Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Angehem”
Bewertung zu Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper
Im Voraus buchen
Weitere Infos
49,77 $*
oder mehr
München Super Saver: Brauerei und Bier-Tour plus ...
Platz Nr. 21 von 373 Aktivitäten in München
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Bewertet 20. Januar 2014 über Mobile-Apps

Es herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre, jedoch haette ich mir ein wenig mehr leistung fuer den preis erwartet. Die saenger haben nicht ihr allerbestes gegeben. Jedoch gilt diese veranstaltung immer och als ueberdurchschnittlich gut in meinen augen.

Danke, antonysymler!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (501)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

39 - 43 von 501 Bewertungen

Bewertet 12. Januar 2014

Der Zuschauerraum ist für sich schon eine Wucht, die Qualität der Aufführungen sind bekanntlich vom Besten, was in Deutschland geboten wird ("wir sahen "Nussknacker-Ballett" und "Verdis "Macht des Schicksals". Aber die ca. 1,5-stündige Führung im Anschluss "hinter dem Vorhang" eröffnete Einblicke und Einsichten in eine Welt, die einem sonst verschlossen bleibt, die zu verstehen aber auch hilft, das Geschehen auf der Bühne richtig einzuordnen. Großes Lob der kundigen und redegewandten Führerin!

Danke, autovision-ch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Dezember 2013

Die Fassade zum Platz beeindruckt durch sehr gelungene klassizistische Proportionen - von hier die schönste der großen Opern in Deutschland; die Fassade zur Straße erscheint weniger einladend, eher abweisend finster.
Innen ist die Oper "verbastelt", kleinteilig, sehr unübersichtlich und z.T. unnötig eng, wenn man die Größe des Gebäudes bedenkt.

Der Saal gehört lange nicht zu den größten in Deutschland, dennoch passen nominell die meisten Menschen hinnein. Die sich ergebenden Nachteile liegen auf der Hand. Ich habe in dutzenden Theatern gesessen, aber abgesehen von Bad Lauchstädt (Holzänke mit sehr niedrigen Lehnen) und der Arena di Verona (Metallklappstühle für Zwerge), nie mit solchen Qualen für meinen Rücken. Auch gibt es wohl viele Plätze mit schlechter oder ohne Sicht. Dies ist beim Katenkauf zu bedenken. Hinten seitlich im Parkett hört man das Orchester scheinbar von der Seite, die Sänger aber von der Bühne. Daran kann man sich vielleicht gewöhnen, ich jedenfalls nicht. Die Akustik war abgesehen von den Irritationen (wohl bedingt durch den "Hufeisengrundriss") vergleichsweise gut, gehört aber sicher nicht zur Spitze.
Der Saal wirkt oppulent, für eine Oper aus konservatoiver Sicht hoch angemessen, scheint mir aber eine 50er-Jahre-Idee vom Klassizismus mit einem leicht barocken Einschag zu sein. Ob das dem historischen Original entspricht weis ich aber nicht. Dennoch - hüpsch anzusehen.
Dass man die Toiletten von einem Keller-Raum betritt, in dem in der Pause gegessen und getrunken wird hat mich gewundert.

Das Publikum ist hier im Schnitt teuerer angezogen, aber nicht besser als anderswo. Wir waren zu einer Premiere dort. In erlauschten Gesprächsfetzen fiel mir eine doch überraschende Kulturferne einiger Gäste auf. Das Haus ist für moderne Inszenierungen bekannt, die offenbar nur von einem Bruchteil der Zielgruppe goutiert werden. Scheinbar sorgen die oft oppulenten Besetzungen für die hohe Nachfrage.
An diesem Abend gab es z.T. herrausragende Leistungen zu hören. Das Publikum zeigte lautstarke Begeistrung, aber für mich ob des gebotenen irritierend kurz. Ich meine die Sängerinnen und Sänger hätten da mehr Anerkennung verdient!
Noch in der ersten Phase setzte in Teilen eine fluchtartige Saalentleerung ein, fast als gäbe es irgendwo Freibier.
Der Service war, soweit wir Kontakt hatten, sehr durchwachsen. Ein Drittel war etwas uninformiert, aber freundlich, ein Drittel informiert, aber etwas distanziert und ein Drittel extrem unfreundlich, ja ungehörig !!!!!

Durch Orchester und Besetzung war das Potenzial für einen wirklich großen Abend gegeben, durch die uns nicht erreichende Inszenierung, störend zahlreiche Umbaupausen und einige der beschriebenen Unbillen des Hauses hat es leider "nur" zu einem sehr schönen gereicht, wennauch mit stimmlich wunderbaren Eindrücken (Harteros *****, Kaufmann ****, u.a.).
Ob der vergleichbar hohen Preise würde wir erneut eher nur wegen bestimmter Besetzungen wiederkommen.

5  Danke, TNiccolo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. August 2013

....ist ein Opern- oder Ballettabend in der wunderschönen Staatsoper sicherlich ein Highlight bei einem Besuch in München. Frühzeitiges Reservieren der Tickets ist Voraussetzung - aber zahlt sich aus!

Danke, Friederike A!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 5. August 2013

Die Bayer. Staatsoper bietet Hausführungen an, man erfährt alles über die Arbeit an der Oper, Schneiderei, Kulissen und je nach Spielplan ist auch ein Besuch auf der Bühne möglich. Anmeldungen erforderlich, erfragen bei der Tageskasse an der Oper

1  Danke, marianne89601!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bayerische Staatsoper angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
München, Oberbayern
 

Sie waren bereits im Bayerische Staatsoper? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen