es wird Gänsehaut vermittelt, aber wenig übersichtliche Sachinformation.
Hier ist dringend eine Modernisierung erforderlich!!

1  Danke, dittelbrunn!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (1.081)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

137 - 141 von 1.081 Bewertungen

Bewertet am 5. Oktober 2013

für ein olles Museum das den Mief des letzten Jahrhunderts ausdünstet. Alte Vitrinen (Seventies?)

Überlaufen (ständig steht jemand vor einem und behindert die Sicht). Viel Empfehlenswerter ein Besuch in den Nürnberger Lockgefängnissen.

2  Danke, mirjam-pauline!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. April 2013

Man erhät zwar einen näheren Einblick in die mittelalterliche Rechtssprechun, aber lange kann einen das Museum nicht fesseln.

2  Danke, JABayern!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. April 2013

Sollte bei einem Besuch in Rothenburg auf alle Fälle mit auf dem Programm stehen. Sehr interessante Exponate, dennoch etwas gruselig, wenn man über den historischen Einsatz und Zweck nachdenkt.

2  Danke, GisiRein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. April 2013

Moderne Museumskuratoren gestalten ihre Ausstellungen als ein Erlebnis für den Besucher: Sparsam ausgewählte Exponate werden zu einem Anschauungserlebnis drapiert und mit einer Vielzahl medialer Spielereien zu einem gut komensurablen Häppchen für den Besucher garniert.

Wer hingegen im mittelalterlichen Kriminalmuseum 3d-Filme, Sphärenklänge und gruslige Animationen erwartet, wird sicher enttäuscht werden. An Stelle dieser scheinbar unverzichtbaren Live-Erlebnisse gibt es dort den "Charme des laminierten Plastik-Informationskärtchens" zu genießen, vereint mit einer teilweise unstrukturiert anmutenden, nahezu unüberschaubaren Masse an Austellungsstücken.

Warum ich dennoch die vollen fünf Bewertungspunkte vergebe? - Ganz einfach, weil in dieser scheinbaren Schwäche die größte Stärke des Kriminalmuseums liegt. Die unfassbare Fülle an Erklärungen, Bild- und Sachquellen erlaubt es dem Besucher selbst einen Schwerpunkt zu setzen. Man erhält einen umfassenden Einblick in zahlreiche Rechtsaspekte des Mittelalters und kann sich anhand der beigefügten Texte in diese vertiefen ohne von der Vorauswahl der Ausstellung gängelnd an der Hand geführt zu werden.

Tipps aus der Praxis:
- Vorwissen mitbringen (Wenn man die Grundzüge des mittelalterlichen Rechtssystems kennt, wird man m.E. mit noch größerem Gewinn aus der Ausstellung kommen, da man die dargestellten Einzelaspekte in einen Zusammenhang einordnen kann)

- Zeit einplanen (Es lohnt sich in der Tat die Urkunden, Bilder, etc. zu studieren - das kostet jedoch seine Zeit)

- mentale Vorbereitung (Sowohl Kinder als auch Menschen mit lebhafter Fantasie könnten die Exponate als seelisch belastend empfinden, auch wenn das Museum dankenswerter Weise in sehr sachlichem Tenor gehalten ist.)

- Vorher essen (Im Museum gibt es keine Möglichkeit sich zu verpflegen)

1  Danke, rabbiner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mittelalterliches Kriminalmuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Rothenburg, Mittelfranken
Rothenburg, Mittelfranken
 
Rothenburg, Mittelfranken
 

Sie waren bereits im Mittelalterliches Kriminalmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen