Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“sehr interessante Ausstellung” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Mittelalterliches Kriminalmuseum

Mittelalterliches Kriminalmuseum
Burggasse 3, 91541, Rothenburg, Bayern, Deutschland
49 9861 5359
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Buchen Sie im Voraus auf Viator
Empfohlen
190 $*
oder mehr
Private Tour: Tagesausflug nach Rothenburg und ...
Platz Nr. 7 von 60 Aktivitäten in Rothenburg
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Eckental, Deutschland
Beitragender der Stufe 
9 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr interessante Ausstellung”
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. April 2013

Sollte bei einem Besuch in Rothenburg auf alle Fälle mit auf dem Programm stehen. Sehr interessante Exponate, dennoch etwas gruselig, wenn man über den historischen Einsatz und Zweck nachdenkt.

Aufenthalt August 2012
Hilfreich?
2 Danke, GisiRein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

714 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    278
    323
    91
    18
    4
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Umfassende Sammlung zum Rechtswesen in Mittelalter und Früher Neuzeit”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. April 2013

Moderne Museumskuratoren gestalten ihre Ausstellungen als ein Erlebnis für den Besucher: Sparsam ausgewählte Exponate werden zu einem Anschauungserlebnis drapiert und mit einer Vielzahl medialer Spielereien zu einem gut komensurablen Häppchen für den Besucher garniert.

Wer hingegen im mittelalterlichen Kriminalmuseum 3d-Filme, Sphärenklänge und gruslige Animationen erwartet, wird sicher enttäuscht werden. An Stelle dieser scheinbar unverzichtbaren Live-Erlebnisse gibt es dort den "Charme des laminierten Plastik-Informationskärtchens" zu genießen, vereint mit einer teilweise unstrukturiert anmutenden, nahezu unüberschaubaren Masse an Austellungsstücken.

Warum ich dennoch die vollen fünf Bewertungspunkte vergebe? - Ganz einfach, weil in dieser scheinbaren Schwäche die größte Stärke des Kriminalmuseums liegt. Die unfassbare Fülle an Erklärungen, Bild- und Sachquellen erlaubt es dem Besucher selbst einen Schwerpunkt zu setzen. Man erhält einen umfassenden Einblick in zahlreiche Rechtsaspekte des Mittelalters und kann sich anhand der beigefügten Texte in diese vertiefen ohne von der Vorauswahl der Ausstellung gängelnd an der Hand geführt zu werden.

Tipps aus der Praxis:
- Vorwissen mitbringen (Wenn man die Grundzüge des mittelalterlichen Rechtssystems kennt, wird man m.E. mit noch größerem Gewinn aus der Ausstellung kommen, da man die dargestellten Einzelaspekte in einen Zusammenhang einordnen kann)

- Zeit einplanen (Es lohnt sich in der Tat die Urkunden, Bilder, etc. zu studieren - das kostet jedoch seine Zeit)

- mentale Vorbereitung (Sowohl Kinder als auch Menschen mit lebhafter Fantasie könnten die Exponate als seelisch belastend empfinden, auch wenn das Museum dankenswerter Weise in sehr sachlichem Tenor gehalten ist.)

- Vorher essen (Im Museum gibt es keine Möglichkeit sich zu verpflegen)

Aufenthalt April 2013
Hilfreich?
1 Danke, rabbiner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Fuchsberg, Österreich
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“wirklich ein MUSS - vergesst all den kitsch beim stichwort "foltermuseum"”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. August 2012

hier geht es nicht darum, schaudern zu erzeugen und einen gruseleffekt mit schlechter beleuchtung und gipsfiguren herzustellen.
in diesem museum ist alles echt und wurde vom mittelalter bis in die neuzeit zur "rechtsfindung" benutzt. am besten viel zeit mitnehmen.
positiv: es kann fotografiert werden.
negativ: zum schutz der exponate darf nichts berührt werden (glaskästen...)
unbedingt als "museumsführer" das buch JUSTIZ IN ALTER ZEIT kaufen (gibts leider nicht in englisch, dafür einen kurz-auszug mit den bildern, den gibts auch in englisch)

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
Danke, SchmugglerAdson!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
82 Bewertungen
26 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr interessante Ausstellung und Infos”
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2012

wir besuchten das Museum im Juni und waren sehr beeindruckt über die Ausstellung und die vielen Informationen über das Rechtssystem wie es früher war, die vielen Ausstellungsstücke und Infos / Geschichten wie Bürger in der Vergangenheit bestraft wurden. Sehr sehenswert, ich würde das Museum aber nicht als ein Kriminalmuseum bezeichnen, ich habe mir etwas anderes darunter vorgestellt, es geht mir um die Geschichte des rechtssystems und die Bestrafungsmethoden im Mittelalter. Ein kleiner Museumsshop mit Auswahl an Büchern vorhanden. Ein Besuch ist ein Muss, wenn man in Rothenburg ist!

Aufenthalt Juni 2012
Hilfreich?
Danke, liebtReisen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Lechaschau, Österreich
Beitragender der Stufe 
37 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mehr als nur ein Gruselkabinett”
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juli 2012

Das mittelalerliche Kriminalmuseum gibt nicht nur Einblick in die Foltermethoden früherer Zeiten, sonder liefert ein breites Spektrum von Zunfordnung, Hexenvefolgung, Gerichtsbarkeit, Verurteilungen aus frühen Zeiten bis in die jüngere Geschichte. Durch viele Bilder, Zeichnungen und Handschriften wie den Sachsenspiegel, eines der ältesten Gesetzbücher, interessant dargestellt, gewinnt man einen Überblick über das Rechtverständnis der Menschen im Mittelalter., das sich doch sehr von unseren heutigen Gesetzen unterscheidet. Ich finde der Besuch dieses Museums gehört unbedingt zum Rothenburgurlaub dazu.

Aufenthalt Mai 2012
Hilfreich?
Danke, Bernhard P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mittelalterliches Kriminalmuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Rothenburg, Mittelfranken
 
Rothenburg, Mittelfranken
Rothenburg, Mittelfranken
 

Sie waren bereits im Mittelalterliches Kriminalmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen