Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Wyndham Grand Bad Reichenhall Axelmannstein
Hotels in der Umgebung
Hotel Gablerhof(Bad Reichenhall)
219 $*
191 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Sonnenbichl(Bad Reichenhall)
140 $*
136 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Zimmerservice
  • Bar/Lounge
Pension Lex(Bad Reichenhall)
95 $*
88 $*
Booking.com
zum Angebot
122 $*
116 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Bayern Vital(Bad Reichenhall)
146 $*
143 $*
Travelocity
zum Angebot
  • Pool
  • Restaurant
124 $*
121 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
AMBER RESIDENZ(Bad Reichenhall)
158 $*
154 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Hotel Almrausch(Bad Reichenhall)
123 $*
87 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
134 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Parkhotel Luisenbad(Bad Reichenhall)
172 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Bewertungen (749)
Bewertungen filtern
749 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
212
287
166
56
28
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
212
287
166
56
28
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
481 - 486 von 749 Bewertungen
Bewertet 22. März 2011

Wir fahren seit Jahren in dieses wunderschöne Grandhotel der alten Klasse mit einem über 30.000 m² großem Park, direkt gegenüber dem Kurpark gelegen.
Sehr aufmerksames Personal und vorzügliches Frühstücksbuffet, das man im Sommer auch auf der Terrasse einnehmen kann. Das Hallenschwimmbad ist optisch in die Parklandschaft intergriert.
Leider ist das Hotel in die Jahre gekommen; Steigenberger hat es an SAS RAdison verkauft; von 5 Sterne plus ist es so nach und nach auf 4 Sterne herabgestuft worden, weil der Renovierungsstau nicht zu übersehen ist.
Aber der Charme des Grandhotels ist geblieben und mit einem Sonderangebot sieht man über die optischen Mängel gern hinweg.

  • Aufenthalt: August 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, oberfunzel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Februar 2011

Im Oktober 2010 veranstalten wir(als ehemalige Reichenhaller) ein Familienwochenende.
Das Hotel ist zwar in die Jahre gekommen,aber gerade das macht den Charme des Hauses aus.
Dieser flair ist mir lieber als ein unpersönlicher High-Tech-Kasten.
Kombiniert mit einem Besuch der Philharmonie, Wellness und Shopping war es ein sehr schönes Wochenende, welches wir Ende März wiederholen werden.
Wir freuen uns!!!

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, 1Jelli2!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Dezember 2010

Wir buchten das Axelmannstein Hotel als Übernachtung für unseren Salzburg-Wochenendtrip, da wir preislich in Salzburg nichts annähernd akzeptables für unseren Reisezeitraum gefunden hatten. Daher verbrachten wir nur wenig Zeit in dem Hotel.
Bad Reichenhall liegt nur ca. 30 Minuten von Salzburg mit dem Zug entfernt; das Hotel wiederum ist in ca. 10 Minuten vom Bahnhof ganz einfach zu erreichen.
Der Empfang im Hotel war freundlich; der Check-In sehr schnell. Das Zimmer schien zum Teil renoviert; es war groß mit extra Ankleidezimmer und großem Bad mit abgetrennter Toilette. Alles hat wunderbar funktioniert. Leider ist W-Lan nicht mehr inklusive; da wir aber zu einer Zeit gebucht hatten, als dies noch ein Radisson BLU Hotel war, erhielten wir zwei Stunden kostenlos.
Die Betten waren sehr bequem, alles war sauber. Die Preise für die Minibar zu hoch - ein halber Liter Vittel für 4,50 € ist schon happig.
Am nächsten Morgen ging ich ins Schwimmbad (ein Bademantel lag auf dem Bett, Badeschlappen jedoch nicht). Dieser Teil des Hotels ist ein "Neubau"; wohl aus den 70er Jahren. Leider ist die Ausschilderung von Sauna und Fitness etwas verwirrend; ein Fitnessraum ist beispielsweise ausgeschildert, doch gar nicht (mehr?) vorhanden. Alles ist etwas in die Jahre gekommen doch wirkte es gepflegt; Badehandtücher sind vorhanden.
Beim Frühstück im schönen Parkrestaurant wurden wir auch freundlich begrüßt und uns ein Tee- und Kaffeeservice angeboten. Leider war es dann mit dem Service vorbei; trotz dass nicht allzu viel los war, wurden leere Teller nicht abgeräumt, Kaffee nicht nachgeschenkt. Die Platten mit den Speisen (Angebot war in Ordnung, allerdings nicht sehr hochwertige Aufschnitte oder Käse vorhanden) wurden erst nachgelegt, wenn wirklich das letzte Teil entnommen war. Hier schien im Allgemeinen das Personal sehr jung, vielleicht nur Auszubildende?
Die Abreise erfolgte problemlos, effektiv und freundlich - leider aber nicht herzlich. Man fragte nicht, ob alles in Ordnung war und wünschte auch keine gute Heimreise. Schade!
Fazit: Ein wunderschönes Haus mit interessanter Geschichte - daraus kann man (wieder) etwas ganz besonderes machen.

  • Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, jense-hannover!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. November 2010

Vor 10 Jahren mit das beste Hotel in Deutschland, und jetzt keine 4 Sterne wert.
So wird ein Hotel heruntergewirtschaftet.
In 3 Jahren 3 Besitzer, und wie ich den Eindruck habe keiner Infestiert.
Beim Frühstücksbüfett viele Gäste und nur 3 Servicekräfte eindeutig zu wenig.
Immerwieder fehlten dinge am Büfett, wo das Personal überhaupt nicht mehr nach kamm.
Der ganze Empfangs und Frühstücksbereich müsste Gestrichen, und die Holzverkleidungen überarbeitet werden.
Die Gardinen waren grau und nicht weiß.
Die Tiefgarage gegen Gebühr nicht abgeschlossen und auch keine Camera.

  • Aufenthalt: November 2010, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, heracles100!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Oktober 2010

Wegen des guten Namens aus alten Zeiten buchten wir ein verlängertes Wochenende im Axelmannstein und erhielten die Zimmer 104 und 105. Wir trafen auf ein Hotel mit glanzvoller Vergangenheit, einer grundsätzlich sehr guten Lage, wit überwiegend freundlichen Mitarbeitern, einigen Lichtblicken - leider aber auch mit viel Schatten.

Das Axelmannstein gehört zu den Hotels, bei denen eine Modernisierung erfolgen sollte. Unakzeptabel ist es jedoch, wenn die vorhandene Substanz nicht gepflegt wird, und sichtbare Mängel durch das Hotelmanagement nicht sofort abgestellt werden. Wenn die Mängel sichtbar seit Monaten nicht behoben werden - ohne das hierzu teure Investitionen nötig sind - dann ist dies ein klarer Hinweis auf garvierende Mängel der Hotelleitung. Ich kann auch mit teilweise ca. 25 Jahre alten Details in einem Hotel leben, wenn sie gepflegt und gut erhalten sind.

Die Zimmerschließung , defekte Mischarmatur in einem Badezimmer, nicht funktionierende Beleuchtung - diese Mängel wurden am Folgetag behoben. Es blieben folgende Mängel : Auf dem Balkon wuchs seit mindestens 5 Monaten ungestört Unkraut, es lag eine Tüte herum die vom Etagenpersonal nicht entfernt wurde, an den Fensterrahmen blätterte die Farbe ab, aus den Fugen im Badezimmer bröckelte die Verfugung heraus, in einer Türklinke des Zimmers war der fehlende Split dilettatisch durch eine hereingewürgte Holzschraube "ersetzt" worden. Die Türe zum Badezimmer hatte Lackschäden. Im Hotel selbst trafen wir auf schiefsitzende Steckdosen, hängenden Heizkörperverkleidungen im Resaturant, Pfusch an elektrischer Außenbeleuchtung mit gravierenden Verstößen gegen VDE-Regeln, im Gartenbereich auf abgesackte Stufen und Terrassenplatten, seit Monaten mit massivem Algenbewuchs verunreinigten Teich und Wasserlauf...... All' das müßte nicht sein, wenn Hausdame und Hotelmanagement sich darum kümmern würde und dafür Sorge tragen würde, dass Etage, Hausmeister und Gärnter funktionieren würden und fachgerecht ihre Grundaufgaben erfüllen würden. Meine Empfehlung an die Eigentümer wäre: dunkelgelbste Karte an Hausmeister/Haustechnik sowie Gärtner. Hausdame und Direktion sofort ausweschseln und fähige neue Leute an diese Stellen setzten, die die Mißstände mit eisernem Besen auskehren und mit harter und strenger Hand das Hotel bewirtschaften, keine Schlamperei durchgehen lassen und dem Hotel dadurch wieder gewaltig nach vorne verhelfen.

Man merkte auch, dass es Teilen des Personals peinlich war, in welchem Zustand sich Teile des Hotels und der Hotelanlage waren.

Aber es gab auch Licht: positive Ansätze von Renovierung und Modernisierung (z.B. Ruhebereich der Sauna); stets sehr freundliches Servivepersonal im Rautarant und im Axel-Stübchen, eine gemütliche Bar, einen Concierge der sehr zuvorkommend war. Es gab drei neue Kinderspielräume im Hotel und auch im Garten war an einen Kinderspielplatz mit relativ neuen Geräten gedacht worden.

Fazit: Dringender Handlungsbedarf (s.o) !!! Aber das Hotel ist es von seiner Lage, seiner Geschichte und seinem immer noch vorhandenen Flair absolut Wert, erhalten gepflegt und gut geleitet zu werden. Es wäre jammerschade, wenn das Axelmannstein untergehend und geschlossen würde. Eigentümer tut was !!!!

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, VolkerLeiste!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Axelmannstein, Manager von Wyndham Grand Bad Reichenhall Axelmannstein, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 27. Oktober 2010

Sehr geehrter Gast,

wir haben gesehen, dass Sie sich die Mühe gemacht haben Ihren Aufenthalt in unserem Haus detailliert zu bewerten. Dafür möchten wir uns als Erstes bedanken, auch wenn wir dabei nicht in allen Punkten gut abschneiden.
Wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben und wir Ihre Erwartungen nicht in vollem Umfang erfüllen konnten. In der Tat sehen wir es als eine unserer zentralen Herausforderungen an, den Charme des historischen Hauses mit all seinen Gemälden und Antiquitäten zu bewahren, andererseits aber zugleich den Bedürfnissen des modernen Gastes zu entsprechen. Überall kommt es im Dienstleistungsbereich zu Stoßzeiten gelegentlich zu Engpässen - dafür möchten wir uns entschuldigen.
Im Nachhinein bleibt uns nur, Ihnen zu versichern, dass das ganze Team bestrebt ist, den Urlaub unserer Gäste zur schönsten Zeit des Jahres zu machen und in diesem Sinne verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Ihr Team vom Axelmannstein

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen