Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
155 $
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Mercure Hotel Regensburg(Regensburg)(Großartige Preis/Leistung!)
100 $
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
112 $
102 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Rabattbenachrichtigung! 14 % unter den Durchschnittspreisen

Der von Ihnen gefundene Preis ist 14 % niedriger als der durchschnittliche Preis dieses Hotels von 118 $ pro Nacht.

Wir analysieren Preise über einen Zeitraum von 60 Tagen hinweg und vergleichen Ihre Auswahl mit dem durchschnittlichen Preis für vergleichbare Aufenthalte, damit Sie das beste verfügbare Angebot nutzen können.

107 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
135 $
132 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Ibis Regensburg City(Regensburg)(Großartige Preis/Leistung!)
97 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Bar/Lounge
St. Georg(Regensburg)
109 $
106 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Altstadthotel Arch(Regensburg)
138 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Zimmerservice
115 $
108 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel-von-Heyden(Tegernheim)
90 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (225)
Bewertungen filtern
225 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
143
57
15
8
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
143
57
15
8
2
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
87 - 92 von 225 Bewertungen
Bewertet 7. Mai 2011

Wir hatten uns schon lange auf dieses Hotel in Regensburg gefreut - laut Beschreibung sollte es ja etwas ganz Besonderes sein. Ende April waren wir dann 2 Nächte im Großen Haus untergebracht, um u.a. dort auch meinen Geburtstag zu feiern. Wir hatten ein Familienzimmer bestellt, da unser 9-jähriger Sohn mit dabei war. Bei der Ankunft stellten wir erst einmal fest, dass man nicht einmal zum Hotel hinfahren konnte, um den Koffer auszuladen. Das Parkhaus im Petersweg - gute 10 Min. zu Fuß - welche man dann bei der Abreise mit den Koffern zu bewältigen hat - würde ich als Frau allein nicht betreten, überhaupt ist auch die Gegend um das Parkhaus herum - zumindest abends - nicht die schönste von Regensburg. Der Empfang im Hotel war eher gleichgültig. Das Bett für unseren Sohn hatte man vergessen, wurde nachgeholt. Eine Stunde später war der Fahrstuhl kaputt - wurde weder Freitag noch Sa oder So repariert. Die 5 Treppen hatten es in sich, für uns ein Grund mehr, das Hotel während des Tages nicht auf zu suchen. Mein Mann hatte extra Blumen bestellt zu unserem reservierten Tisch für das Abendessen am ersten Tag im Restaurant Orphee. Um 19.00Uhr waren wir pünktlich da, standen dann 10Minuten rum, die Kellner liefen um uns rum, wir schienen niemanden zu interessieren. Dann endlich stellte sich heraus, dass wir zwar nicht in dem reservierten Heft standen, aber einen Tisch bekamen wir und irgendwann wurden auch die Blumen wortlos auf den Tisch gestellt. Dazu muss man sagen, dass das Orphee damit wirbt, für das Geburtstagskind, welches dort feiert eine spezielle Überraschung zu haben. Auf diese waren wir nicht scharf, aber Freundlichkeit wäre schon nett gewesen. Das Essen war durchschnittlich, aber mit sehr ordentlichen Preisen. Auch hier hatten wir auf Grund der Bewertungen hier wesentlich mehr erwartet. Die erste Nacht war dann sehr schnell zu Ende, weil die Wände im Hotel so dünn sind, dass die armen Eltern im Nebenzimmer mit ihrem schreienden Kleinstkind wahrscheinlich auch verzweifelt sind. Am nächsten Morgen kam dann das hier so viel gepriesene Frühstück - und wieder eine Enttäuschung. Wir sind sicherlich keine Viel-Esser, sind aber von dem - laut Kellnern "mehr als üppigem Frühstücksteller" kaum satt geworden. Und dass man bei dem hohen Übernachtungspreis nicht einmal ein gekochtes Ei dazu serviert bekommt, finde ich schon frech. Man hätte sich für ca. 3-4€ (ich erinnere mich nicht genau) Rührei dazu bestellen können. Nein, danke. Wir haben dann am nächsten Abend sehr lecker und in netter Atmosphäre woanders zu Abend gegessen. Regensburg ist eine tolle Stadt, aber das Hotel Orphee müssen wir nicht noch einmal haben. Schade. Die Bilder und Bewertungen waren sehr viel versprechend, aber das Hotel und auch das Restaurant sind meines Erachtens nach absolut überbewertet. Die viel gepriesene hervorzubende besondere Freundlichkeit der Kellner konnten wir auch nicht erkennen. Wir schleppten dann auch am letzten Tag unseren Koffer die 5 Treppen runter, immerhin hat man uns bei der Bezahlung aufgrund unserer "Beschwerde" das Kinderbett "erlassen".

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
10  Danke, VielReisende_11!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. April 2011

war schon mehrfach im Orphee Andreassatdel. Ein sehr schönes Hoel mit großen Zimmern, sehr freundlichem Personal und einer erstklassigen Flexibilität. Wenn man später anreist, bekommt man einen Code, mit dem man ins Hotel kommt. Der Zimemrschlüssel steckt und man wird per Aufkleber freundlich empfangen. Frühstück sehr nett zubereitet.
Aufgrund einer Baustelle im April schlecht anzufahren.

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, andauerndunterwegs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. März 2011

Das "Große Haus" des Hotel Orphee liegt recht zentral mitten in der Fußgängerzone.
Das ist perfekt zum Bummeln, jedoch für die Anreise mit PKW etwas ungünstig.
Die Begrüßung im Haus hat eher etwas von einer Jugendherberge, alles in allem wenig freundlich und recht gleichgültig.
In Anbetracht des für Regensburg durchaus ambitionierten Preises könnte man durchaus mehr erwarten.
Die Standardzimmer (einfachste Kategorie) sind hübsch ausgestattet, jedoch sind die Betten extrem weich, und die Bettdecken eher für Lilliputaner. Etwas weniger "Schischi" und dafür größere Decken wäre mir lieber gewesen. Ansonsten ist positiv zu erwähnen, daß es kostenfreies Internet über LAN gibt, der Zugang klappt problemlos und ist schnell und performant.
Das Zimmer ist ansonsten hübsch ausgestattet, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten...
Ansonsten gibt es ein seltsames Honig-Duschgel in der Halbliter-Flasche, ein Haarshampoo sucht man vergebens. Das Duschgel hat einen hohen Honig-Anteil, wie dem auch sei, mein Fall wars nicht.
Der Hotelflur im 3. Stock riecht extrem nach Küche, ausserdem hatte unser Zimmer einen Blick auf die gegenüberliegende ungefähr 1,50 m entfernte Hauswand, also für den Preis... Naja... vielleicht sind die teureren Zimmer da charmanter...
Das Restaurant ist nett eingerichtet, jedoch ist auch hier der Service absolut unbefriedigend. Es gibt einen extrem hohen Personalschlüssel, jedoch ist das Personal überwiegend mit sich selbst beschäfftigt und tauschte sich zur Frühstückszeit so intensiv über Gästefehlverhalten und andere Annekdoten aus, daß man doch mehr erfuhr als einem lieb war.
Der hohe Personalschlüssel führte jedoch leider nicht zu einem schnellen und aufmerksamen Service, stattdessen musste man um jede weitere Tasse Kaffee mehrfach bitten.
Das Frühstück war ausreichend, aber keineswegs allumfassend oder perfekt.
Man bekommt auf einem Teller 2 Scheiben billigen Schnittkäse und ein paar Scheiben Wurst (Salami), der Höhepunkt sind 2 Mini-Ecken Quiche, Konfitüre und ein Eckchen Butter.
Joghurt oder Müsli kann man kostenfrei bestellen und bekommt dann Mini-Schälchen in Eierbecher-Größe.
Wir waren enttäuscht, und hätten etwas mehr Aufmerksamkeit und Freundlichkeit beim Service, sowie etwas mehr Auswahl bei Käse, Wurst und Eierspeisen erwartet.
Mit ein bisschen mehr Freundlichkeit und vor allem Aufmerksamkeit könnte die Bewertung durchaus besser ausfallen.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Superhelli!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. November 2010

Für ein verlängertes Wochenende haben wir uns für das Orphee entschieden. Und wir waren hellauf begeistert! Die Mitarbeiter am Empfang machten zwar einen etwas planlosen Eindruck, waren aber sehr freundlich und bemüht.
Unser Zimmer war direkt unter dem Dach und mit schweren Holzbalken unter der Decke und Holzboden ausgesprochen gemütlich. Wir hatten zudem ein großes Bad. Beide Räume waren sehr sauber.
Die Lage des Hotels ist nicht zu überbieten: direkt in der Altstadt von Regensburg sind alles Sehenswürdigkeiten leicht zu Fuß zu erkunden.
Für das Abendessen hatten wir einen Tisch im Restaurant reserviert und waren von der französischen Atmosphäre begeistert! Hier war der Service wirklich herausragend! Dies zeigte sich auch beim Frühstück, welches individuell - je nach Vorlieben - zusammengestellt werden kann.
Diese Hotel ist nur zu empfehlen!

  • Aufenthalt: Juni 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, SchokoMuc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Oktober 2010

Inmitten der Regensburger Altstadt gelegen, zeigt sich das 2005 sanierte Hotel (Haupthaus in der Unteren Bachgasse 8) von seiner besten Seite. Die Anfahrt mit dem Auto ist eher etwas für Mutige, denn man erntet höchstens ein paar verächtliche und vorwurfsvolle Blicke von Passanten, wenn man das Hotel über die engen Gassen der ausgedehnten Fußgängerzone zu erreichen sucht. Es ist nur etwas für geübte Autofahrer und als Ortsfremder sollte man sich vorher genau erkundigen, wo es lang geht (auch das Navi kennt sich nicht immer aus!). Am Besten man reist für einen kurzen Städtetrip mit kleinem Gepäck und kommt mit Zug / Taxi / Bus. Anfahrtspläne gibt es auch auf der Hotel-Internetseite.
Beim Einchecken erwartet man vergeblich eine Lounge im herkömmliche Sinne, denn der Empfang befindet sich in einem Haus-Durchgang im EG, der im Laufe der letzten Jahre mehr und mehr in den inneren Bereich des Hotels integriert wurde. Das hat Stil und erinnert wirklich an eine Bleibe im Quartier Latin (dazu paßt auch die unmittelbare Umgebung des Hotels).
Ganz und gar nicht "Bleibe"-haft jedoch sind die unterschiedlich und überraschend komfortabel eingerichteten Zimmer. Diese glänzen durch ein sehr aufwendig restauriertes Innendecor und wertvolle Stil gerecht aufeinander abgestimmte Möbel, die vor allem aus der Zeit des Biedermeier und Klassizismus stammen. Romantik und Rustikalität kommen hier zum Tragen, je nach dem, welches der 34 Zimmer man wählt. Einen guten Vorabeinblick gewährt dafür die Internet-Seite des Hotels (http://www.hotel-orphee.de/deutsch/index0.htm) Die Zimmer sind in dem sehr verwinkelten und bis in ein Nachbargebäude im Hinterhofbereich (ehemalige Brauerei) hinüber reichendem Hotel verteilt. Es gibt aber trotz strengster Denkmalschutzauflagen einen Aufzug.
Wir hatten ein Zimmer im Dachgeschoß, welches durch eine beeindruckende Dachbalkenkonstruktion beeindruckte. Durch die Höhe des Dachstuhls war trotz hoch sommerlicher Temperaturen ein angenehmes Raumklima gewährleistet. Das Zimmer war sehr großzügig angelegt mit Sitzgruppe und Sofa, kleinem Kanapee und zierlichem Schreibtisch mit schönem Spiegel ausgestattet. Im Nebenraum das moderne Badezimmer (keine Wanne, nur Dusche!) mit Notausgang über die Dächer der Altstadt.
Der Ausblick war demnach auch sehr mitreißend mit Blick nach Osten auf den Dom, einige markante mittelalterliche Wohntürme und nach Norden auf das historische Rathaus (Immerwährender Reichstag). Das Bett war sehr groß und mit komfortabler Matratze ausgestattet, sodaß ein erholsamer Schlaf gewährleistet war. Vom Lärmpegel her gab es trotz Innenstadtlage mit hohem Ausgehfaktor keine Probleme.
Im Zimmer vorhanden war noch kleiner Tresor, Flachbildschirmfernseher, sowie die üblichen Badeutensilien.
Die Buchung beinhaltete auch ein Frühstück, welches im hinteren Teil des traditionellen Lokals im Erdgeschoß serviert wurde. Das Frühstück war reichhaltig und ließ kaum Wünsche offen.
Im Restaurant, das, wie der Name schon suggeriert, an ein französisches Bistro erinnert, kann auch tagsüber und am Abend gespeist und getrunken werden. Ganz im Sinne der Cuisine francaise, allerdings (Gott sei Dank) nicht überkandiltelt. Es gibt aber auch Bodenständiges und Lokales. Alles in guter Qualität und immer leicht im Rahmen von gewollter Improvisation, wie es einem französischen Restaurant gebührt. Das Publikum ist bunt gemischt.
Vom Hotel aus lässt sich die Regensburger Altstadt zu Fuß ganz bequem erkundigen. Was es da zu sehen und zu erleben gibt, kann man in den diversen Internetseiten oder Stadtmagazinen herausfinden. Die Stadt als solche zu beschreiben, wäre nun wirklich zu viel des Guten, die spricht für sich. Es gibt nur wenige Kleinode an Architektur und Ambiente in Deutschland mit solch einem geschichtlich bedeutsamen und interessanten Hintergrund wie Regensburg.
Das Hotel ist somit für den kulturell Interessierten als auch für den Kurzurlauber, der nur das Flair der Stadt genießen will gleichermaßen geeignet. Ein preisliches Schnäppchen ist es allerdings nicht, denn Qualität mit dem besonderen Anspruch hat seinen Preis.
Wer noch mehr über die Geschichte des Hauses und die Väter seines neueren Daseins seit 1977 erfahren möchte, kann im Internet auf der Homepage ein pdf.-File dazu lesen (Unter „Informationen“ ganz nach unten scrollen.

  • Aufenthalt: Juni 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, MeckermannReisen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen