Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Krippenmuseum”

Bayerisches Nationalmuseum
Im Voraus buchen
Weitere Infos
36,35 $*
oder mehr
München-Stadtrundfahrt inklusive Besichtigung der Allianz Arena
Platz Nr. 58 von 367 Aktivitäten in München
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet am 17. Dezember 2011

Das Äußere des riesigen Gebäudes ist ein Architekturmix aus Barock, Renaissance und Pseudo-Romanik. Innen viele unterschiedliche und auch wechselnde Ausstellungen. Ich hatte mir saisongerecht das Krippenmuseum ausgesucht und war überrascht über die Größe der Sammlung. Viele der Kirchenkrippen stammen aus dem Alpenraum. Prächtige Weihnachtsszenen in typischer oder auch exotischer Kulisse, geschnitzte feine Figuren oftmals in der Tracht der Herkunftsgegend. Höhepunkte sind aber die vielen Krippen aus dem italienischen Raum, hauptsächlich Neapel. Ganze Straßenzüge wurden nachgestellt, jedes Detail akribisch nachgemacht. Man kann sich garnicht satt sehen an dieser Fülle. Naturgetreu gestaltete Szenen, die Kostüme der Figuren aus kostbarem Stoff, fein bestickt und genäht. Kleine Wunder der Handarbeitskunst. Eine Ausstellung für die man etwas Zeit mitbringen sollte.

6  Danke, rotemoni!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (213)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen
Filtern

32 - 36 von 213 Bewertungen

Bewertet am 19. Oktober 2011

Direkt auf der Prinzregentenstraße gelegen ist dieses von außen sehr prachtvolles Museum. Im inneren kann man viele alte Kunstsammlungen und geschirr, Käme, Figuren usw. endecken. Der Preis war auch unschlagbar wenn man am Sonntag da ist dann zahlt man nämlich nur einen euro. Anosnten waren es glaub ich 6 euro. Für besuchen oder auch eimheimische kann man dieses museu wärmtens empfehlen.

2  Danke, voneric!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 23. Mai 2011

Die "Mutter" der Museen für Kunsthandwerk, das Victoria and Albert in London, war auch Vorbild für das kleinere, aber feine Bayerische Nationalmuseum in München. Es hat großartige Sammlungen von Porzellan (Nymphenburg - Bustellis Figuren der Commedia del Arte und andere sind vollkommene Beispiele für das bayrische Rokokko), Silber (Augsburg, z.B. das Hildesheimer Tafelsilber), Jugendstil, Skulpturen, Möbel, Alpenländisches, eine Krippensammlung, Musikinstrumente, historische Spiele (Schach-, Trik-trak Spiele in allen möglichen Materialien wie Holz, Porzellan, aus verschiedenen Epochen), Elfenbeinarbeiten, Glas - man kann Tage in den etwas unübersichtlichen Flügeln und Stockwerken des historischen Baus aus der Prinzregentenzeit verbringen und immer wieder Neues entdecken.
Häufig gibt es kleine Sonderausstellungen, z.B. Elfenbeinschnitzerei, Prunkmöbel oder Bayerns Beziehungen zu China. Anstelle der völkerkundlichen Sammlungen des Londoner Hauses (Indien, Südostasien) findet man hier, näherliegend, Exponate zur neueren griechischen Geschichte, war doch der erste griechische König nach der Unabhängigkeit der bayrische Prinz Otto.
Das Schönste: nie gibt es Trubel oder Massenansturm, die Besucherzahl hält sich in Grenzen. Neu ist ein schönes Cafe, man kann auch draussen in einem neu geöffneten Innenhof sitzen. Ausserdem: schöner Museumsladen im Untergeschoss.

4  Danke, maxschwabing!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Februar 2011

Das Bayerische Nationalmuseum ist für alle Geschichtsliebhaber und Bayerninteressierte empfehlenswert. Mit 7 € (Vollzahler) bzw. 6 € (ermäßigt) erkundet der Besucher auf zwei Etagen die Geschichte Bayerns vom frühen Mittelalter bis in die Neuzeit. Wunderschön und sehr sehenswert sind die verschiedenen Plastiken (u.a. von Riemenschneider und Schwanthaler) sowie die Sammlung an Glasmalereien.
Achtung: Das Museum ist montags geschlossen!

Danke, Globetrotter2405!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet am 16. Februar 2011

Das Bayerische Nationalmuseum liegt direkt an der Prinzregentenstraße. Architektonisch ist dieses Gebäude, sowohl von innen, als auch von außen toll. Ein Highlight befindet sich im Keller, denn hier ist eine sehr große Krippen-Sammlung vorhanden. Meine Erachtens das Highlight dieses Museums. Ein TIpp: Der Eintritt kostet sonntags nur einen Euro!

1  Danke, Aquafactory!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bayerisches Nationalmuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Bayerisches Nationalmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen