Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Der Hotel-Albtraum schlechthin”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth
Nr. 125 von 390 Hotels in München
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 26. November 2012

Ich habe gerade zwei aufeinanderfolgende Naechte von Samstag bis Montag in diesem Hotel genächtugt. Leider war es eins der schrecklichsten Hotelerlebnisse ever. Wenn man hier 0 Sterne anklicken könnte, würde ich dies tun! Es ist wirklich nicht zu empfehlen:
- Checkin schnell und ohne viele Worte in einer sehr kitschigen Lobby (ok, wer drauf steht)
- Weg zum Zimmer auch ok mit einem ordentlichen Flur. Im Zimmer angekommen findet man ein sehr kleines Bett, eine sehr harte Sitzcouch mit zusaetzlichem Stuhl und einen mittleren Flatscreen Fernseher. Mit Ausnahme vom Fernseher sind alle Teile im Stil der 80er.
- Es gibt eine kleine hässliche Kueche mit grossem Kühlschrank (in dem sich 2 Bier und 2 Wasser befanden, sonst nichts), Mikrowelle und 2 Herdplatten. Teller und Besteck gabs nicht. Also keine Ahnung wozu die Kueche da war....
- Das Bad ist ein wahres Gruselkabinett. Ich habe mich beide Male geekelt dort zu duschen. Die Amaturen war bis zum geht nicht mehr verkalkt/versifft und der Spiegel war sehr dreckig. Zudem: es gibt kein Shampoo (da ich nur mit Handgepaeck geflogen bin und keins dabei hatte, war dies sehr aergerlich - habe mir im REWE nebenan noch eins gekauft, welches ich nach meinem Aufenthalt wegschmeißen musste). Im Bad gabs Shower Gel in einem grossen Spender. War aber nur noch zu einem Sechstel gefuellt und beim Duschen konnte ich dann herausfinden, dass es Duschgel-Wasser ohne Duschgel ist! Eine Frechheit. Zudem ueberschwemmt das ganze Bad nach dem Duschen automatisch.
- Weiterhin gibt es in diesem Hotel einen unfreiwilligen Weckservice. Am 1. Tag war ich nach langer Feier erst um 5h morgens im Bett und wollte ausschlafen. Um 10h versuchte jemand in mein Zimmer zu kommen. Dann um 12:20h wurde ich durch dreimaliges Klingeln geweckt. Draussen stand eine Dame, die wissen wollte wieviel noch in der Minibar sei (ja, die 2 Bier und 2 Wasser waren noch da!)...am 2. Tag wurde ich dann um halb 8 vom Hausmaedchen geweckt. Vielleicht sollte man wirklich mal in Pappschilder fuer die Tuerklinke investieren??? (Zudem ist gegenueber eine fiese Baustelle: wenn dich die Hausdamen nicht wecken, dann auf JEDEN Fall die Baustelle!)
Im Ganzen ein Horror-Erlebnis und auf keinen Fall zu empfehlen!

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, susisch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (264)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

94 - 100 von 264 Bewertungen

Bewertet am 22. September 2012

Ich war zum ersten Mal in diesem Hotel und die Bilder im Internet ließen auf ein nettes luxuriöses Hotel schließen. Da die Einfahrt zu der Tiefgarage schlecht zu finden war, fragte ich bei der Rezeption nach, die mir dann die Einfahrt zeigte. Man sollte für diese Tiefgarage ein nicht zu großes Auto haben und Mut zum Risiko. Farbige Streifen an den Ecken und Wänden deuten auf Berührungen mit diversen Fahrzeugen hin. Leider war die Tiefgarage dann auch überfüllt und ich fuhr wieder raus. Die Rezeption gab mir dann aber noch den Tipp, dass ich in einem anderen Bereich auf einer Art Transportschlitten parken könnte. Das hat dann auch geklappt, auch wenn mir die dabei enstandenen Geräusche etwas Angst gemacht haben. Die Anzahl der Parkplätze ist in jedem Fall zu gering für die Anzahl der Zimmer.

Wegen einer Überbuchung bekamen ich und mein Kollege ein Upgrade auf eine 2-stöckige Suite. In der sehr geräumigen Suite angekommen fühlte ich mich dann in die 80er versetzt. Anscheinend ist seit dem auch ausser dem Fernseher (jetzt großer Flatscreen) nichts ersetzt worden. Zimmer und Bad waren sehr abgewohnt, im Bad waren dicke,verfärbte Kalbeläge im WC und Dusche. Das elektrische Rollo ließ sich nur bis zur Hälfte schließen. DIe Klimasteuerung funktionierte gar nicht.

Als am nächsten Morgen die Sonne durch das verschmierte Fenster ins Zimmer schien, sah man in allen Ecken Staub und Flusen. Der Teppich war insgesamt sehr fleckig. Für ein 4 Sterne Haus und den gezahlten Preis nicht akzeptabel.

Zum Duschen stand leider nur kaltes Wasser zur Verfügung. Bei Frühstück habe ich dann erfahren, dass es im ganzen Hotel nur kaltes Wasser gab.

Beim Auschecken hätte ich dann erwartet, dass man sich zumindest aktiv dafür entschuldigt. Auf meine Frage nach einem Rabatt wurde ich dann gefragt, ob denn mit dem Zimmer etwas nicht in Ordnung war. Nach einer Diskussion mit dem Manager hat man dann das Frühstück und die Garage von der Rechnung gestrichen.

Insgesamt ist bei mir ein schlechter Gesamteindruck entstanden, wobei es nichts ist, was man mit ein bischen mehr Qualitätskontrolle ändern könnte.

  • Aufenthalt: September 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Contributenow!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. Juli 2012

Ich war 3 Tage mit meinem Sohn in diesem Hotel und wir hatten eine schöne Zeit. Wir wurden sehr freundlich empfangen, hatten ein sehr schönes, sauberes und ruhiges Zimmer und das Frühstück hatte alles zu bieten was das Herz begehrt. Die Zimmer haben Klimaanlage, die man auch ausstellen kann. Es gibt ein Fenster, das man kippen kann. Was besonders zu erwähnen ist, dass es eine tolle Kaffeemaschine von WMF gibt, die auf Knopfdruck alle Kaffeearten zaubert. Das Radio neben dem Bett mit den zwei Knöpfen finde ich super, da kann man einfach daran drehen und es funktioniert super. Was mir sehr gut gefallen hat, sind die Toiletten mit den einzelnen Hantüchern, wirkt wirklich first class. Das Einzige was mir nicht gefallen hat ist im Eingangsbereich der runde Teppich, der ist schon sehr abgenutzt und müsste erneuert werden. Auf jeden Fall werden wir wieder kommen.

  • Aufenthalt: Juli 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Rosentee!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Derag_Livinghotels, Manager von Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. Juli 2012

Lieber Gast,

man merkt Ihnen die Freude über Ihren Aufenthalt förmlich an. Das ist das größte LOB!

Danke von allen Mitarbeitern. Nur den Teppich war etwas gekränkt und zieht es nun vor auszuwandern :-)

Mit gastfreundlichem Gruß

Ole Kloth
Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 29. Juni 2012

Das Haus sieht von außen ganz nett aus, die Lobby ist das schönste im Haus, der Fahrstuhl lässt auf schöne Zimmer hoffen, der Flur ist noch gut und dann steht man in einem dunkelmahagoni eingerichteten Zimmer das schon etwas in die Jahre gekommen, relativ eng und wegen der defekten Klimaanlage ziemlich warm ist (lediglich die Luft wurde umgewälzt), das Frühstück ist vielleicht 2 Sterne wert, sehr lieblos zusammengesucht und angerichtet, die einzige Servicekraft konnte nur : wälches Zimmärrrrr, weitere Kommunikation war leider nicht möglich, dafür hatte sie es nicht so mit dem Abräumen ....
Einziger Blickpunkt : die junge Dame an der Rezeption mit arabisch klingendem Namen (wir haben ihn uns nicht gemerkt, sorry) während ihr Kollege uns zu blöd zum Einschalten der Klimaanlage hielt, sie selber nicht zum Laufen brachte (Zimmerwechsel) aber dann dafür einen Klimatower ins Zimmer stellte, aber den Stöpsel für den Wasserkreislauf nicht einsetzte >> daher kein Kreislauf sondern ...auslauf auf den Teppich; ach ja, der Tower war ein Umlufttower, im Schlafbereich 16 Grad (draußen 32), dafür durch den Schlauch im Badezimmer (da hin hatte ihn der nette Herr gelegt statt die Balkontür zu öffnen und ihn dort herauszulegen) gefühlte 45°
Vorteil : nahe an der Isar, 30 Minuten zu Fuß in der Innenstadt

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Matthias R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Derag_Livinghotels, Manager von Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. Juli 2012

Lieber Gast,

eine schlechte Bewertung zu bekommen ist nie schön. Noch unschöner ist es, wenn viele fehler davon vermeidbar und sogar unnötig waren. Dafür möchten wir uns entschuldigen - wir können definitiv besser. Dennoch - ob gewollt oder nicht - Ihre heitere und spannende Schilderung macht viel Spaß beim lesen!

Wir dienen weiterhin gerne als Vorlage für tolle Erzählungen -lieber aber in der Sparte Bestseller als Sonderposten :-)

Mit gastfreundlichem Lesergruß

Ole Kloth
Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 21. Juni 2012

Also "Naja"- 4Sterne ist das never ever.
Der Eingangsbereich ist ja noch ganz ok, aber die Zimmer sind wirklich nicht mehr up to date. Selbst der Flachbildschirm des TVs kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Bett eine gefühlte Schuhkiste ist. Auch die großen Knopfe für ein angebliches Radio gibt das Flair der 70er wider.
Sorry für die harten Worte, aber es gibt in München wirklich besseres fürs gleiche Geld bzw. gleicher Sterneanzahl.
Ganz schlimm fand ich zudem auch das Frühstück. Irgendwie kam genau hier das Thema "Jugenherberge" im Hinterkopf auf.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Petersen_Franz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. Juni 2012

Ich war zwei Wochen hintereinander in diesem Hotel. Angenehm ist die nahe Lage zur Isar. Zwar gibt es eine Bushaltestelle, die ebenfalls in der Nähe liegt. Aber insgesamt finde ich die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel eher enttäuschend. Bis zu den Stellplätzen in der Tiefgarage (andere vernünftige Möglichkeiten gibt es nicht).
In beiden Wochen stimmte meine Rechnung nicht, da für die Tiefgarage mehr Tage angesetzt wurden, als dies der Anzahl der Übernachtungen entsprach.
Obwohl über ein Reisebuchungsprogramm meines Arbeitgebers beide Wochen identisch gebucht wurden, habe ich unterschiedliche Zimmerkategorien erhalten.
Ärgerlich fand ich letztendlich, dass ich keine Vorabinformation darüber erhalten habe, dass ich dann in der 2.Woche zwar in der kleinen Küchenzeile Besteck hatte, jedoch Bettwäsche und Handtücher im Bad nur 1 x in dieser Woche getauscht wurden.
Das Frühstück ist einfacher, als bei Mitbewerbern in dieser Kategorie und uneinheitlich [meinem Eindruck nach ist der Umfang des Speisenangebotes und die Verfügbarkeit einzelnder Dinge davon abhängig, wer gerade Dienst hat]
Ein Supermarkt ist direkt nebenan (REWE)
Ein Bonnusprogramm wird nicht [mehr] angeboten

  • Aufenthalt: April 2012, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, empi2606!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. April 2012

Bei der Ankunft Freitag abend konnte die Rezeption nicht sagen, ob ein Tiefgaragen-Platz frei wäre ...sehr seltsam. Eigentlich müsste man doch wissen, wer von den Gästen einen Garagen-Platz hat und wieviele Plätze man insgesamt verfügbar hat. Wir fuhren dann auf gut Glück hinunter und wieder erfolglos heraus. In dem ganzen Viertel rund ums Hotel einen Parkplatz zu finden, der kein Anwohner-Parkplatz ist, ist de facto unmöglich. Insofern haben wir dann für 2 Nächte EUR 25,-- für Strafzettel bezahlt, was immer noch günstiger war, als die Tiefgarage des Hotels ....
Zimmer selbst war OK - geräumig und sauber, wenngleich schon etwas in die Jahre gekommen. Qualität der Betten sicherlich keine 4 Sterne wert.
Freundlichkeit an der Rezeption ist davon abhängig, auf wen man gerade trifft. Die Skala reicht hier von "überragend" bis "ungenügend".
Das merkwürdigste Erlebnis gab es dann beim Frühstück am Sonntag morgen: Wir kamen gegen 9 Uhr in den Frühstücksraum. Es gab weder Gläser (für O-Saft) noch Teller. Die Kaffeemaschine (eine einzige für alle Gäste) war defekt und es sah nicht so aus, dass diese kurzfristig repariert wurde. Dass es keine Rühreier/Speck mehr gab, nur am Rande. Wir waren auch so im wahrsten Sinne des Wortes "bedient".
Beim Check-Out dann das Finale: Grundsätzlich sollte es nicht allzu schwer sein, festzustellen, wann ein Grossteil der Gäste abreist. Umso ärgerlicher dann, wenn man ewig aufs Check Out warten muss, da nur eine einzige Dame an der Rezeption war, die auch schlichtweg überfordert war. Als wir dann endlich dran waren und ich dann zu allem Überfluss noch erwähnte, dass ich über Hotwire buchte und das Zimmer demzufolge schon im voraus bezahlt war, wusste die gute Frau wohl nicht, was ich damit meinte. Sie faselte dann irgendetwas, dass ich meine Telefon-Nummer geben möchte für Rückfragen usw. - mal schauen, ob da noch was kommt.
Fazit: Das Hotel ist wirklich schön am der Isar gelegen und wenn man Glück mit dem Peronal hat, erfährt man, dass es eine Bushaltestelle mit hervorragender Anbindung an die Innenstadt gibt (die Rezeption verkauft zudem auch die Karten für den ÖNV). Es mangelt hier jedoch erheblich an durchgehend gutem Personal, was man bei einem 4-Sterne Haus erwarten kann und muss. Insofern kann ich das Haus leider nicht weiterempfehlen.

  • Aufenthalt: April 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Stefan D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Derag_Livinghotels, Manager von Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. Mai 2012

Lieber Gast,
wie sehr würden wir uns freuen, wenn Ihr Bericht voller aufregender Abenteuer gewesen wäre - die Sie während Ihrer Entdeckertour in München erlebt haben... Leider war Ihr Abenteuer unser Hotel - und das ist uns äußerst unangenehm. Wie Sie anderen Berichten entnehmen können, ist Ihr Erlebtes ein ganz bedauerlicher Einzelfall. Umsomehr ist uns dies aber unangenehm - wir würden uns gerne von der Schokoladenseite zeigen - nehmen Sie doch bitte direkt Kontakt mit uns auf. Wir werden Sie überzeugen - VERSPROCHEN :-)

Mit gastfreundlichem Gruß aus München

Ole Kloth
Direktor

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in München angesehen:
4,8 km entfernt
Central Hotel-Apart
Central Hotel-Apart
Nr. 153 von 390 in München
183 Bewertungen
1,5 km entfernt
City Aparthotel München
City Aparthotel München
Nr. 176 von 390 in München
261 Bewertungen
1,9 km entfernt
Derag Livinghotel am Deutschen Museum
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
7,7 km entfernt
Harry’s Home Hotel München
Harry’s Home Hotel München
Nr. 68 von 390 in München
141 Bewertungen
2,1 km entfernt
Hotel an der Oper
Hotel an der Oper
Nr. 179 von 390 in München
222 Bewertungen
2 km entfernt
Maximilian Munich Apartments & Hotel
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth

Anschrift: Geyerstr. 52, 80469 München, Bayern, Deutschland
Lage: Deutschland > Bayern > Oberbayern > München
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Trainingsraum Pantryküche Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten
Hotelstil:
Nr. 53 der Romantikhotels in München
Nr. 65 der Luxushotels in München
Nr. 70 der Businesshotels in München
Preisklasse: 74€ - 258€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth 4*
Anzahl der Zimmer: 141
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Agoda, Hotels.com, Stayforlong S.L., Odigeo, TripOnline SA, Weg, Evoline ltd, HotelQuickly, Ebookers und 5viajes2012 S.L. als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Derag Hotel Munchen
Deraghotel And Living
Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth München
Derag Livinghotel Prinzessin Elisabeth Hotel Munich
Derag Hotel Munich

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen