Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Keine gute Idee”
Bewertung zu Last Supper - GESCHLOSSEN

Last Supper
Preisbereich: 49 $ - 49 $
Küche: mitteleuropäisch, zeitgenössisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Bar-Szene
Optionen: Spätabends, Abendessen, Reservierung empfohlen
Beschreibung: Das Last Supper mag man oder nicht. Das ist für uns völlig ok. Wir polarisieren völlig bewusst. Man kann eine wirklich schöne Zeit bei uns erleben aber jeder der Dienstleistung mit bedingungsloser Unterwürfigkeit verwechselt wird wahrscheinlich vor den Kopf gestoßen. Also ausprobieren und herausfinden was Sache ist.
Bewertet am 6. August 2014

Leider war meine Erfahrung nicht berauschend. Caesars Salat kenne ich anders. Es war wohl Eisbergsalat, der lappig übereinaderlag die Croutons versteckend.
So hätte ich ihn erwartet:
http://www.chefkoch.de/rs/s0/caesar+salad/Rezepte.html
Die Bedienung war unfreundlich bis pampig.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
6  Danke, Peter S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertungen (138)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Last Supper
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

71 - 75 von 138 Bewertungen

Bewertet am 27. Juli 2014

Ich bin mit einer Freundin ins Last Supper zum Dinner gegangen. Leider sind wir am Ende recht Enttäuscht. Zum einen, weil die "rockige" Athmosphäre bei Münchener Wannabe-Publikum nicht so recht aufkommen wollte. Zum anderen weil das Essen zwar originell aber geschmacklich uninteressant und dafür versalzen war. Zusaätzlich war die Musik so leise, dass sie tatsächlich nicht hörbar war. Natürlich erwartet man keinen ohrenbetäubenden Lärm, aber zumindest hören können sollte man die Musik ja dann doch, vor allem, wenn sie ein so zentraler Teil der Positionierung eines Lokals ist.
Das Personal hat bzgl. Servicequalität noch Nachholbedarf. Junge und unerfahrene Mitarbeiter sind ja eigentlich Okay aber man sollte wenigstens dafür sorgen, dass sie gut geschult werden. Eventuell würde es auch helfen, den Standard als Chef vorzuleben...Konkret wurde uns der zweite Gang unseres vier Gänge Menüs hingeklatsch, als der erste gerade so fertig war. Die Weinbegleitung wurde auf den Tisch gestellt obwohl wir den Wein zum ersten Gang noch garnicht getrunken hatten mit den Worten "schafft ihr das hier so schnell?". Der erste Gang (Jakobsmuscheln) leider versalzen und geschmackstechnisch grob gewürzt, die nachfolgende Suppe ebenfalls. Meine Begleitung konnte die Suppe garnicht ganz essen, wegen der intensiven Würzung. Fast ein bisschen, als ob sich ein jugendlicher das erste mal in der Küche der Mama austobt...hat mich geschmacklich an meine ersten Kochversuche erinnert:)
Als wir fragten, ob die Geschwindigkeit, in der die neuen Gänge serviert werden, einen bestimmten Grund hätte, wurde uns gesagt, dass das "normal" wäre und aber die nächsten Gänge mit größerem zeitlichen Abstand gebracht werden könnten. Als Reaktion auf Kritik meiner Meinung nach nicht ganz in Ordnung aber noch ok, wenn bei den nächsten Gängen dann das ironische "darf ich dann bald mal den nächsten bringen" nicht gewesen wäre. Auch das hinklatschen der Teller auf den Tisch und das vergessen von Besteck wirkten nicht unbedingt professionell.

Ich würde sagen, dass Konzept "Rock" wird vom Inhaber und Personal des Last Supper komplett falsch verstanden, denn auch ein Rocker kann durchaus zuvorkommend sein und gute Qualität abliefern. Ich fands wirklich schade und hoffe, dass sich möglichst wenig nette Menschen, die Rockiges Ambiente mögen, dorthin verirren. Ich werde nicht mehr dorthin gehen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
7  Danke, Philipp N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Juni 2014

Meine Frau folgte gestern einer Geburtstagsrunde in dieses Lokal. Sie wurde dort aufgefordert, ein volles Menu zu bestellen, hatte jedoch keinen Appetit dazu und erklärte dies. Daraufhin wurde ihr, anscheinend in sehr grobem Ton, gesagt, sie beanspruche einen Platz ohne ausreichenden Konsum, das Restaurant verlöre so nur Umsatz. Derart grobes und schlechtes Verhalten gegenüber den Gästen scheint der Stil dieses Hauses zu sein, wie die vielen negativen Erfahrungsberichte hier zeigen. Die Menus der übrigen Tischgesellschaft waren nach Meinung meiner Frau wohl auch nichts Besonderes, trotz dem Preis von 41 Euro. Obwohl die Rechnung hoch ausfällt, werden keine Kreditkarten akzeptiert. "Wir mögen nicht nur Johnny, sondern auch in Cash" heißt es dazu halblustig in der Website, während auf den Menuzwang dort nicht hingewiesen wird. Das Konzept, in einem skurril dekorierten Lokal bei schriller Beschallung durch schräge pöbelnde Hipster mittelmäßige Möchtegern-Gourmetküche zu überzogenen Preisen zu servieren, findet in München leider anscheinend mehr als genug Schickimickipublikum. Wir werden dieses feine Lokal bestimmt nie (mehr) besuchen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
4  Danke, ReisePi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. Juni 2014

Ein tolles Restaurant, das auf junge oder jung gebliebene Gäste ausgerichtet ist, die ein sehr gutes Essen zu schätzen wissen. Kleine Karte, die dann aber auch hervorragend umgesetzt wird. Hoch qualitatives Essen und tolle Weine. Der Service ist sehr kompetent und zuvorkommend, für konservativ ("spießig") gepolte Gäste aber vermutlich zu ungeschliffen: Junge, bärtige Männer in Jeans und T-Shirt. Zum Abschluss gab's an jedem Tisch einen Jägermeister als Verdauungshilfe. Portionen und Preis absolut angemessen.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
1  Danke, DerArnd!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. Mai 2014

München und seine Schickeria. Leider hat es jetzt auch das Last Supper erwischt: Das Essen ist hervorragend, allerdings nicht zu diesem Preis - und damit ist nicht der monetäre Aspekt gemeint.

Die Kellner sind UNGLAUBLICH unfreundlich, man darf sich blöd anmachen weil man die Frechheit besitzt, Geld in den Laden zu bringen und ihnen damit Arbeit macht.

Schade. Hätte Potential.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Ambiente
    • Service
    • Essen
7  Danke, Molch66!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Last Supper angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen